Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Aussprache von Geocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

conspec
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 09:28

Aussprache von Geocaching

Beitrag von conspec » Mi 6. Sep 2006, 09:37

Hi,
was mich wundert (hab ne TV-Reportage gesehen), warum Geocaching so eingedeutscht ausgesprochen wird. Also Geokasching, statt Geokätsching wie im Englischen. Ist ja auch ein engl. Wort, wieso also nicht englisch aussprechen? Oder darf man sichs aussuchen? :wink:

Werbung:
HHL

Re: Aussprache von Geocaching

Beitrag von HHL » Mi 6. Sep 2006, 09:44

conspec hat geschrieben:… statt Geokätsching wie im Englischen. …
das t in der englischen variante ist die berlin-brandenburgische aussprache. kein engländer redet so.
geocacher

happy hunting.
Zuletzt geändert von HHL am Mi 6. Sep 2006, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.

conspec
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 09:28

Beitrag von conspec » Mi 6. Sep 2006, 09:46

D.h. das mans normalerweise wie im englischen ausspricht? Naja, bin Berliner, liegt vielleicht daran dass ich gedacht habe das t gehört dazu :p

HHL

Beitrag von HHL » Mi 6. Sep 2006, 09:50

conspec hat geschrieben:D.h. das mans normalerweise wie im englischen ausspricht? Naja, bin Berliner, liegt vielleicht daran dass ich gedacht habe das t gehört dazu :p
nö. das heißt, ein engländer spräche es so aus. ich bevorzuge die eingedeutsche variante. ich sage auch »london« und nicht »landen«.

happy hunting - the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mi 6. Sep 2006, 09:55

Bei "Geokätsching" stellen sich bei mir immer die Nackenhaare auf.
Ich weiß nicht wie einige Leute auf das "t" kommen.

Ist Geocatching eine andere Form das Schlammcatchens?
Wahrscheinlich mit guter Muttererde.
Bild

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Beitrag von Die Schatzjäger » Mi 6. Sep 2006, 09:59

Also ich bin auch ein "ohne t"-sager. Die Aussprache mit "t" find ich auch schrecklich !!!

Aber mal ne ganz andere Frage, mit gefällt ja als erste Silbe das deutsche Wort GEO, auch Deutsch ausgeprochen, ich sag also letzendlich GEOKÄSCHING.

Aber eigentlich müsste man die erste Silbe ja richtigerweiße englisch aussprechen, somit also TSCHIOKÄSCHING... oder lieg ich da falsch ? Finde nämlich das TSCHIO sich doof anhört ...

Thomas
Bild

Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Beitrag von Mensa2 » Mi 6. Sep 2006, 10:02

Bin auch für Eindeutschen. Ansonsten wird eh genug Denglisch benutzt: man loggt seinen "Found", besucht "Events" etc.
Hab bis jetzt noch keinen Potterfilm gesehen (toi-toi-toi). Spricht man dort von Muggels oder Maggels? Nichtsdestotrotz bevorzuge ich erstere Variante.
Bild

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mi 6. Sep 2006, 10:02

Die Schatzjäger hat geschrieben:Aber eigentlich müsste man die erste Silbe ja richtigerweiße englisch aussprechen, somit also TSCHIOKÄSCHING... oder lieg ich da falsch ? Finde nämlich das TSCHIO sich doof anhört ...
Da bin ich ganz Deiner Meinung. Ich finde es auch schrecklich und benutze ebenfalls die "zweisprachige" Variante "Geokäsching".
Bild

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mi 6. Sep 2006, 10:26

Wir sagen hier "erdpufferspeicherln", muss ja nicht immer alles englisch sein ;)

sonst wäre "tschiokäsching" scho richtig. "Kätsching" ist totaler Humbug aber sehr verbreitet, warum auch immer. Vielleicht hat das was mit dem berühmten Speedcaching zu tun, wo man der flüchtende Dose schnell hinterherrennen und sie einfangen muss, "to catch" heisst ja fangen.

Das mit dem krampfhaft alles "verenglischen" ist übrigens bei uns noch geradezu harmlos, ihr solltet euch mal in Wien umschauen. Da liegt der Cache z.B. am hiding place, auf wienerenglisch "hääädingblääääs". Da muss man gepräche unter Cachern erst ent-wienern und ins normale englisch übertragen, um sie dann auf deutsch zu übersetzen ;)

Tiger
Bild

agend
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: Di 24. Mai 2005, 22:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von agend » Mi 6. Sep 2006, 10:47

Auch dafür.
Mischung rules

agend

Antworten