Cacheserien

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Mi 16. Aug 2006, 22:36

radioscout hat geschrieben:Es müßte in die Guidelines aufgenommen werden: Keine Caches im Umkreis von z.B. 500 m von Schulen, Kindergärten, Kinderspielplätzen.

Ich glaube, dass dort der normale Verstand zum Einsatz kommen sollte und ein halbwegs Gespür für Sachen, die man besser sein läßt.

Werbung:
account_deleted

Beitrag von account_deleted » Mi 16. Aug 2006, 22:41

alice hat geschrieben:"Am" Kinderspielplatz ist nicht dasselbe wie "auf dem" Kinderspielplatz. (Höchstens bei unseren Nachbarn in .at :roll: )
Ich habe einen Spielplatz-Micro versteckt, Tradi, der sich absolut ausserhalb des Spielgeländes befindet.
ZB ist ein breiter Bach zwischen Cache und Platz.
Bei einem weiteren, den ich kenne, verhält es sich entsprechend.
Man sieht wieder mal, dass Verallgemeinerungen und Vorverurteilungen nicht das Gelbe vom Ei sind .... :twisted:

"am" kann aber auch in einem Gebüsch an einem Spielplatz heißen.
Super toll, hatte ich auch schon. Wie gesagt, man sollte die Sache unmißverständlich mit Augenmaß und Sachverstand platzieren.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22799
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 16. Aug 2006, 22:59

Homer Jay hat geschrieben:Ich glaube, dass dort der normale Verstand zum Einsatz kommen sollte und ein halbwegs Gespür für Sachen, die man besser sein läßt.

Sollte er, tut er aber leider nicht immer.

Spätestens seit Marc Dutroux sind sehr viele Leute, speziell Eltern kleiner Kinder, sehr sensibilisiert.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Do 17. Aug 2006, 08:05

:roll:
"Wir hätten dann jetzt Brücken, Bahnhöfe, Flughäfen, Polizeistationen, Lost places hinter kaputten Zäunen, die Eifel, Kirchen, Moscheen und Synagogen, Botschaften, Schleusen, Eisenbahnstrecken und Gaststätten. Darf's ein wenig mehr sein?" -
"Ja, ich nehme gerne noch 500 m um Spielplätze, Kindergärten, Schulen und KiTas dazu." -
"Sehr gerne. Dann bleibt hoffentlich kaum noch Platz, irgendwo in Deutschland eine dieser sinnlosen Dosen zu platzieren." -
"Ganz recht."
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Beitrag von Die Baumanns » Do 17. Aug 2006, 08:25

pom hat geschrieben::roll:
"Wir hätten dann jetzt Brücken ...
Darf's ein wenig mehr sein?" -
"Ja, ich nehme gerne noch 500 m um Spielplätze, Kindergärten, Schulen und KiTas dazu." -
"Sehr gerne. Dann bleibt hoffentlich kaum noch Platz, irgendwo in Deutschland eine dieser sinnlosen Dosen zu platzieren." -
"Ganz recht."


500 m sind bestimmt übertrieben, aber die Sinnhaftigkeit von Spielplätzen, Kindergärten und Schulen brauchen wir nicht reden. Das Durchschnittsalter der Cacher liegt irgendwo zwischen 30 und 40 Jahren.

Irgendwie habe ich das Gefühl, das die Serien nur aufgelegt werden um eine Argumentationsgrundlage zu haben irgendwohin eine Dose zu schmeissen. Als Außnahme sehe ich da die Heimatkunde bei uns im pott, die dann doch zu interessanten Orten führt.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Do 17. Aug 2006, 08:40

Die Baumanns hat geschrieben: aber die Sinnhaftigkeit von Spielplätzen, Kindergärten und Schulen brauchen wir nicht reden.

:roll:

Stimmt. Das sind alles sinnvolle Einrichtungen.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

..........

Beitrag von .......... » Do 17. Aug 2006, 08:55

Vergessen wir nicht:
Gefängnisse, Militärstützpunkte, Autobahnen, Rathäuser, Schleussen, Hochspannungsmasten, Umspannwerke, Pumpstationen, Denkmäler.

Nicht zu vergessen, einige dieser A****lö**er haben die Leichen der Kinder im Wald versteckt!!! Also um keinen Verdacht zu erregen sollte man diesen auch tunlichst meiden (Für unsere Belgischen Nachbarn: Steinbrüche).

[Edit:] Typo....

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Do 17. Aug 2006, 09:50

Da wüsste ich ein neues Hobby für weibliche Cacher:
Wenn man in männlicher Begleitung cacht (egal wo) und Muggels auftauchen, ganz laut schreien: "Lassen Sie mich los! Hilfe!" Wenn man einschlägigen Studien glauben darf, ist man die Muggels dann sofort los. ;)
Bild

West468
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 15:46
Kontaktdaten:

Beitrag von West468 » Do 17. Aug 2006, 10:43

Die Baumanns hat geschrieben:Irgendwie habe ich das Gefühl, das die Serien nur aufgelegt werden um eine Argumentationsgrundlage zu haben irgendwohin eine Dose zu schmeissen.

Das Gefühl habe ich leider bei sehr vielen Serien.
Bei der Gotteshäuser-Serie z. B. guckt doch keiner mehr danach,
ob eine Kirche historisch bedeutsam oder architektonisch ungewöhnlich ist.
Hauptsache, man kann irgendwo auslegen.
Wenn man schon keinen guten Grund hat, legitimiert die Serie dann den Cache... :x

Benutzeravatar
Frazer
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 23:37

Beitrag von Frazer » Do 17. Aug 2006, 11:06

Mir fallen da als bestehende Cacheserien noch Parkplätze, Bushaltestellen, Walmart-Supermärkte und McDoof-Filialen ein.
Den Vogel abgeschossen hat allerdings aus meiner Sicht eine neue Serie zu Schießständen von Sportschützen. Bei einem der Caches soll man mehrere 100 Meter auf superprivates Gelände, um für den Kurzmulti den örtlichen Schießstand zu besichtigen. Da ist der Ärger doch schon vorprogrammiert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder