Seite 1 von 14

Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: So 29. Jun 2008, 14:58
von Die Baumanns
Das hier ja relativ ruhig um den Triton ist,
würde es mich interessieren, wer schon so ein Teil hat.
Also Umfrage los !!

Gruß Guido

PS: Ich habe nen 500er

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mo 30. Jun 2008, 17:27
von Propellerfarmer
moin, ich hab auch einen T 500! :D

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mo 30. Jun 2008, 17:31
von die_anita
Seit heute bin ich stolze Besitzerin eines Triton 200. Allerdings liegt der noch OVP auf meinem Wohnzimmertisch. Hatte noch keine Gelegenheit irgendwas auszuprobieren.

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mo 30. Jun 2008, 20:39
von Capri
Wir benutzen einen Triton 200


Grüße
Capri

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mi 2. Jul 2008, 11:43
von Die Baumanns
Uff,
nur 10 Tritons,
das ist nicht viel.

Gruß Guido

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mi 2. Jul 2008, 13:52
von die_anita
Stimmt, das ist wirklich erstaunlich wenig. Zumal ich hin und weg und total begeistert bin von meinem Triton. Va von dem Geocache Icon. Heute abend gehts dann zum Feldversuch. Bin mir gespannt ob wir den Cache logge können.

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mi 2. Jul 2008, 14:04
von London Rain
Die Baumanns hat geschrieben:Uff,
nur 10 Tritons,
das ist nicht viel.

Gruß Guido
Ich wollte erst schreiben, dass das vielleicht daran liegt, dass das alles andere als ausgereift, stabil und zuverlässig läuft und es auch absehbar ist, dass sich das auch nicht so bald ändern wird. Dann hab ich das aber gelassen. :D

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mi 2. Jul 2008, 14:42
von Die Baumanns
London Rain hat geschrieben: Ich wollte erst schreiben, dass das vielleicht daran liegt, dass das alles andere als ausgereift, stabil und zuverlässig läuft und es auch absehbar ist, dass sich das auch nicht so bald ändern wird. Dann hab ich das aber gelassen. :D
Stabil läuft er seit dem letzten Update,
Genauigkeit für nen Sirf3 superklasse,
kein wildes rumspringen wie bei den EtrexH,
keine danebenliegende Position wie beim Haribo.

Okay die Kiste hat eigentlich noch Betastatus was das Cachen angeht,
aber zeig mir mal nen Mitbewerber (außer PDA) der Spoilerbilder anzeigen kann,
zudem es ein lecker Tool gibt, was die ins GPX packt.
Das Grundkonzept ist schon okay, die Bedienung noch etwas holperig,
aber die Jungs haben ja ganz von vorne angefangen.
Ich hoffe die machen jetzt auch flott weiter.

Gruß Guido

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Mi 2. Jul 2008, 15:39
von Suggs
Die Baumanns hat geschrieben:Okay die Kiste hat eigentlich noch Betastatus was das Cachen angeht,
aber zeig mir mal nen Mitbewerber (außer PDA) der Spoilerbilder anzeigen kann,
zudem es ein lecker Tool gibt, was die ins GPX packt.
Das Grundkonzept ist schon okay, die Bedienung noch etwas holperig,
aber die Jungs haben ja ganz von vorne angefangen.
Ich hoffe die machen jetzt auch flott weiter.
Zumal der Mitbewerber mit dem Haribo ja auch ein Beta-Gerät auf den Markt geworfen hat. Da ist das Triton also nicht alleine. Und bei meinen Haribo-Mitcachern hab ich selbst vor dem Triton-Update deutlich mehr Abstürze erlebt als auf meinem Triton. Und noch wichtiger, ich hab im Gelände noch keine Knöpfe verloren, und muss auch mein Gerät nicht regelmässig zur Reinigung zerlegen ;-) Und letztere Punkte lassen sich leider nicht per Firmware-Update fixen ;-)

Gruß, Micha :-)

Re: Wer hat schon nen Triton ??

Verfasst: Sa 5. Jul 2008, 00:23
von bytekite
Ok, ich oute mich mal als technikgeiles Spielkind.

Ich habe einen Triton 500 und einen Colorado 300 sowie 2 Exploristen und eine 60CSX.
Eigendlich wollte ich umbedingt einen Triton 1500. Da es aber zahlreiche Verzögerungen gab, und ich paperless cachen wollte kaufte ich den Colorado + Topo Zubehör usw...
Kurz dannach gab es die erste Betafirmware für das Gerät, und siehe da, das Gerät tat genau das was es sollte (Mal abgesehen von der Pflicht den Kompass zu kalibrieren nach Bateriewechsel; ist aber bei beiden Geräten so). Ich konnte aber nicht die Finger vom Triton lassen. Angesichts knapper Kasse reichte es nur für einen 500er nachdem er endlich hier in DE zu haben war. Fakt ist zum cachen ist er nicht wirklich zu gebrauchen (noch nicht einmal eine Wegpunkt Projektion möglich. Nee wirklich). Da nehm ich lieber eines meiner anderen Geräte, eigendlich aber immer den Colorado.

Inzwischen hatte ich dann auch unter den Umzugsdramen zu leiden, als mein Explorist 500 mit der USB Schnitte stress machte, und der Explorist 600 die Gummimatte in die ewigen Jagtgründe schickte. Ehrlich gesagt machte da Magellan ein ganz schlechtes Bild. Support gleich 0, unwillig und inkompetent. Man bekommt den Eindruck als zahlender Kunde lästig und stöhrend zu sein. Also wehe wenn mal an meinen Triton was dran ist.

Sicher haben beide Geräte ihre Vor- und Nachteile. Fakt ist aber, das der Garmin fürs Cache sehr gut geht und der Magellan nur in Hoffnung auf die Zukunft interessant ist. Ich möchte noch mal unterstreichen, das ich mal mit Magellan sehr zufrieden war. Das ist aber leider Vergangenheit. Anders ist es auch nicht zu erklären das ich inzwischen Garmin vorziehe (die zugegebener Maßen eine Sch... Politik bei den Karten fahren, die Hardware aber deutlich zielführender supporten).

PS: Schon aus Berufsgründen bin ich es gewohnt Bananenprodukte einzusetzen (ich arbeite im EDV Bereich), das was mir aber hier von Magellan geboten wird hat unbekannte Ausmaße.