Die Sache mit dem Hint

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Team-Ludwigshafen » Mi 19. Jul 2006, 12:56

alex3000 hat geschrieben:Ich warte noch auf jemanden der schreibt: "Hints dienen dazu, unnötigen Spritverbrauch und daraus resultierende Umweltverschmutzung zu vermeiden" :roll:


Da brauchst Du nicht länger zu warten, das habe ich in ähnlichem Zusammenhang bereits geäußert.
Auch wenn ich sicherlich nicht auf den Liter Sprit achten muss, scheint es IMHO unangemessen, einen Cache in X km Entfernung mehrfach anfahren zu müssen (natürlich will man Begonnenes auch abschließen), nur weil ein freundlicher Zeitgenosse glaubt, seine Genialität dadurch beweisen zu müssen, indem er einen Micro an nicht offensichtlicher Stelle ohne weitere Hilfsmittel im Wald versteckt oder in einen Multi unterwegs "Rätsel" einbaut, die nur mit Spezialwissen und/oder durch Gehirnakrobaten (wozu ich mich nicht zähle) lösbar sind. Ich meine, das muss nicht sein, bringt vielfach Verdruss und verursacht in der Tat unnötige Kosten.
Sinn und Zweck der Hint's/Spoiler sind durch ihre primär verdeckte Anbringung unstrittig. Ich drucke mir die Hilfsmittel verdeckt aus und verwende sie, wenn ich nach angemessenem Zeitaufwand nicht weiterkomme und zwar in der Reihenfolge 1. Hint und 2. Foto. Je schneller ich einen Cache mit möglichst wenigen Hilfsmitteln finde, umso größer ist hinterher die "innere Befriedigung".


Gruß

Michael
Bild

Werbung:
familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Mi 19. Jul 2006, 17:12

Schön, dass hier etliche Leser den Ausgangs-Thread so sorgfältig lesen, dass die orthographischen Fehler auffallen. So richtig kreativ wurde dadurch m.E. der Thread nicht.
Auch ich habe die Beobachtung gemacht, dass ich bei einem Ausdruck mit (versehentlich) nicht entschlüsseltem Hint diesen zunächst nicht entschlüssele, und ihn erst nutze, wenn ich nicht mehr weiterkomme.
Vielleicht wäre es gar nicht so dumm, wenn es die automatische Entschlüsselung nicht gäbe, und zudem eine Vielfalt anderer, unterschiedlicher Schlüssel das dechiffrieren erschwerte. Will sagen, - wenn es etwas Mühe machte, den Hint per Hand zu entschlüsseln, würde vielleicht viele zunächst ohne Hint suchen.

Dann würde möglicherweise mit dem Hint so umgegangen, wie es sein sollte:
1. Was man als Owner dem Cacher als Hint mit auf den Weg geben will, gehört in den Text.
2. In den verschlüsselten Hint gehört etwas, was wirklich weiterhilft.

So wie es jetzt gehandhabt wird, erscheint die Suche ohne Hint einer asketischen Geisteshaltung zu bedürfen.

Vielleicht wäre auch die Einführung eines zusätzlichen Mega-Hints, der nur mühsam und nur per Hand zu entschlüsseln ist, ein denkbarer Ansatz.

MfG
familysearch

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 19. Jul 2006, 18:43

HHL hat geschrieben:außer, man tankt in holland. :wink:

Du tankst Diesel?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

HHL

Beitrag von HHL » Mi 19. Jul 2006, 18:47

radioscout hat geschrieben:
HHL hat geschrieben:außer, man tankt in holland. :wink:

Du tankst Diesel?

ja, wieso? aber nie in nl. eher hh und se.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 19. Jul 2006, 18:49

familysearch hat geschrieben:Vielleicht wäre es gar nicht so dumm, wenn es die automatische Entschlüsselung nicht gäbe, und zudem eine Vielfalt anderer, unterschiedlicher Schlüssel das dechiffrieren erschwerte. Will sagen, - wenn es etwas Mühe machte, den Hint per Hand zu entschlüsseln, würde vielleicht viele zunächst ohne Hint suchen.
familysearch

Dann wird erst recht zu Hause entschlüsselt. Mal ehrlich: Wer hat Lust, einen kompliziert verschlüsselten Hint zu entschlüsseln, wenn die Finger steifgefroren sind, der Wind das vom Regen durchweichte Papier zerfetzt und man hofft, den Cache nach langer erfolgloser Suche mittels Hint unter Nutzung des letzten Tageslichts zu finden?
Oder vor Ort festzustellen, daß die Öffnungszeiten des Parks, in dem der Cache liegt und vor dessen verschlossenen Tor man jetzt steht, im Hint stehen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 19. Jul 2006, 18:51

HHL hat geschrieben:ja, wieso? aber nie in nl. eher hh und se.

Weil Benzin in .nl deutlich teurer ist als in .de, Diesel aber deutlich billiger.
Allerdings ist das Benzin im schönen Norden von .de deutlich billiger als z.B. hier im Westen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Mi 19. Jul 2006, 19:00

familysearch hat geschrieben:Vielleicht wäre es gar nicht so dumm, wenn es die automatische Entschlüsselung nicht gäbe, und zudem eine Vielfalt anderer, unterschiedlicher Schlüssel das dechiffrieren erschwerte. Will sagen, - wenn es etwas Mühe machte, den Hint per Hand zu entschlüsseln, würde vielleicht viele zunächst ohne Hint suchen.

Das wäre vielleicht nicht dumm, aber nervig, weil 100%ig einigen unheimlich humorvollen Zeitgenossen bei dem Gedanken die Hose feucht würde, einen Nicht-Hinweis als ultimativen Hinweis zu verkaufen, der sich hinter einem in liebevoller Kleinarbeit selbstgestrickten Schlüssel verbirgt. Danke, nein. Wenn ich nen Rätsel-Cache will, sehe ich mich hiernach ---> Bildum.

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Mi 19. Jul 2006, 19:04

Ist vielleicht die Hitze, aber ich sehe das Problem nicht mal mit dem Fernglas. Wer sich die Suche leichter machen möchte, entschlüsselt zu Hause. Wer erstmal alles umgraben will, macht es gar nicht oder vor Ort.
Mir ist es wurscht, wer es wie handhabt. Vielleicht hat ja GPS-Adventures einen ultimativen und dem Wettkampfgedanken zuträglichen Ansatz 8)

Gruß
PaulHarris
Bild

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Mi 19. Jul 2006, 20:47

radioscout hat geschrieben:
familysearch hat geschrieben:Vielleicht wäre es gar nicht so dumm, wenn es die automatische Entschlüsselung nicht gäbe, und zudem eine Vielfalt anderer, unterschiedlicher Schlüssel das dechiffrieren erschwerte. Will sagen, - wenn es etwas Mühe machte, den Hint per Hand zu entschlüsseln, würde vielleicht viele zunächst ohne Hint suchen.
familysearch

Dann wird erst recht zu Hause entschlüsselt. Mal ehrlich: Wer hat Lust, einen kompliziert verschlüsselten Hint zu entschlüsseln, wenn die Finger steifgefroren sind, der Wind das vom Regen durchweichte Papier zerfetzt und man hofft, den Cache nach langer erfolgloser Suche mittels Hint unter Nutzung des letzten Tageslichts zu finden?


Wenn der Hint der ultimative Rettungsanker wäre, den man normalerweise nicht braucht, würde ich vermutlich kaum zehn Minuten auf einem Blatt Papier rumkrickeln wollen, um an den Hint zu kommen, bevor ich einen cache aufsuche.
Für mein Neugierverhalten ist z.Zt. einfach zu leicht, an den Hint zu gelangen. Und da auch owner wissen, dass nahezu alle Sucher auf den Hint zugreifen, steht da soviel Nutzloses, - oder Unverzichtbares.
familysearch

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 19. Jul 2006, 21:24

Wie willst Du verhindern, daß der Hint schon zu Hause entschlüselt wird? Als Schlüssel etwas verwenden, was man nur vor Ort findet?
Und wenn das nicht mehr auffindbar oder vorhanden ist, ist auch der Hint, der jetzt gebraucht wird, nicht mehr verfügbar.
Und manchmal kann der Hint auch helfen zu erkennen, daß man sich bei einem Multi oder Mistery-Cache verrechnet hat und weit weg von der richtigen Location sucht. Auch das würde dann nicht mehr funktionieren.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder