Die Sache mit dem Hint

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Die Sache mit dem Hint

Beitrag von familysearch » Di 18. Jul 2006, 23:21

Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass man die Hint-Geschichte im geocaching kreativer gestalten könnte.
Zur Zeit dürfte es so sein, dass die weitaus überwiegende Mehrzahl aller Sucher den Hint von vornherein löst. Nicht nur das, es ist vom Cacheausleger mitunter ausdrücklich einkalkuliert, - wenn nicht sogar erwünscht -, dass der Hint gelesen und genutzt wird. Pfiffige Hint-Geber nutzen einen interpretationsbedürftigen Hint, gelegentlich ist der Hint der geistreichste Witz des ganzen caches. Das gefällt mir, ist allerdings für Such-Verzweifelte auch keine rechte Hilfe.

Wäre es nicht viel sinnvoller, wenn der Hint ein Art Rettungsanker wäre, wenn man beim bei der cache-Suche nicht weiterkommt.

Ein radikaler Ansatz wäre, dass die Nichtnutzung des Hints mit einem Bonus belohnt würde, bzw. die Hintnutzung mit einem Malus sanktioniert würde ("halber found" ;-) ), dies lässt sich ohne Umkrempelung der gesamten Design sicher nicht realisieren.

Vielleicht wäre schon etwas gewonnen, wenn es etwas mehr Mühe machte, an den Hint zu kommen, wenn also eine Entschlüsselung nicht automatisch geschähe.

Kreative Hint-Ideen sind gefragt.

Happy discussing
familysearch

Werbung:
HHL

Re: Die Sache mit dem Hint

Beitrag von HHL » Di 18. Jul 2006, 23:26

familysearch hat geschrieben:… Kreative Hint-Ideen sind gefragt.

Happy discussing
familysearch

nö. lieber kreative threads. oder ’ne passende selbsthilfegruppe (off forum) für mitteilungsneurotiker. :shock:

happy hunting - the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Re: Die Sache mit dem Hint

Beitrag von Hubatt » Mi 19. Jul 2006, 00:06

HHL hat geschrieben:nö. lieber kreative threads.
Mir sind kreative Caches noch lieber. :lol:

Zum Hinweis: Bonus oder Malus sind schingschang. Ich will den Cache suchen und finden, nicht die Statistik pflegen.
Wenn ein Verstecker meint, er wolle einen Hinweis geben, soll er das tun. Und den lese ich dann natürlich ohne jede Scham. Dazu ist das Ding schließlich da.
Edit: Also das Thema ist mindestens ne Umfrage wert. :roll:

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Re: Die Sache mit dem Hint

Beitrag von laogai » Mi 19. Jul 2006, 00:09

familysearch hat geschrieben:Wäre es nicht viel sinnvoller, wenn der Hint ein Art Rettungsanker wäre, wenn man beim bei der cache-Suche nicht weiterkommt.

Da fehlt ein ?!

Die Antwort von meiner Seite ist
[X] Ja

Huch, das war ja gar keine Umfrage :(
Warum nicht?
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

HHL

Re: Die Sache mit dem Hint

Beitrag von HHL » Mi 19. Jul 2006, 00:15

laogai hat geschrieben:
familysearch hat geschrieben:Wäre es nicht viel sinnvoller, wenn der Hint eine Art Rettungsanker wäre, wenn man beim bei der cache-Suche nicht weiterkommt.

Da fehlt ein ?!

und ein e. und wenn man schon groß und klein scheibt, dann bitte richtig. -> Cache-Suche, besser: Cachesuche.

happy klugscheißing. :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :roll:

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mi 19. Jul 2006, 00:45

Und ist der Cache auch noch so klein: Hint und Spoiler müssen rein.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mi 19. Jul 2006, 09:01

moenk hat geschrieben:Und ist der Cache auch noch so klein: Hint und Spoiler müssen rein.


Grade bei den kleinen Dingsis...

Ich warte noch auf jemanden der schreibt: "Hints dienen dazu, unnötigen Spritverbrauch und daraus resultierende Umweltverschmutzung zu vermeiden" :roll:
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

HHL

Beitrag von HHL » Mi 19. Jul 2006, 09:08

alex3000 hat geschrieben:
moenk hat geschrieben:Und ist der Cache auch noch so klein: Hint und Spoiler müssen rein.


Grade bei den kleinen Dingsis...

Ich warte noch auf jemanden der schreibt: "Hints dienen dazu, unnötigen Spritverbrauch und daraus resultierende Umweltverschmutzung zu vermeiden" :roll:

außer, man tankt in holland. :wink:

West468
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Die Sache mit dem Hint

Beitrag von West468 » Mi 19. Jul 2006, 10:27

familysearch hat geschrieben:Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass man die Hint-Geschichte im geocaching kreativer gestalten könnte.
Zur Zeit dürfte es so sein, dass die weitaus überwiegende Mehrzahl aller Sucher den Hint von vornherein löst.

Was vermutlich auch mit der Tatsache zusammenhängt, dass häufig Dinge im Hint stehen, die in die Beschreibung gehört hätten. :x Das ist IMHO das größte Problem bei Hints...

familysearch hat geschrieben:Pfiffige Hint-Geber nutzen einen interpretationsbedürftigen Hint, gelegentlich ist der Hint der geistreichste Witz des ganzen caches. Das gefällt mir, ist allerdings für Such-Verzweifelte auch keine rechte Hilfe.

Idealerweise gibt der Hinweis einen Anstoß, ohne zu viel zu verraten.

familysearch hat geschrieben:Wäre es nicht viel sinnvoller, wenn der Hint ein Art Rettungsanker wäre, wenn man beim bei der cache-Suche nicht weiterkommt.

Genau dafür sind "additional" Hints da.

familysearch hat geschrieben:Ein radikaler Ansatz wäre, dass die Nichtnutzung des Hints mit einem Bonus belohnt würde, bzw. die Hintnutzung mit einem Malus sanktioniert würde ("halber found" ;-) ), dies lässt sich ohne Umkrempelung der gesamten Design sicher nicht realisieren.

Interessante Idee, aber ich bin dagegen. ;-)

familysearch hat geschrieben:Vielleicht wäre schon etwas gewonnen, wenn es etwas mehr Mühe machte, an den Hint zu kommen, wenn also eine Entschlüsselung nicht automatisch geschähe.

Das kann jeder für sich entscheiden: Ich habe mir in letzter Zeit abgewöhnt, Hints entschlüsselt auszudrucken.
Ich hoffe, ich lese ROT13 irgendwann mal so flüssig wie Klartext ("ROT26"). :D

Gruß,
West468

West468
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Die Sache mit dem Hint

Beitrag von West468 » Mi 19. Jul 2006, 10:38

HHL hat geschrieben:
laogai hat geschrieben:
familysearch hat geschrieben:Wäre es nicht viel sinnvoller, wenn der Hint eine Art Rettungsanker wäre, wenn man beim bei der cache-Suche nicht weiterkommt.

Da fehlt ein ?!

und ein e. und wenn man schon groß und klein scheibt, dann bitte richtig. -> Cache-Suche, besser: Cachesuche.

Und das "beim" muss weg.

HHL hat geschrieben:happy klugscheißing. :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :roll:

:twisted:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder