Seite 6 von 9

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 16:56
von safri
HHL hat geschrieben:wo sollen eigentlich die rund 400-500 fahrzeuge parken?
Schon wieder Schwarzmalerei :
auf dem Dorf gibt es bestimmt einen Bauern, der seinen Acker oder Wiese als Parkplatz zur Verfügung stellt.

Wie sonst sollten Reitvereine an Ortsrändern Turniere mit 1000-2000 Gästen (und über 500 Autos und Hängern) organisiseren können?

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 16:58
von HHL
safri hat geschrieben:
HHL hat geschrieben:wo sollen eigentlich die rund 400-500 fahrzeuge parken?
Schon wieder Schwarzmalerei :
nö, das war nur eine normale frage. alles andere ist, wie so oft, reine spökenkiekerei.
aber danke für die antwort. 8)

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 17:04
von grisu1702
Hier:
Bild

Generalprobe auf dem Parkplatz des Schwimmbades in Hankensbüttel.

Aber berechtigte Frage, vorallendingen sollten die Einwohner informiert werden, wenn da mal so 400-500 Autos mit Kennzeichen aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland plötzlich in das beschauliche Wochenendtreiben einfallen :D :D

-Andreas-

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 17:06
von schmitty
HHL hat geschrieben:wo sollen eigentlich die rund 400-500 fahrzeuge parken?

Happy hunting – the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

Also um es mal zu verdeutlichen: Ich denke schon, dass die beiden fähig sind so ein Event zu veranstalten. Schließlich kann man sich profesionelle Hilfe holen, dann klappt das auch mit den Parkplätzen...

Nur was hat dies mit einem MEGA-Event zu tun???



ach ja, habe auch schon mal ein 2 Tages-Event für rund 100 Leute(mit eigenem Auto) geplant und durchgeführt, Unterkunft und auch Parkplätze waren auch beschränkt, aber man kann ja einen Fahrdienst einrichten...

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 17:31
von Mensa2
HHL hat geschrieben:wo sollen eigentlich die rund 400-500 fahrzeuge parken?
Hab ich mich auch schon gefragt.

Seid ihr auch sicher, dass die vorhandene Cachedichte für die zu erwartenen Horden ausreicht? Ein paar Dutzend werden sich da wohl die Dosen in die Hand drücken. Hoffentlich halten sich die Flurschäden in Grenzen... :roll:

Und so schön es ist, dass mal jemand Nägel mit Köpfen macht so "unglücklich" finde ich die gewählte Location. Denn als zentral ist Hankenbüttel wohl nicht mehr anzusehen.
Hessen wäre da wohl die bessere Wahl gewesen, sei es von der Cachedichte oder der Entfernung.
Für die Leute aus dem Süden (Süden ist nicht nur München) wird das ein schöner Ritt werden. :roll:
Mal eben 650km evtl mehr ist kein Pappenstiel.
Anreise mit öffentliche Verhrsmittel spielt anscheinend auch nur eine untergeordnete Rolle: der nächste Bahnhof ist in Celle, macht nochmal 50km Bus...

Dann schauen wir mal wie es weitergeht und ob wir uns das antun. Das hört sich alles ganz nett an, aber die Betroffenen würden mehr im Auto sitzen als auf dem Event. Von nebenbei Cachen wollen wir mal gar nicht reden.

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 18:30
von movie_fan
was ggf noch ne schöne sache auf der homepage wäre, ist sowas wi ene art mitfahrzentrale...
das sich die leute aus dem süden z.b. schon zentral wo treffen.. also wegen mir frankfurt/würzburg/nürnberg und dann da eben von den 20 leuten in 15 autos auf 20 leute in 4-5 autos umrüsten... um so zu sparen, sei es sprit als auch parkplätze vor ort...das ganez dann eben auch nochmal für die von westen.. in köln oda sowas... und vom osten her in...... keien ahnung wo.. magdeburg... ?!?

also jetzt nru mal irgendwelche orte genannt.. aba das man sich da so in etwa halt fahrgemeinschaften machen kann, das net alle mit nem eigenen auto kommen müssen... :)

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 18:37
von alex3000
pom hat geschrieben:
alex3000 hat geschrieben:
Groundspeak hat geschrieben: "Typically, Mega Events are annual events and attract geocachers from all over the world."
Na und? Es gibt doch auch untypische Large Caches.
Und wenn man davon ausgeht, dass ein Micro nur ein Behelfscachebehälter ist, wo ein Regular nun wirklich nicht hin passt, wage ich die Behauptung, dass ein Großteil aller Micros untypisch ist.
Tja, das Typically liegt in der Hand von Jeremy.

Ich wage mal die Behauptung: Wo Irish war und > 500 Besucher, ist ein Mega-Event...

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 18:52
von radioscout
schmitty hat geschrieben:und die Teilnehmer vom Geowoodstock lassen sich sicher nicht ihr Icon durch so ein schnödes, auf diesen Zweck ausgearbeitetes stark kommerzielles Event ohne "Tradition" in Form eines Dorffestes entwerten...
Und wieso entwertet das Event die Icons?

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 18:53
von schmitty
alex3000 hat geschrieben:
Tja, das Typically liegt in der Hand von Jeremy.

Ich wage mal die Behauptung: Wo Irish war und > 500 Besucher, ist ein Mega-Event...
Ich würde noch einen Schritt weiter vermuten: Wieviel kostet das Icon für eine Coin in Auflage 500, war doch was bei 900$... kann man sicher auch mit Paypal bezahlen, dann macht auch der EIntritt von 3€ Sinn...

Verfasst: Di 10. Okt 2006, 18:54
von radioscout
El_Rolfo hat geschrieben: "Typically, Mega Events are annual events and attract geocachers from all over the world."
Dann wird es eben in folgenden Jahr wieder veranstaltet.