Zu hohes Risiko???

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

chronosdd
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 21:18
Wohnort: Dresden

Zu hohes Risiko???

Beitrag von chronosdd » Mo 2. Okt 2006, 10:43

Hallo Leute!

Ich hätte gern eure Meinung zu einer Cache-Location.
Ich habe mir gedach in meiner Gegend gibt es einen Stollen durch den ein Bach fliest. Es gibt sogar einen Wasserfall.Ich würde ja gerne eine Box in den Stollen verstecken,jedoch habe ich bedenken gegenüber den anderen Cachern in der Frage der Sicherheit.
Ganz ungefährlich ist die Aktion ja nicht. Aber Abseilcachs und Unterwassercachs gibt es ja auch.

Was haltet ihr von sollchen Cachs?

Gruß! chronosdd

Werbung:
Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Beitrag von Die Schatzjäger » Mo 2. Okt 2006, 11:11

Meine Meinung ?

Warum in der nähe Dresden, und nicht hier ?
Ich will da HIN !!!

Also her mit dem Cache.
Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mo 2. Okt 2006, 11:16

gerade gestern war ich in so einem drinne...
inactive account.

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mo 2. Okt 2006, 11:23

Sofort auslegen, den Cache ;)

Schreib in die Beschreibung, daß es gefährlich ist und setz das Terrain auf 4,5 oder 5 und gut is. Jeder Cacher ist eh auf eigene Gefahr unterwegs, steht dick unter jeder Cachebeschreibung. Es gibt eh schon so wenige wirklich spannende Caches, da ist jeder neue eine Bereicherung. Du solltest nur checken, ob der Cache "umweltverträglich" ist d.h. keine im Stollen lebenden Tiere oder ähnliches gefährdet werden. In dem Fall solltest du es lieber lassen, die Natur geht letztendlich vor.

Tiger
Bild

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Mo 2. Okt 2006, 11:31

prüfen obs ein NSG ist, falls nein legen, icons setzen, geländewertung anpassen.
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mo 2. Okt 2006, 11:47

Ich habe gar keine Bedenken sowas zu legen :) und auch zu suchen.
Erst vorgestern legte ich sowas aus:
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 92a45e3e1a

Nichts für Weicheier steht im Log :) hihi

In Kassel gibts sowas auch:
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... d4722e9ab1
Der hat mich ja erst inspirirt sowas in München zu versuchen :)

Also denn, mach hinne, weise auf eventuelle Gefahren hin und Ausrüstungsgegenstände die man braucht (damit nicht unnötig Benzin in CO2 verandelt werden muss durch mehrmalige Anfahrten) und setze die Sterne entsprechend ...

Und vor allem: leg sowas gleich auch vor meine Haustüre :twisted:

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Zai-Ba » Mo 2. Okt 2006, 12:33

Hört sich spannend an, dann muss ich demächst auch noch nach Dresden...

Meine Caching-Urlaub-Liste bekommt schneller Einträge, als ich sie abarbeiten kann :(

stop ZAIstressing ;), Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Zu hohes Risiko???

Beitrag von Oliver » Mo 2. Okt 2006, 12:54

chronosdd hat geschrieben:Ich hätte gern eure Meinung zu einer Cache-Location.
Ich habe mir gedach in meiner Gegend gibt es einen Stollen durch den ein Bach fliest. Es gibt sogar einen Wasserfall.Ich würde ja gerne eine Box in den Stollen verstecken,jedoch habe ich bedenken gegenüber den anderen Cachern in der Frage der Sicherheit.


Schau dir mal http://www.geoclub.de/ftopic11025-0.html an ... gab ein rießen Ärger.

Darf der Stollen überhaupt betreten werden?
Liegt die Erlaubnis des Eigentümer vor?
(nur weil keine Verbotsschilder da stehen, bedeutet das nicht, dass der Stollen Freiwild ist)

Was ist das für ein Stollen ... Bergbau?
Bröckelt ab und zu was runter? Das kann sehr schnell sehr ungemütlich werden ... vor allem wenn da noch Wasser fließt.

Ganz ungefährlich ist die Aktion ja nicht.


dann lass es ...

Aber Abseilcachs und Unterwassercachs gibt es ja auch.


Für beides gibt es Hobbies "Klettern" und "Tauchen" bei denen man entsprechendes Fachwissen vermittelt bekommt ... und es ist jedem bekannt, dass man eine solche Ausrüstung nicht ohne die entsprechende Einweisung, Schulung, Erfahrung gefahrlos bedienen kann. Wer es doch tut und es passiert was, kann einigen Ärger bekommen (z.B. die Versicherung)

Was haltet ihr von solchen Cachs?


Nichts (mehr)

Stollen, Höhlen usw. sind tolle Sachen solange es "gefahrlos" und legal ist ... spätestens wenn Untertage Wasser im Spiel ist, sollte man an seine Gesundheit denken.



Schöne Grüße,
Oliver

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Beitrag von Die Schatzjäger » Mo 2. Okt 2006, 13:59

@morsix:

Wo kann ich denn in München
Bild
das hier bekommen ?

Wäre die Anfahrt wert. Was habt ihr denn so für schmutzigmach-Caches ?

Mfg,
Thomas
Bild

h4nn0
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 21. Mär 2006, 14:46

Beitrag von h4nn0 » Mo 2. Okt 2006, 14:19

Zuletzt geändert von h4nn0 am Di 30. Jan 2007, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder