Nachfrage für ein MEGA-Event

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Ein MEGA-Event...

würde mich interessieren und ich würde hinfahren.
45
54%
finde ich hirnrissig und bleibe zu Hause.
35
42%
... ... (s. Post unten)
4
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 84

El_Rolfo
Geomaster
Beiträge: 846
Registriert: So 5. Jun 2005, 10:24
Wohnort: Germany

Beitrag von El_Rolfo » Sa 23. Sep 2006, 21:03

radioscout hat geschrieben:Warum werden bei Events die Beschreibungen immer erst kurz vor dem Event verteilt? 2-3 Tage vorher veröffentlichen hat den Vorteil, daß man sich vor dem Event mit den Caches beschäftigen kann und anschließend viel Zeit zum Reden hat.


Das Verteilen vor dem Event würde nur für diejenigen etwas bringen, die auch 2-3 Tage vorher anreisen - und was soll das? Wäre nur die Jagd nach dem FTF.

Hier ist ein Beispiel für einen Cache des letzten Leipziger Events - aber das war`s dann auch, denn es wird off topic!

Gruss Rolf

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 23. Sep 2006, 21:06

El_Rolfo hat geschrieben:Wäre nur die Jagd nach dem FTF.

Die gibt es aber auch, wenn die Beschreibungen erst kurz vorher verteilt werden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

El_Rolfo
Geomaster
Beiträge: 846
Registriert: So 5. Jun 2005, 10:24
Wohnort: Germany

Beitrag von El_Rolfo » Sa 23. Sep 2006, 21:07

Rokop hat geschrieben:Ein Megaevent kann ich mir eigentlich nur hier bei uns in Nordhessen vorstellen. Zentral gelegen, gute Bahn und Autobahnanbindung, passende Infrastruktur und viele aktive Geocacher.
Bei Events steht bei uns aber immer das Zwischenmenschliche im Vordergrund. Alles Andere (außer ein paar neuen Caches) ließe sich auch nur wirklich sehr schwer organisieren.


Volle Zustimmung - und deshalb mein Votum: Die Meisterschaft soll kein MEGA-Event werden!!!

Gruss Rolf

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 24. Sep 2006, 09:33

Ein Megaevent in D wäre schon mal was. Dann würde man endlich mal die ganzen "Nasen" hier aus dem Forum in Natura kennen lernen.
Allerdings befürchte ich dass es (wenn überhaupt) noch sehr lange dauern wird bis hier so etwas stattfindet.
Da müsste es schon einen extrem "enthusiasmierten" Geocacher geben der so etwas auf die Beine stellt und sich um die ganze Orga kümmert. Bei mehreren hundert Leuten bestimmt nicht einfach. Ich würde mit sowas nicht "ans Bein binden".
Bild

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » So 24. Sep 2006, 09:48

Mega-Event, gern.
Aber müssen dafür extra neue Caches gelegt und gesucht werden?
Meine Meinung: Nein.
Auf einem Event will man sich mit anderen Cachern treffen und austauschen. Das ist doch eigentlich der Sinn von einem Event. Das man dabei noch den ein o. anderen Cache in der Umgebung macht, ist logisch. Für den größten Teil von den Cachern, andere ziehen es vor, mit anderen Cachern zu reden.
Ich weiß nicht, wie es in anderen Ländern mit solchen Events gehabt wird, gibt es da in der Umgebung viele neue Caches, die extra dafür gelegt wurden?

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » So 24. Sep 2006, 11:06

DL3BZZ hat geschrieben:Ich weiß nicht, wie es in anderen Ländern mit solchen Events gehabt wird, gibt es da in der Umgebung viele neue Caches, die extra dafür gelegt wurden?


Ja gibt es. Es ist die Frage, ob das schon ein Mega-Event war, es war jedenfalls der größte wo ich bisher mitgemacht habe und es war einfach genial u.a. dank der neu gelegten Caches:

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 966246a8c4

Hier die Caches zum Event:

http://www.geocaching.com/seek/nearest. ... submit4=Go

Tiger
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 24. Sep 2006, 12:33

DL3BZZ hat geschrieben:Mega-Event, gern.
Aber müssen dafür extra neue Caches gelegt und gesucht werden?
Meine Meinung: Nein.
Auf einem Event will man sich mit anderen Cachern treffen und austauschen. Das ist doch eigentlich der Sinn von einem Event. Das man dabei noch den ein o. anderen Cache in der Umgebung macht, ist logisch.

Ganz meiner Meinung.

Ein Megaevent ist doch ganz einfach:
Ein schöner, gut erreichbarer und zentral gelegener Platz.
Programm: nettes Beisammensein und Grillen.

Und am letzten Tag gibt es dann 200 drive in caches, die man auf der Rückfahrt loggen kann. Das wird schon genug Leute anlocken.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

mathe
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Mo 5. Sep 2005, 16:05
Wohnort: Hamburg Süd

Beitrag von mathe » Di 26. Sep 2006, 09:48

radioscout hat geschrieben:Ein Megaevent ist doch ganz einfach:
Ein schöner, gut erreichbarer und zentral gelegener Platz.
Programm: nettes Beisammensein und Grillen.

Und am letzten Tag gibt es dann 200 drive in caches, die man auf der Rückfahrt loggen kann. Das wird schon genug Leute anlocken.


Dann braucht man sich an irgendnen Sonntag nur auf dem Heiligengeistfeld in HH verabreden. Danach können dann die 300Leutchen ihre ganzen Cache machen. :shock:

Ich verstehe nicht so recht, warum (und wie) man sich mit 200-300 Leuten austauschen will. Es geht sicherlich auch mehr darum "Ich war dabei", als die sache an sich. Ich bin da eher in Gruppen, die noch überschaubar sind. Bei großen Gruppen bilden sich eher wieder Untergruppen.
Ich weiß nicht, wieviel es auf der letzten Stadtmeisterschaft waren, aber das war (mir) schon zuviel.
Wenn ich mit noch mehr Leutchen das gleiche machen will, suche ich mir ein Verein.
öh, meine Meinung.
gruß Mathe

Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Beitrag von Mensa2 » Di 26. Sep 2006, 10:52

Auf jedem Event bilden sich ja automatisch Unter-Gruppen. Man unterhält sich doch meist eh nur mit seiner unmittelbaren Nachbarschaft, vielleicht wechselt später einmal die Sitzverteilung. Oder versucht ihr immer mit jedem in Gespräch zu kommen, und schafft das auch?
Bei einem Mega-Event hat man situationsbedingt wohl eher mit seinen Zeltnachbarn zu tun. Vielleicht gibts noch ein RiesenBBQ oder ein paar Workshops ("Hasengrille, leicht gemeicht") :twisted: Man wird kaum mit allen sprechen können.
Vielleicht oder besser gesagt wahrscheinlich werden aber auch viele die Gelegenheit nutzen und die Caches in der näheren Umgebung angehen. Wenn dann keine Extradosen gelegt wurden, stell ich mir das ziemlich eng vor.
Das mit den 200 Drive-Ins auf dem Rückweg ist wohl Wunschdenken und lass ich mal unkommentiert... :roll:
Bild

bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von bsterix » Di 26. Sep 2006, 11:07

marit- hat geschrieben:Ob ich zu so etwas gehen würde hängt ganz davon ab, ob ich mit Auto oder Bahn zu einem guten Preis hinkommen würde.
Es muss auch nicht ein Mega Event sein, ein Mini Event in erreichbarer Nähe würde mir schon reichen

Wie weit geht denn bei dir "erreichbar"?
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder