Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ist ein Kompass im GPS-Navi für Geocache wichtig?

Informationsaustausch über GPS-Empfänger dieses Herstellers.

Moderator: DocW

gagga
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 15:38

Beitrag von gagga »

Bild

http://www.globetrotter.de/de/shop/deta ... 9d610ea9d3

sowas hängt an meinem Käscherrucksack - wenn das GPS z.B. "Nord West" zum nächsten Wegpunkt sagt, reicht ein kurzer Blick und man erspart sich das lästige Rumgerenne zur Richtungsfindung - denn bei schlechtem Empfang im Wald sind es leider doch schonmal ein paar Meter, bis die angezeigte Richtung am Gerät zuverlässig stimmt.

Bei schwieriger Final-Suche hab ich immer noch nen Peilkompass für 5,- EUR in der Tasche, funzt tadellos und ist auch noch deutlich genauer als die digitale Variante. GPS bei gutem Empfang hinlegen und nach ein paar Minuten die Richtung (Gradzahl) & Entfernung ablesen, auf den Kompass gucken und Tupperdose finden.

Kompass im GPS ist eine gute Komfortfunktion - aber kein unbedingtes muss beim käschn.
Benutzeravatar
caess
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 23. Mär 2004, 20:10
Wohnort: Rumeln
Kontaktdaten:

Link zum Meridian Color

Beitrag von caess »

Hallo,

ich habe den Kompass im Gerät noch nicht vermißt und im Normalfall auch einen kleinen analogen dabei.

Wenn du mehr über den Maridian color erfahren willst swchau mal da nach: http://meridiancolor.de/index.php
Gruß Caess

Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

kompass im gpsr - ja bitte.
geht aber auch uncool mit bearing und normalem kompass - pfft wers braucht.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Antworten