Hilfsbereitschaft von Cachern

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Mi 27. Sep 2006, 09:28

A_Hörnchen hat geschrieben:Wahrscheinlich sind das die sogenannten VIP-Cacher... die gehobene Schicht will unter sich bleiben...von mir aus gerne, lege keinen Wert auf Bekanntschaft.


bei dem Geschreibsel wird relativ klar warum dir keiner hilft... dürfte weniger mit der Foundzahl zu tun haben.

Jörg

Werbung:
Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Mi 27. Sep 2006, 09:29

Also ich/wir stellen immer mehr fest, daß sehr viele Cacher der gehobenen 3-stelligen Founds auch sehr gehoben im Kopf sind. Das heißt, wenn man sie um Hilfe bittet, bekommt man nur blöde Antworten wie z.B. :" Müßt ihr googeln...", " Für einen Hint ist es noch etwas zu früh...", " Wüßtet ihr die Regel, hätte ihr den Cache auch gefunden..." usw.


Tatsächlich? Frag mal die Cacher in unserer Region. Ich glaube die werden Dir was ganz anderes erzählen. Unglaublich.


Die hilfsbereitesten Cacher sind ebenfalls noch Anfänger, von ihnen bekommt man echte Hilfe.


Soso.

Ich glaube ich schau auch mal nach Popcorn. Gerade diese Woche habe ich wieder einen österreichischen Kolllegen mit dem Cachevirus infiziert. Und habe ihm bei allen Fragen beratend zur Seite gestanden.

Wie kannst Du alle Dreisteller und Viersteller über einen Kamm scheren?

Gruss

Armin
Bild
Bild
Micros sind doof!

TrickyMD
Geowizard
Beiträge: 1166
Registriert: So 5. Mär 2006, 13:12
Kontaktdaten:

Beitrag von TrickyMD » Mi 27. Sep 2006, 09:32

Auf SOWAS hätt ich eh kein Bock. Dosensuchspiel zwischen Hundeschei... *brrr*
Bild
besucht auch Geocaching-Anhalt.de!

ksmichel
Geocacher
Beiträge: 247
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 12:01
Wohnort: 25549 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von ksmichel » Mi 27. Sep 2006, 09:54

Alle... immer...

Es sind die Verallgemeinerungen, die so schön polarisieren. :evil:

Klar sind nicht alle nett. Klar gibt's Vielfinder mit wenig Benehmen. Klar gibt's Wenigfinder mit viel Benehmen.

Und: Klar kann man jetzt spekulieren, worin etwaige unfreundliche Antworten begründet sind. Und ob die Antworten tatsächlich unfreundlich oder arrogant waren. Mir geht es selbst manchmal so, dass ich manches nicht so verstehe, wie es gemeint war.

Und -sorry - falls sich ein Rätsel wirklich durch eine einfache Google-Abfrage lösen lässt, ist die Antwort auch nicht überzogen. Wenn der Weg das Ziel sein soll, dann möchte ich mich nicht zum Ziel tragen lassen. Klar ist es dann ein Unterschied, ob ich antworte: "Google doch selbst!" oder ob ich sage: "Ist nicht schwer. Google mal nach naheliegenden Begriffen. Da findest du's gleich." Die Empfehlung ist die gleiche, nur der Ton anders.

Insgesamt denke ich, dass die Hilfsbereitschaft unter den meisten Cachern genauso groß ist wie bei anderen Hobbyleuten auch - zumal wohl jedem klar sein sollte, dass eine hohe Find-Zahl keine Aussage über die Exzellenz eines Cachers bietet. Höchstens für den Grad der Verrücktheit.

ksmichel
(der zwar gerne mal hilft, aber leider kein tolles fotografisches Gedächtnis hat :oops: )

PS:
Zu deiner (unnötigen) Spitze, was "Telefon-Joker" angeht: Sie hat mit deinem Urteil über die Hilfsbereitschaft von Cachern wenig zu tun. Für mich spricht nichts dagegen, sich bei Vorfindern oder dem Owner (auch telefonisch) rückzuversichern, ob man tatsächlich an der richtigen Stelle gesucht hat. Ob man sich dann sagen lässt, wohin das geneigte Haupt zu wenden ist, das ist wieder eine ganz andere Sache. Und selbst wie man das TJ-Wesen insgesamt findet, ist nichts weiter als Ansichtssache.
--
Bild Bild

Benutzeravatar
doc256
Geomaster
Beiträge: 489
Registriert: Mi 9. Nov 2005, 23:55
Wohnort: 64291 Darmstadt

Beitrag von doc256 » Mi 27. Sep 2006, 10:16

A_Hörnchen hat geschrieben:
Erstaunlich ist nur, das eben solche Cacher viel gemeinsam unterwegs sind und wie sie auch in Logs schreiben, mal einen sogenannten Telefonjoker genommen haben... Ah ha, und man trifft sich ja immer nur rein Zufällig...



Das ist Unsinn. Leute, die schon länger cachen, lernen sich zwangsläufig kennen. Und wenn man sich mag, geht man dann eben auch mal gemeinsam auf Tour, weils mehr Spaß macht. Ich bin etwa gleich oft mit anderen Cachern oder nur mit der Familie unterwegs. Und hier und da hab ich tatsächlich auch andere Cacher unterwegs getroffen. Soll man sich dann aus dem Weg gehen?
Und der TJ ist sowieso nichts Anrüchiges – zumindest für mich. Aber das Thema müssen wir hier nicht auch schon wieder diskutieren.
Bild

Die 5 Steinweisen

Beitrag von Die 5 Steinweisen » Mi 27. Sep 2006, 10:29

So, Chipps habe ich nun auch besorgt - eine Limo mit dabei .

Hallo Tim, schaust du auch schon zu?

DocW hat geschrieben:Aber sowieso: Cacher mit hohen Fundzahlen sind arrogante Arschlöcher. Grundsätzlich und ohne Ausnahme. Und mogeln tun die auch alle.


@DocW - du hast absolut Recht - ich bin auch so eines - hier bei uns im Pott weiß man ja, was für ein Extremvertreter dieser Sorte ich bin ...

Doch jetzt mal im Ernst zur Sache:
(a) Wie kann man dem A_Hörnchen helfen?
(b) Was wird denn genau gewünscht?
(c) W...

Mein Vorgehen bei Cache-Problemchen:
Ich halte mich im Pott an diejenigen, die auch hilfsbereit und richtig nett sind - und das sind mindestens 99,x% (also bis auf einen: alle)

Glückauf
Markus

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » Mi 27. Sep 2006, 10:54

hatte beisher keien negativen erfahrungen gemacht!
wenn man sich gemeldet hat, dann wurde einem auch geholfen, bzw wenn man mit anderen losgeht ist das auch kein prob :)

jedoch habe ich bisher auch immer erstaml selber ne ganze weile gesucht... und nicht grade nach 5 mins aufgegeben...

kann deine aussagen nicht nachvollziehen... sry...

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mi 27. Sep 2006, 11:11

Bei uns im Süden wird das anders gehandhabt. Wenn ein Anfänger sich an nen schweren Mystery macht und nicht weiter kommt, bekommt er natürlich auf dem nächsten Stammtisch sofort von einem VIP-Cacher die Final Koordinaten. Als besonderen Service kann man für ein Schnitzel + Bier den Cache auch gleich vom VIP-Cacher loggen lassen, damit sich der Anfänger nicht die Finger schmutzig macht. Wir haben dann noch ne extra Webseite mit den wichtigsten Koordinaten und Spoilerbildern für alle schwierigen Caches der Region für Leute, die den Stammtisch trotz Hint nicht finden. Schließlich gehts ja nicht um die blöder Sucherei sondern um möglichst viele Logs. Was zählt, ist die Statistik, da sind diese verdammten Aufgaben bei einigen Caches einfach hinderlich :roll:

Tiger
Bild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mi 27. Sep 2006, 11:18

Es gibt sogar Cacher, die finden die Dosen ganz ohne Sachensuchgerät, nur mit dem GSM-Dingens.
Auch so kommt man über 2000 Funde. So schlimm kann die Situation also gar nicht sein... :lol:
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Hugo B
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: Do 21. Sep 2006, 12:56

Beitrag von Hugo B » Mi 27. Sep 2006, 11:39

LOL, mein Bier muss zwar noch ein bisschen im Kühlschrank runterkühlen, aber hier muss ich auch mein Senf dazu geben.

@A_Hörnchen:
Ich bin auch 'Anfänger' mit meinen 124 Founds, aber ich bin noch nicht auf die Idee gekommen bei Rätselcaches vorher nach der Lösung zu fragen. An deinem Beispiel ''ODS SandBassQueen' knobel ich schon seit dem der publisht wurde. Ich bin halt zu blöd, und suche diesen deshalb auch nicht, basta. Dir müsste auch klar sein, dass wenn du einen Berufscacher nach der Lösung fragst, es schon viel ist überhaupt eine Antwort zu bekommen. Sie haben keine Zeit, sondern suchen täglich über 20 Caches...

Ich habe bis jetzt nur ein mal eine Frage gestellt. NACH der Suche, und etwa so "sag bitte, dass er nicht da oben ist. Ich trau mich nicht..." und erhielt keine Antwort. Meine Schlussfolgerung: Er ist dort oben, und ich such ihn nicht. basta

@TrickyMD:
Ist er wirklich da oben ??? ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder