120 Jahre alt werden dank Geocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
widdi
Geowizard
Beiträge: 1598
Registriert: So 9. Apr 2006, 11:09
Wohnort: Gochsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von widdi » Mi 27. Sep 2006, 17:02

Die 5 Steinweisen hat geschrieben:Meine pesönliche Erfolgsbilanz:
Durch Geocachen habe ich den ersten 15 Monaten meiner GC-Karriere glatte 18 kg abgenommen (von 103 kg) - jetzt sind die Fitnesswerte auch wieder im Normalbereich.


ich merk nix.... aer ich omm auch kaukm dazu :-/ .... erst mal Umzug und Jobwechsel... dann gehts ins Wintertrainingslager Unterfranken *g*
BildBild

Werbung:
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mi 27. Sep 2006, 19:00

Nur: Da gibts dann schon eine Korrelation zwischen Fundzahlen (und Geocaching-Aktivität) und Gewichtsverlust: Markus: 10-12g/cache könnt' schon hinkommen, oder? :lol:
inactive account.

agend
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: Di 24. Mai 2005, 22:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von agend » Mi 27. Sep 2006, 20:13

Hi
Na super ich (bin etz 16) hab auch nicht abgenommen seit ich cache.
Dafür aber seit den 2 Jahren cachen konstantes Gewicht(ich bin ca. 15-20 cm gewachsen)
wer sich allerdings meine founds anschaut kommt mit DocW's Rechnung net hin.
Die Rechnung gilt ME nur für tradis, weil ich bei ner 3 Std Bergwnderung für nen Multi denk ich deutlich mehr energie verbrauch.

Benutzeravatar
delta4
Geomaster
Beiträge: 325
Registriert: Di 18. Okt 2005, 00:16
Wohnort: Altwarmbüchen
Kontaktdaten:

Beitrag von delta4 » Mi 27. Sep 2006, 20:53

Mist! Hab' kurz mal nachgerechnet, dann schaffe ich nicht mal 20000 Founds.
:cry:
Nur so eine Idee :???:

Die 5 Steinweisen

Beitrag von Die 5 Steinweisen » Mi 27. Sep 2006, 21:05

DocW hat geschrieben:Nur: Da gibts dann schon eine Korrelation zwischen Fundzahlen (und Geocaching-Aktivität) und Gewichtsverlust: Markus: 10-12g/cache könnt' schon hinkommen, oder? :lol:


Das stimmt wohl für die Länge-Über-Alles.

Wenn ich mal davon ausgehe, dass ich den Schweiß eher bei den Multis gelassen habe, dann komme ich auf etwa 40g/Multi. (das spricht sich doch auch besser: also fast "ein halbes Achtelpfund")

Die Events machen eher dick - das liegt dann an den abendlichen ausschweifenden Grillfleisch- und Gerstensaft-Exzessen.

Tradis sind solala.

Die Mysterys darf man aber nicht außer Acht lassen: Denken ist Schwerstarbeit - jawoll.

Fazit: Mit Multis und Mysterys als Fettfresser komme ich auf etwa 23 g/ Cache

Sanne
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: Di 8. Mär 2005, 18:58
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Sanne » Mi 27. Sep 2006, 21:48

Die 5 Steinweisen hat geschrieben:Die Events machen eher dick - das liegt dann an den abendlichen ausschweifenden Grillfleisch- und Gerstensaft-Exzessen.

Tradis sind solala.

Die Mysterys darf man aber nicht außer Acht lassen: Denken ist Schwerstarbeit - jawoll.

Fazit: Mit Multis und Mysterys als Fettfresser komme ich auf etwa 23 g/ Cache


Wir hatten da bisher noch keinen Erfolg - da müssen wir wohl noch mehr Multis und Mysterys machen...

Aber dafür jetzt auf alle Events verzichten? :?
Bild

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Mi 27. Sep 2006, 23:31

Sanne hat geschrieben:Aber dafür jetzt auf alle Events verzichten? :?


Nix da, wo bleibt denn der Spaß, wenn ihr auf Hannover-Events vorbeischaut und nur an Wasser nippt? :evil:
Lachen verbraucht auch Energie! Also Saufen, Lachen und dann noch einen langen Nachtmulti im lachenden Rudel! :twisted: :lol:
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 27. Sep 2006, 23:41

Der anstrengenste Cache an den ich mich erinnern kann war der Nameless Cache in Belgien. Ein Traditional.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Do 28. Sep 2006, 08:13

radioscout hat geschrieben: Der anstrengenste Cache an den ich mich erinnern kann war der Nameless Cache in Belgien.

Und? Wieviel Gramm hast du deswegen abgenommen?

radioscout hat geschrieben:Ein Traditional.

Hättich jetzt nicht gedacht. :roll:
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Sanne
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: Di 8. Mär 2005, 18:58
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Sanne » Do 28. Sep 2006, 12:08

Ilsebilse hat geschrieben:
Sanne hat geschrieben:Aber dafür jetzt auf alle Events verzichten? :?


Nix da, wo bleibt denn der Spaß, wenn ihr auf Hannover-Events vorbeischaut und nur an Wasser nippt? :evil:
Lachen verbraucht auch Energie! Also Saufen, Lachen und dann noch einen langen Nachtmulti im lachenden Rudel! :twisted: :lol:


Ok, überredet! :lol:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder