Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geojoker - Telefon- und E-Mail-Jokerliste

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 8. Sep 2006, 22:41

Noch was: Was ist Dir als Cacheowner lieber?
Jemand findet den Cache nicht, er etweder auf dem Schlauch steht, keine oder schlechten Empfang hat usw.
Er sucht 1-2 Stunden, macht alle Muggels auf den Cache aufmerksam und hinterläßt überall deutliche Spuren und Schäden an Landschaft und Versteckt
oder er ruft an, läßt sich helfen und vermeidet Aufmerksamkeit und Schäden?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Fr 8. Sep 2006, 23:49

radioscout hat geschrieben:Wenn ich durch die Nutzung des TJ eine weitere Fahrt zum Cache über 100 oder mehr km verhindern kann, habe ich keine Probleme, diese Hilfe zu nutzen und damit einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.
Ein noch aktiverer Beitrag zum Umweltschutz wäre es, erst gar nicht zum cache zu fahren...
Bei der Frage, ob in dem Fall, wo man nur den Dosenabdruck eines gemuggelten cache findet, ein findlog-Anfrage nicht o.k. wäre, wurde allgemein mit " da mußt du wohl noch mal hin" beantwortet. Da spielte auf einmal Umweltschutz keine Rolle mehr.
familysearch

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Fr 8. Sep 2006, 23:50

radioscout hat geschrieben:Noch was: Was ist Dir als Cacheowner lieber?
Jemand findet den Cache nicht, er etweder auf dem Schlauch steht, keine oder schlechten Empfang hat usw.
Er sucht 1-2 Stunden, macht alle Muggels auf den Cache aufmerksam und hinterläßt überall deutliche Spuren und Schäden an Landschaft und Versteckt
oder er ruft an, läßt sich helfen und vermeidet Aufmerksamkeit und Schäden?
Ich denke, du schwebst beim Cachen. :lol:

SCNR

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Fr 8. Sep 2006, 23:55

radioscout hat geschrieben:Noch was: Was ist Dir als Cacheowner lieber?
Jemand findet den Cache nicht, er etweder auf dem Schlauch steht, keine oder schlechten Empfang hat usw.
Er sucht 1-2 Stunden, macht alle Muggels auf den Cache aufmerksam und hinterläßt überall deutliche Spuren und Schäden an Landschaft und Versteckt
oder er ruft an, läßt sich helfen und vermeidet Aufmerksamkeit und Schäden?
Telefonjoker sind m.E. nur dann o.k., wenn man die Telefonjokerhilfe auch in den log schreiben kann, ohne dass es dann als Spoiler angesehen wird.
Ich möchte bei Inanspruchnahme eines Telefonjokers diese Hilfe gerechterweise auch allen anderen zukommen lassen.
familysearch

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Fr 8. Sep 2006, 23:59

The Hawks hat geschrieben: Die einzige Pflichtangaben sind, (Nick)name, E-Mail-Adresse und ein Passwort. Die E-Mail-Adresse kann in vielen Fällen schon ausreichen, die Handynummer ist dann nur ein zusätzliches Angebot für den Notfall.
Man kann also selbst nur eine Email-Adresse angeben, und dennoch Telefonnummern einsehen?

Oder ist diese Liste ein "private club". Telefonnummern-Ansicht nur für Telefonnummern-"Offenbarer".

Wie kann man sich von der Liste löschen lassen?

MfG
familysearch

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Fr 8. Sep 2006, 23:59

familysearch hat geschrieben:Ich möchte bei Inanspruchnahme eines Telefonjokers diese Hilfe gerechterweise auch allen anderen zukommen lassen.
Wieso das? :shock: Darin seh' ich keinen Sinn. Damit verbrennst du den Cache doch für alle, die es ohne Joker versuchen wollen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 9. Sep 2006, 00:02

familysearch hat geschrieben: Ein noch aktiverer Beitrag zum Umweltschutz wäre es, erst gar nicht zum cache zu fahren...
Jeder braucht eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung als Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit. Bewegung im Freien ist ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung. Die einen fahren einfach nur zum Wandern oder Joggen ins Grüne, die anderen zum Cachen. Das sollte man so umweltfreundlich wie möglich machen.

familysearch hat geschrieben: Bei der Frage, ob in dem Fall, wo man nur den Dosenabdruck eines gemuggelten cache findet, ein findlog-Anfrage nicht o.k. wäre, wurde allgemein mit " da mußt du wohl noch mal hin" beantwortet. Da spielte auf einmal Umweltschutz keine Rolle mehr.
familysearch
Ich würde es jeden genehmigen, aber selber nochmal wiederkommen oder den Cache nicht mehr suchen. Ein Foundlog ohne die Dose in der Hand gehabt zu haben ist für mich uninteressant.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Sa 9. Sep 2006, 00:04

Hubatt hat geschrieben:
familysearch hat geschrieben:Ich möchte bei Inanspruchnahme eines Telefonjokers diese Hilfe gerechterweise auch allen anderen zukommen lassen.
Wieso das? :shock: Darin seh' ich keinen Sinn. Damit verbrennst du den Cache doch für alle, die es ohne Joker versuchen wollen.
Um das zu Vermeiden, würde ich die Telefonjokerhilfe decrypten, wer das dann entschlüsselt, ist selbst Schuld.
familysearch

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 9. Sep 2006, 00:05

Hubatt hat geschrieben:Ich denke, du schwebst beim Cachen. :lol:
Ich bemühe mich, den Schaden für die Umgebung so gering wie möglich zu halten und den Cache auf keinen Fall zu gefährden.

Und das Schweben funktioniert nur in einem bestimmten Land. Gestern habe ich wieder mal gesehen was mit Leuten passiert, die auch in .de schweben wollen. Sehr unangenehm. Immer schön legal bleiben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Sa 9. Sep 2006, 00:06

familysearch hat geschrieben:Um das zu Vermeiden, würde ich die Telefonjokerhilfe decrypten, wer das dann entschlüsselt, ist selbst Schuld.
familysearch
Zwei mal entschlüsseln macht aber keinen Sinn! :wink:

Wenn ich ein verschlüsseltes Log lese, werde ich automagisch neugierig und lese das. Lass den Cache doch einfach so, wie der Owner sich das gedacht hat! Verbesserungsvorschläge kannst du ihm ja immer noch per PN senden...
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Antworten