Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachesuche, wenn das GPS-Gerät nicht mehr weiterhilft...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Geomane
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: So 12. Jun 2005, 13:21
Wohnort: München-Laim

Beitrag von Geomane » Sa 29. Jul 2006, 09:14

Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen: Es ist ein Spiel, und es soll Spaß machen.

Genau genommen wird jeder für sich selber entscheiden, welchen Aufwand er treiben will - mit der Ausrüstung, mit dem Verstecken, mit dem Suchen. Wenn ich da ein wenig genauer in mich hineinhorche, dann erkenne ich, dass mir das pedantische Ausmessen der Koordinaten einen Mordsspaß macht. Andere Cacher haben den nicht, aber andererseits stört es mich auch nicht, wenn die angegebenen Koordinaten 30 Meter neben der Fundstelle liegen, solange der Cache überhaupt auffindbar ist, z. B. durch einen brauchbaren Hint (wobei Dein Beispiel mit der Buche im Buchenwald wieder passt - sowas braucht man nicht).

Trotz allem: einen gewissen Mindestaufwand sollte man beim Verstecken schon ansetzen. Wer im Wald Mühe hat, überhaupt einen Fix zu erhalten, der sollte die 2D-Koordinaten mit einem HEPE von 60 Metern lieber nicht angeben, sondern sich eine andere Location suchen.
nebelung hat geschrieben:Im Sommer kommen dann die Probleme: Abweichungen wegen des Laubdaches, dichter Bewuchs im Unterholz, etc. Was soll man da machen?
Bei meinen Cachekontrollen lasse ich mich immer von meinem GPSr leiten, da sehe ich gleich, wenn sich an der Abschirmung was verändert hat. Bei Bedarf würde ich dann mehr Hints geben. Ja ja, ich treibe zuviel Aufwand... :wink:

Noch was anderes: Irgendwie komme ich mit den Uhrzeiten nicht zurecht. Ich schreibe um 11:06, Du antwortest am gleichen Tag um 9:26 - bist Du sehr schnell unterwegs? :)

Werbung:
Benutzeravatar
nebelung
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Di 28. Jun 2005, 10:02
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Beitrag von nebelung » Sa 29. Jul 2006, 09:38

Ich glaube unsere Einstellung ist gar nicht so unterschiedlich.

Zu den Uhrzeiten: Du hast um 11:06 am geschrieben und ich um 9:26 pm, das ist alles.

Viele Grüße

Nebelung
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder