Nachfrage für ein MEGA-Event

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Ein MEGA-Event...

würde mich interessieren und ich würde hinfahren.
45
54%
finde ich hirnrissig und bleibe zu Hause.
35
42%
... ... (s. Post unten)
4
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 84

Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Nachfrage für ein MEGA-Event

Beitrag von Mensa2 » Sa 23. Sep 2006, 14:28

Vor dem Hintergrund der Städtemeisterschaft und der anscheinend regen Nachfrage an der Teilnahme oder nur des Besuches eines solchen Events wollte ich mal ausloten, ob es evtl. auch Interesse an einem deutschlandweiten Mega-Event gibt.
Ich bin da persönlich eher skeptisch eingestellt, aber wenn in dem Beispiel 16 Bundesländer mit 5 Teams antreten (wobei noch mehr teilnehmen möchten) und noch ein paar Zuschauer auftauchen bewegen wir uns ja schon "fast(!)" in der Dimension von 500 Besuchern...
Vielleicht war ja schon mal jemand drüben auf so einer Veranstaltung und kann uns seine Erfahrungen mitteilen.
Bekommt man so eine Meute eigentlich anständig beschäftigt? Sind die (auch neuausgelegten) Caches in der Umgebung dann nicht hoffnungslos von Riesenrudeln überlaufen?
Auf der anderen Seite wäre das ja mal die Gelegenheit im großen Stile die sinnbefreiten GPS-Spiele auf dem Geko mal auszuprobieren: Geko Smak, Virtua Maze... :twisted:
Bild

Werbung:
HHL

Beitrag von HHL » Sa 23. Sep 2006, 15:00

wenn ein event das potential zu einem mega-event hat, dann der »ruhrpott-event«.
dort stimmt wirklich alles: lage und damit der einzugsbereich, die in 2005 und 2006 schon erreichte besucherzahl (hart gegen 200), die orga, die super event-location und nicht zuletzt die in der näheren umgebung liegenden caches.

happy hunting - the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2376
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Sa 23. Sep 2006, 17:10

Interesse, und da bin ich ehrlich, primär wg. des Symbols.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Sa 23. Sep 2006, 17:15

Hab ich was mit der Mathematik? 5 mal 16 sind fast 500?
Ich will aber auch zum nächsten Mega-Event. Das soll ja eins in Planung sein. Hörte man so.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

marit-
Geocacher
Beiträge: 215
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 23:44
Kontaktdaten:

Beitrag von marit- » Sa 23. Sep 2006, 17:16

Ob ich zu so etwas gehen würde hängt ganz davon ab, ob ich mit Auto oder Bahn zu einem guten Preis hinkommen würde.
Es muss auch nicht ein Mega Event sein, ein Mini Event in erreichbarer Nähe würde mir schon reichen
Bild

HHL

Beitrag von HHL » Sa 23. Sep 2006, 17:24

moenk hat geschrieben:Hab ich was mit der Mathematik? 5 mal 16 sind fast 500?

nö, aber mit den augen. :wink:
der op meinte 5 teams pro bundesland. das sind dann (bei bis zu 5 team mitgliedern) rund 400 team-mitglieder. plus klakeure also nahe bei 500.

happy reading.

El_Rolfo
Geomaster
Beiträge: 850
Registriert: So 5. Jun 2005, 10:24
Wohnort: Germany

Beitrag von El_Rolfo » Sa 23. Sep 2006, 20:19

MEGA-Event in Deutschland ja - aber bitte nicht die "Meisterschaft"!!!

Also es geht ja nicht unbedingt nur darum die Leute unter zu bekommen, sondern auch mit Caches zu beschäftigen - und das ist das Problem, wenn die Stadtmeisterschaften zum MEGA-Event werden sollten.

Ein Mega-Event zu organisieren wäre sicher auch in Deutschland möglich. Ein Mega-Event, auf welchem auch noch Caches gesucht werden sollen, auch noch mit dem Anspruch einer "Meisterschaft" wird sicher schwierig.

Wir waren am letzten Wochenende beim 4. Leipziger Event dabei. Die Leipziger Events sind nicht nur Cacher-Treffen, sondern die Organisatoren ("Die Leipziger" unter Leitung von Lindolf und Portitzer) wollen mit besonderen Caches auch Ideengeber für neue Caches in der Umgebung sein. In diesem Jahr waren es 13 Multicaches + 2 Nachtcaches sowie diverse Bonuscaches in der Umgebung. Es sollten alle Teilnehmer die Gelegenheit haben, die teilweise aufwendigen Caches zu lösen. Früh am Morgen ist Start mit Ausgabe der Cachebeschreibungen - abends gemeinsames Treffen mit "Erlebnisberichten" vom Tag.
Deshalb wurde bei 120 Anmeldungen erst einmal gestoppt - mehr Teilnehmer hätten dazu geführt, dass man im Rudel mit 20 Leuten unterwegs ist bzw. das Logbuch von einer Hand in die andere wandert. Wo ist dann noch die Spannung am Suchen?

Nach unserer Meinung war dabei eine Grenze erreicht: Es hat zwar alles gepasst, aber "der Cacher an sich" will dann alle Caches, die angeboten werden machen -> man hat kaum noch Zeit zum quatschen, die Leute sind im Gelände unterwegs.

Für uns würde somit etwas fehlen, was eigentlich einen Event erst aus macht.

(unsere Meinung)

Gruss Katrin+Rolf

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 23. Sep 2006, 20:27

marit- hat geschrieben:Ob ich zu so etwas gehen würde hängt ganz davon ab, ob ich mit Auto oder Bahn zu einem guten Preis hinkommen würde.

Ein sehr zentral gelegener Platz für ganz kleine bis extrem große Events:
http://www.zentrum.pfadfinden.de/808.html
Mit dem Auto und der Bahn sehr gut erreichbar.

Weiterer Vorteil: Die Nutzungsgebühren gehen nicht an ein kommerzielles Unternehmen sondern an eine sehr sympathische nichtkommerzielle Organisation.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 23. Sep 2006, 20:31

El_Rolfo hat geschrieben:MEGA-Event in Deutschland ja - aber bitte nicht die "Meisterschaft"!!!

Also es geht ja nicht unbedingt nur darum die Leute unter zu bekommen, sondern auch mit Caches zu beschäftigen - und das ist das Problem, wenn die Stadtmeisterschaften zum MEGA-Event werden sollten.

Trennung von der Meisterschaft: begrüßenswert.
Aber warum muß man die Leute mit Caches beschäftigen? Ich würde es lieber so gestalten, daß man viel mehr Zeit für das nette Beisammensein hat.


El_Rolfo hat geschrieben:In diesem Jahr waren es 13 Multicaches + 2 Nachtcaches sowie diverse Bonuscaches in der Umgebung. Es sollten alle Teilnehmer die Gelegenheit haben, die teilweise aufwendigen Caches zu lösen. Früh am Morgen ist Start mit Ausgabe der Cachebeschreibungen - abends gemeinsames Treffen mit "Erlebnisberichten" vom Tag.

Warum werden bei Events die Beschreibungen immer erst kurz vor dem Event verteilt? 2-3 Tage vorher veröffentlichen hat den Vorteil, daß man sich vor dem Event mit den Caches beschäftigen kann und anschließend viel Zeit zum Reden hat.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Rokop
Geomaster
Beiträge: 644
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:55
Wohnort: Kaufungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Rokop » Sa 23. Sep 2006, 20:34

Ein Megaevent kann ich mir eigentlich nur hier bei uns in Nordhessen vorstellen. Zentral gelegen, gute Bahn und Autobahnanbindung, passende Infrastruktur und viele aktive Geocacher.
Bei Events steht bei uns aber immer das Zwischenmenschliche im Vordergrund. Alles Andere (außer ein paar neuen Caches) ließe sich auch nur wirklich sehr schwer organisieren.
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder