Englische Online-Logs im Inland?!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Di 22. Aug 2006, 16:45

Au ja, ne Umfrage!
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Werbung:
greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Di 22. Aug 2006, 16:47

mach doch
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Re: Englische Online-Logs im Inland?!

Beitrag von RSG » Di 22. Aug 2006, 17:34

hcy hat geschrieben:Passend zu diesem Thread gleich mal die Frage, warum manche Leute im Inland zwanghaft englisch loggen müssen, obwohl sie z.B. als Östereicher durchaus des deutschen mächtig sein sollten.


Ich finde es ausgesprochen dämlich dies zu tun aber von "ausergewöhnlichen" Menschen leben ganze Ärztezweige.
Gruß R S G

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 23. Aug 2006, 09:40

Ilsebilse hat geschrieben:(Ich selber habe natürlich in englisch geloggt, da ich kein Schwedisch kann, bis auf "Tack för Cachen".)

Heißt es eigentlich "Tack för statistikpunkten" oder "Tack för statistikpunktet"?

EDIT: :roll: Muss "punkten" heißen, klar.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder