Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Höhere Ausfallquote von Magellan-Geräten?

Informationsaustausch über GPS-Empfänger dieses Herstellers.

Moderator: DocW

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Hallo?
Ist das hier kein Magellan Topic mehr?
Benutzeravatar
Loazzolo
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Di 5. Okt 2004, 23:27

Beitrag von Loazzolo »

Ich kann mein Magellan Meridian nur loben!
Der Datenaustausch über die SD Karten (GPX/loc z.B.) und einen ganz normalen SD slot am Rechner sind unschlagbar. GSAK schreibt auch gleich Magellan SD Dateien (mit Found/not found; TB yes/no. Cache-Typ und -Size, Klartextname). Also was will mensch mehr... Und schwimmen kann es auch noch. Und leichte Abstürze hat es munter überlebt.
Das kostenlose update der US basemap (Gerät über ebay; war gerade deswegen wohl so günstig) mit der europäischen basemap via Internet hat das Preisleistungsverhältnis dann endgültig revolutioniert!
Und ich behaupt nach wie vor: die Antenne ist auch noch (minimal) besser!
vor allem bei schlechtem Empfang läuft dsa Ding wenogstens weiter.
Und als mobile "Navitante" Dank Routing Software lasse ich mich jetzt auch noch direkt zum Cache (-Start). Navigieren zu "user waypoint", dass ist doch das Manko dieser Auto-Einbau Geräte. Deswegen ist auch die Display-Auflösung optimal, sie ist in der PKW-Halterung mit etwas mehr Abstand als sonst in der Hand sehr gut ablesbar!
Meine Wertung: :D :D :D :D :D
P.S. Die "Därr GmbH" und "Garmin.de GmbH" sind ziemlich eng verwandt aber warum auch nicht? Zu meinen garmin-zeiten bin ich dort gut bedient worden!
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Seit 10Uhr habe ich auch ein Magellan, Sportrak Color.
Ich habe es schon früher mit einem 60er display vergleichen und das ist schon was feines.
bestimmt doppelt so brillant und hell.
aber warum dafür doppelt zahlen?
euro-map wird demnächst geflasht. z.zt.reichen mir die mapsend daten.
vergleiche mit dem gelben etrex zeigen manchmal, dass der etrex mehr sats anzeigt.
aber ich denke in der wohnung ist das nicht aussagekräftig.
morgen gehts mit mehreren garmins in den wald, da werden wir mal sehen, wer die hosen an hat.
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW »

Habe ich schon mit meinem neuen Platinum rumgeprotzt? Das Ding ist endgeil mit dem Kompass. SAGENHAFT. Und auch die Wetterinfo ist - wenn man den ganzen Tag draussen unterwegs ist - sehr hilfreich.
Noch ist die US-Basemap drauf, ist auch gut so. Zuhause kommt dann die europaeische drauf. ueber hidden menue 86 und SD-Karte ist das tauschen simpelst.

Meinen alten Gold habe ich so vorher auf USA eingestellt, so hopse ich hier mit zwei Geraeten durch die Waelder, der eine fuers Cachen, der andere zur Strassennavigation. Ist das feist?

Nur mit Mapsend Europe kommst Du aber nicht zurecht, weil die Ortsnamen immer aus der Basemap kommen. Also wirst Du bald flashen wollen, ist aber echt kein Problem (Yahoo-Group Meridian-Europe ist dein Freund, dort liegt die Datei und auch die dazuzgehoerige FAQ)
inactive account.
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Ja, das weiss ich doch und habe alles auf dem Rechner.
Aber die Anleitung funzt nicht.
Über Hyperterminal die US-Map erstmal sichern geht bei mir nicht.
Ich will die aber absichern, bevor ich die einfach lösche.
Die EU-map draufmachen ist kein Problem.
Das mit den Stadtnamen hab ich auch schon gemerkt.
Was mir zur Zeit ziiiiemlich auf die Nerven geht ist folgendes:
wenn ich zum Cache gehe, zeigt das gpsr noch 20m an und entweder ich warte 10min-dann hat sich die entfernung auf 1-2 meter gemittelt oder es bleibt bei 20m.
Auf habe ich eine abartige Tendenz festgestellt. Das Magellan rechnet bei langsamer Geschwindigkeit (Fussmarsch) die Höhe total schlecht um.
Wenn man eine ebene Strasse hat und das Gerät mitteln lässt und dann losläuft, dann sinkt die Höhe.
Wenn man wieder stehen bleibt, gleich sich die Höhe im Vergleich zum etrex wieder an. Das gilt auch für die Koors.
Das nervt total. Bei KFZ-Speed ist das nicht der Fall.
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Ich habs übrigens nach langem würgen geschafft die us-map downzuloaden.
hätte ja mal einer sagen können, wie man das mit der checksum macht.
da ich noch nicht weiss, ob ich das teil behalte, werde ich noch etwas warten mit der eu-map.
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW »

Jo, da hast Du Bekanntschaft mit dem Bouncing Bee Effekt gemacht. Das ist ein Problem aller Magellan Geraete (Zumindestens Meridian und SporTrak). Auch ist die Geschwindigkeitsanzeige bei Schritttempo fehlerhaft. In der Tat, bei hoeheren Geschwindigkeiten ist das Problem nicht da.
Man gewoehnt sich dran erstmal an den Caches vorbeizugehen. Es gibt eine Moeglichkeit, die Average-Funktion zurueckzusetzen. Kurz vor Ende das Geraet kurz aus- und wieder einschalten.

Auf die Hoehe habe ich noch nie geachtet. (Vielleicht mal auf einem Berg als Vergleich)
inactive account.
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

nee, so ist die höhenangabe ja in ordnung.
aber geh mal 100m auf einer strasse ohne gefälle.
dann wirst du sehen, dass die höhe fällt. liegt wahrscheinlich an der langsamen geschwindigkeit.
gefällt mir überhaupt nicht.
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Und, hast Du die Firmware schon geflasht? Interessiert mich sehr, ob es problemlos funzt und wie Deine Erfahrungen damit so sind.

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

was meinst du denn jetzt genau. firmware war gleich das erste was ich gemacht habe.
am samstag habe ich das glück gehabt, den color mit einem 60cs zu vergleichen.
gegen die features vom 60er kann das magellan lange nicht anstinken, aber der empfang und der kompass ist eindeutig besser.
während ich mit waas durch den wald gelaufen bin und meins wissens nie den sat-kontakt verloren hatte, schimpfte mein kollege öfters über den empfang.
ist eben blöd, wenn man schon einen schlechten empfang hat und dann wegen dem kompass das gerät waagrecht halten muss.
das ist aber auch alles. display, routing, batt.laufzeit, speicher, usw. kann das garmin alles viel besser.
die höhenangabe ist immernoch fehlerhaft(mit und ohne waas), um so bedauerlicher, da man ja auch das höhenprofil anzeigen lassen kann.
und der bouncing bee effekt ist je nach gelaufener streck mehr oder weniger störend.
man kann ungefähr sagen, das man am cache ist, wenn das gerät sagt, noch 15-20m.
entweder ausschalten oder 2-3 minuten warten und das gerät hat sich dann auf 2-3m dem cache genähert.
gewöhnungssache, aber für den preis - unter 300euro...
Antworten