Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Deutsche online-logs im Ausland?!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 22. Aug 2006, 13:20

Windi hat geschrieben:Wenn ich bedenke was ich in den 2 Wiederholungsjahren Geld hätte verdienen können.
Warum hast du dann wiederholt?
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Di 22. Aug 2006, 13:47

Lakritz hat geschrieben:Warum hast du dann wiederholt?
Weil ich sonst mein Abi nicht bekommen hätte?
Bild

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 22. Aug 2006, 13:50

Wozu hast du das Abi gebraucht?

Lass mich raten... du hast gehofft, damit mehr Geld zu verdienen. :lol:
Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Di 22. Aug 2006, 14:52

Elchrich Elch hat geschrieben:Warum lehren wir in der Schule nicht auch Alt-Griechisch?
PP - praktische Probleme.

Wer heute in Altgriechisch z.B. kretische Eingeborene nach der Abfahrtszeit der nächsten Fähre fragt riskiert, dass die angesprochenen kurz danach wegen einem Lachanfall dem Erstickungstod erliegen.

"Saget an gute Leute, um welche Stunde sticht wohl die nächste Galeere in See?"

So ähnlich muss es für die Griechen geklungen haben, als eine Bekannte von mir das tatsächlich versucht hat. Und als die Leute endlich wieder zu gepflegten Artikulationen fähig waren, konnte sie mit den Antworten nichts anfangen.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 22. Aug 2006, 15:56

Wir haben in Polen einen Polen getroffen (soll es ja dort geben), der Deutsch aus Büchern wie z.b. Dem Faust gelernt hat! Dementsprechend hat er auch geredet: "Mir deucht, Ihr seid den falschen Weg gewandelt, so gehet gen Breslau und gehabt Euch wohl!" Hammerhart war das.

Ich meine mir hätte diese tote Sprache Latein beinahe alles versaut, wenn nicht meine Eltern damals das ganz und garnicht üppige Geld in Nachhilfe für mich gesteckt hätten. Nachdem Latein endlich weg war, ging es so richtig los: Fantastisches Abi ohne allzugroße Anstrengung, sehr guter Uniabschluss und so ging es weiter. Ich habe es aber auch gesehen, dass andere Eltern wirklich begabte Kinder vom Gymnasium genommen haben, weil Latein einfach nicht ging. Vor allem bei Mädels hat man schnell mal gesagt: "Die kann nicht logisch denken, sieht man ja daran, dass sie in Latein schlecht ist, die würde an der Uni ohnehin Probleme bekommen also braucht sie auch kein Abi"

Alleine die Nachhilfestunden waren eine so absurde Geld- und Zeitverschwendung, dass es kracht. Die gewaltsame Beendigung von Karrieren sehe ich aber als gewaltigen Verlust für die Gesellschaft.

Latein wird m.E. nur deshalb gepusht, damit:
- Bildungsminister nicht zugeben müssen, eine absolut sinnlose Sprache gelernt zu haben (man will sich ja nicht selbst abwerten)
- Nachhilfelehrer weiterhin ihre Pfründe sichern
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Di 22. Aug 2006, 16:10

Schnüffelstück hat geschrieben:Vor allem bei Mädels hat man schnell mal gesagt: "Die kann nicht logisch denken ...
Ich würd so gern aber ich verkneifs mir .... :roll:
Bild

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Di 22. Aug 2006, 16:23

Schnüffelstück hat geschrieben:Wir haben in Polen einen Polen getroffen (soll es ja dort geben), der Deutsch aus Büchern wie z.b. Dem Faust gelernt hat! Dementsprechend hat er auch geredet: "Mir deucht, Ihr seid den falschen Weg gewandelt, so gehet gen Breslau und gehabt Euch wohl!" Hammerhart war das.
Scheint dort recht weit verbreitet zu sein... Zu Studentenzeiten hat ein polnischer Kommilitone von mir mit einem deutschen Konversationslexikon von 1956 seine (ohnehin schon fast perfekten) Sprachkenntnisse aufgebessert.... Als er mich einmal fragte, ob man heutzutage noch "er birst vor Lachen" sagt, konnte ich selbiges nicht unterdrücken....
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Benutzeravatar
doc256
Geomaster
Beiträge: 489
Registriert: Mi 9. Nov 2005, 23:55
Wohnort: 64291 Darmstadt

Beitrag von doc256 » Di 22. Aug 2006, 16:36

Schnüffelstück hat geschrieben: Latein wird m.E. nur deshalb gepusht, damit:
- Bildungsminister nicht zugeben müssen, eine absolut sinnlose Sprache gelernt zu haben (man will sich ja nicht selbst abwerten)
- Nachhilfelehrer weiterhin ihre Pfründe sichern
Na ja, man darf auch nicht vergessen, dass Latein über weit mehr als ein Jahrtausend in Europa die Rolle gespielt hat, die heute Englisch spielt. Und wer sich damit beschäftigen will, muss das halt lesen können. Und im Übrigen hilft Latein bei den modernen romanischen Sprachen tatsächlich weiter. Ich hab zum Beispiel nie systematisch Spanisch oder Italienisch gelernt, kanns dank Latein aber wenigstens halbwegs lesen.
Bild

Benutzeravatar
doc256
Geomaster
Beiträge: 489
Registriert: Mi 9. Nov 2005, 23:55
Wohnort: 64291 Darmstadt

Beitrag von doc256 » Di 22. Aug 2006, 16:40

Elchrich Elch hat geschrieben:Warum lehren wir in der Schule nicht auch Alt-Griechisch?
Das gibts an altsprachlichen Gymnasien durchaus – ist sozusagen die Hardcore-Variante. Dann noch das Hebraicum dazu, und dann bist du wirklich nur noch für das Theologiestudium zu gebrauchen.
Bild

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Di 22. Aug 2006, 16:46

Sir Hugo hat geschrieben:Als er mich einmal fragte, ob man heutzutage noch "er birst vor Lachen" sagt, konnte ich selbiges nicht unterdrücken....
:shock:
was findest du an dem ausdruck so ungewöhnlich?
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder