GPS Signal abschalten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Sa 30. Sep 2006, 00:15

Und ich dachte immer, die Dinger werden im Reinraum zusammen geschraubt...
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Werbung:
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » Sa 30. Sep 2006, 08:26

ich denke auch, wenn die das machen, haben wir schon andere sorgen....-.-

bzw glaube net das die das so einfach machen werden, da hängt ja einfach zu viel dran..

Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Bade » Sa 30. Sep 2006, 20:57

klar hängt viel dran, vor allem viel geld. das sollte schonmal ne hemmschwelle sein. aber das GPS system gehört nunmal der amerikanischen regierung (Militär) und wenn es ernst wird (was auch immer das heißen mag...) ist denen auch viel geld ziemlich egal.
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.

BlackyVieh
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 19:37
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackyVieh » Sa 30. Sep 2006, 22:38

greg hat geschrieben:
Christian und die Wutze hat geschrieben:Auf Galileo warten!


http://www.heise.de/newsticker/result.x ... ileo%20USA

bis 2008... vermutlich viel später

:lol:


Dan geht also Galileo noch rechtzeitig zum Start von GPS-Adventures in Betrieb? Freu! :D :D :D

BlackyVieh
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 19:37
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackyVieh » Sa 30. Sep 2006, 22:38

Klarschiff hat geschrieben:
Christian und die Wutze hat geschrieben:Wenn die wollen, können die das sogar ganz abschalten.

Hier demonstriert ein Ingenieur von Lockheed Martin, das man dafür nur den Netzstecker ziehen muß:

http://www.lockheedmartin.com/data/assets/9160.jpg

8)


Wow! Das ist ja ein aufwendiger Lockenwickler-Heizapparat! :lol: :lol: :lol:

BlackyVieh
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 19:37
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackyVieh » Sa 30. Sep 2006, 22:40

Christian und die Wutze hat geschrieben:Und ich dachte immer, die Dinger werden im Reinraum zusammen geschraubt...


Ist die Frage was Du unter Reinraum verstehst!
Die Handschuhe und der Kittel sehen zumindest danach aus! Die Haube hat man vielleicht wegen dem Foto weggelassen.

Jedenfalls wird man die Sats nicht in einem Reinstraum mit Bunny-Suits montieren! :roll:

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » So 1. Okt 2006, 11:27

Andere Raumsonden (z.B. Stardust) habe ich aber schon in Reinräumen gesehen, in denen mit Vollschutz gearbeitet wurde. Was nützen dir Kittel und Handschuhe, wenn deine Popel, Schuppen oder Barthaare überall hinfallen?

Ach so, unter Reinraum verstehe ich Anzug, Haube, Mundschutz, Schuhe/Stiefel, ein bis zwei Paar Handschuhe, gefilterte Luft, Schleusen, Druckanstieg. So jedenfalls letzte Woche noch gesehen (Klasse 100).
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Klarschiff
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Do 24. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Klarschiff » So 1. Okt 2006, 17:50

Ich könnte mir vorstellen, daß es sich bei den Satelliten um Prototypen / Entwicklungsmodelle handelt, die die Erde nie verlassen werden. Das würde vielleicht die laschen Reinraumbedingungen erklären.

Mehr Fotos gibt es hier: http://www.lockheedmartin.com/GPS/

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Mo 2. Okt 2006, 00:23

Christian und die Wutze hat geschrieben:Andere Raumsonden (z.B. Stardust) habe ich aber schon in Reinräumen gesehen, in denen mit Vollschutz gearbeitet wurde. Was nützen dir Kittel und Handschuhe, wenn deine Popel, Schuppen oder Barthaare überall hinfallen?


Der kittel verhindert ESD-Schäden an der Elektronik sowie unkontrollierte Faserabgabe von der Kleidung.
Die Handschuhe schützen die Komponenten vor dem Hautfett.
Sinnvoll sind sicher auch Schutzhäubchen, die rumfliegendes Haar und Schuppen im Zaum halten.
Ansonsten gehe ich mal davon aus, daß man mit geputzter Nase und rasiert zur Arbeit geht. Außerdem sollte man natürlich nicht mit der feuchten Aussprache seine Spucke auf empfindliche Komponenten verteilen!:twisted:

Christian und die Wutze hat geschrieben:Ach so, unter Reinraum verstehe ich Anzug, Haube, Mundschutz, Schuhe/Stiefel, ein bis zwei Paar Handschuhe, gefilterte Luft, Schleusen, Druckanstieg. So jedenfalls letzte Woche noch gesehen (Klasse 100).


Das ist ja schon ne ziemlich hohe Reinraumklasse! War das Halbleiterfertigung? Frage mich, ob in einem Satelliten so empfindliche Komponenten noch offen liegen, daß das unbedingt so hohe RR-Klassen benötigt, aber vielleicht geht man da eben auf Nummer sicher. In der Schwerelosigkeit fliegen die Partikel ja frei rum und ich denke, dass sich aus Gewichtsgründen Schutzmassnahmen wie Vergussmassen oder ähnliches nicht immer eignen.
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Michl
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 26. Okt 2006, 22:43

Beitrag von Michl » Do 26. Okt 2006, 22:45

Christian und die Wutze hat geschrieben:Auf Galileo warten!


Hilft nicht wirklich, das schalten die Amis auch ab:

http://www.galileo-navigationssystem.com/technik.htm
(ganz unten)

Grüße

Michl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder