sinkende Cachequalität - verkommt das Cachen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Rokop
Geomaster
Beiträge: 644
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:55
Wohnort: Kaufungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Rokop » Sa 23. Sep 2006, 00:58

umhasi hat geschrieben:Und genau deshalb würde ich eine Regelung á la "Eigenen Cache legen erst nach 50-100 Founds" (o.Ä.) sehr begrüßen.

..., ob es nicht sinnvoller wäre, unsinnige und Langweilige Caches von vornherein zu unterbinden, statt auf die Selbsterkenntnis via Log zu warten.


Was geht denn hier ab ??? Bist Du (und Cacher a la MoppeMaeusl)die"Wächter der heiligen Caches" oder was? Ich habe da so viele Gegenbeispiele das man annehmen muss ihr wisst gar nicht was Ihr da sprecht.
Ihr spielt dieses Spiel nicht allein und die Regeln sind nun mal anders. Das solltet Ihr akzeptieren oder nicht mehr mitspielen. Niemand zwingt Euch zu tun was Ihr nicht wollt.
Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 23. Sep 2006, 01:11

Rokop hat geschrieben:Was geht denn hier ab ???

Ganz einfach: jeder unterbindet ab sofort die Caches, die ihm nicht gefallen. Das ist doch schön, denn dann haben wir bald keinen einzigen Cache mehr. :lol:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Rokop
Geomaster
Beiträge: 644
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:55
Wohnort: Kaufungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Rokop » Sa 23. Sep 2006, 01:22

Genau :D

Nein im Ernst: ich kann nicht glauben dass Jemand denkt, er könne einen Cache beurteilen, den er selbst nicht besucht hat. Gar einen der neu ist und noch nie besucht wurde.
Bild Bild

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 4889
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Beitrag von jennergruhle » Sa 23. Sep 2006, 01:41

MoppelMaeusl hat geschrieben:Wir finden auch, daß es eine Mindestanzahl von gefundenen Caches geben sollte, bevor man selber einen legen darf. Nur mit ca. 50-100 Caches kann man erst Erfahrung haben um einen schönen, interessanten und sehenswerten Cache zu legen.

Ach du große Sch***e! Wie konnte ich es wagen, einen Cache auszulegen nach nur sieben Funden? Und den nächsten nach nur neun Funden? Alles Dreckszeug, gehört sofort archiviert. Und überhaupt, wie kann ich 18 Caches erstellt haben, wo ich doch erst 60 gefunden habe? Ich geh die sofort alle einsammeln und lass sie archivieren, damit ja keiner sagt ihm würden sie nicht gefallen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Sa 23. Sep 2006, 01:48

umhasi hat geschrieben:Die Trads, welche von uns in der Newbiephase ausgelegt wurden sind in der Rückschau betrachtet auch nur Statistikcaches. Und genau deshalb würde ich eine Regelung á la "Eigenen Cache legen erst nach 50-100 Founds" (o.Ä.) sehr begrüßen.
Mmh, wäre es dann nicht konsequent, die beiden verbleibenden traditionellen Caches zu archivieren?

Das Thema Rating steckt da auch drin, aber wir sollten uns vielleicht ernsthaft Gedanken machen, ob es nicht sinnvoller wäre, unsinnige und Langweilige Caches von vornherein zu unterbinden, statt auf die Selbsterkenntnis via Log zu warten.
Wat de een sein Uhl, is de anner sein Nachtigall ... oder so ähnlich. Wer sollte entscheiden, welche Caches "unsinnig und langweilig" sind? Die Güte eines Caches, ob unsinnig, langweilig, Hippe oder Schrott liegt immer im Auge der Finders.
Wenn man das Bewertungsargument sozusagen zu Ende denkt, müßte man Anfängern verbieten, Caches zu bewerten; denn die haben ja keine Ahnung, was ein guter Cache ist. [phantasie]Sonst kommt noch einer von der Saubande auf die Idee, Enigma #1 o. ä. schlecht zu bewerten. Und da Anfänger nichts wissen, und da ja schon so viele schlechte Anfänger-Caches die Landschaft verschandeln, müßten sie erstmal ein bißchen vorgeschrieben bekommen, welche guten Caches in ihrer Umgebung sie zuerst finden müssen.
Vielleicht sollte man endlich den Such- und Legeschein einführen.[/phantasie]

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Sa 23. Sep 2006, 01:49

jennergruhle hat geschrieben:Ach du große Sch***e! Wie konnte ich es wagen, einen Cache auszulegen nach nur sieben Funden? Und den nächsten nach nur neun Funden? Alles Dreckszeug, gehört sofort archiviert. Und überhaupt, wie kann ich 18 Caches erstellt haben, wo ich doch erst 60 gefunden habe? Ich geh die sofort alle einsammeln und lass sie archivieren, damit ja keiner sagt ihm würden sie nicht gefallen.

Genau! :lol:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 23. Sep 2006, 01:52

umhasi hat geschrieben:Und genau deshalb würde ich eine Regelung á la "Eigenen Cache legen erst nach 50-100 Founds" (o.Ä.) sehr begrüßen.

Also mal ganz schnell 50-100 drive in caches finden gehen damit man endlich selber einen legen kann. Wie das geht hat man ja bei den ersten 50-100 Caches gelernt: Einfach eine Filmdose hinter die Leitplanke stecken.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Sa 23. Sep 2006, 01:53

LOL

Nee, Such- und Legeschein muß her! :lol:

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Sa 23. Sep 2006, 03:39

Das Anbieten der Kurse eröffnet GC auch ganz neue Einnahmequellen.

Gibt es dann auch Premium- und 2. Klasse-Kurse?
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Rokop
Geomaster
Beiträge: 644
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:55
Wohnort: Kaufungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Rokop » Sa 23. Sep 2006, 08:59

Hubatt hat geschrieben:LOL

Nee, Such- und Legeschein muß her! :lol:


Jo genau. Und natürlich ein Dachverband der das Ganze kontrolliert und die Prüfung abnimmt. Schließlich kann Jeremy nicht jedesmal selbst über den großen Teich kommen. :) :D :lol:
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder