Mega-Event 2007 Hankau

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Di 10. Okt 2006, 20:59

Klarschiff hat geschrieben:- 500 Parkplätze
- ICE-Anschluß
- Mitten in Deutschland
- Kein Dorffestcharakter
- ausreichend Caches in der Umgebung


Für einen Mega-Event-Cache halte ich diese Forderungen (ausgenommen eventuelle die dritte) für durchaus angemessen.

BS/2
Bild Bild

Werbung:
schmitty
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Di 13. Sep 2005, 00:36
Wohnort: 24149 Kiel

Beitrag von schmitty » Di 10. Okt 2006, 21:15

Klarschiff hat geschrieben:- 500 Parkplätze
- ICE-Anschluß
- Mitten in Deutschland
- Kein Dorffestcharakter
- ausreichend Caches in der Umgebung

Es spricht inzwischen doch recht vieles für einen Mega Event auf dem Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofs. Der müsste dann allerdings als politische Demonstration gegen Leitplanken-Micros angemeldet werden.


Keine schlechte Idee!!!

Ne Demo ist recht kostenfrei, bei soviel Teilnehmern gibt es auch kostenlos Polizei...

Benutzeravatar
M und M's
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Do 5. Okt 2006, 22:26

Beitrag von M und M's » Di 10. Okt 2006, 22:37

Hallo Ihr lieben Cacher!
Es wird ja schon wieder viel geredet. Es ist alles gut geplant und die Gemeinde Hankensbüttel steht voll und ganz hinter unserem Event.
Parkplätze sind vorhanden.
Ansonsten fragt uns doch einfach wir stehen gerne für alle Fragen offen.
Wir würden uns freuen wenn es ein Mega - Event wird, wenn aber net ist es auch nicht schlimm . Wir wollen einfach viele Leute zur gleichen Zeit ,mit dem selben Hobby, an einen Ort bringen. Viel Spaß haben Grillen und Cachen. Was auch wichtig ist sich gegenseitig austauschen. Wenn es dann noch Mega wird ist das auch schön. Wenn nicht dann vieleicht im Jahr darauf. Kommt einfach vorbei und habt spaß. :lol:

Gruß an Alle Malte und Mona

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Mi 11. Okt 2006, 05:29

M und M's hat geschrieben:Hallo Ihr lieben Cacher!
Es wird ja schon wieder viel geredet. Es ist alles gut geplant und die Gemeinde Hankensbüttel steht voll und ganz hinter unserem Event.
Parkplätze sind vorhanden.
Ansonsten fragt uns doch einfach wir stehen gerne für alle Fragen offen.
Wir würden uns freuen wenn es ein Mega - Event wird, wenn aber net ist es auch nicht schlimm . Wir wollen einfach viele Leute zur gleichen Zeit ,mit dem selben Hobby, an einen Ort bringen. Viel Spaß haben Grillen und Cachen. Was auch wichtig ist sich gegenseitig austauschen. Wenn es dann noch Mega wird ist das auch schön. Wenn nicht dann vieleicht im Jahr darauf. Kommt einfach vorbei und habt spaß. :lol:

Gruß an Alle Malte und Mona

Richtisch, alles gesagt, also hinkommen :D
Bild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mi 11. Okt 2006, 08:03

DL3BZZ hat geschrieben:Richtisch, alles gesagt, also hinkommen :D

Genau.
Aber irgendjemand wird gleich fragen, ob genügend Dixi-Klos für schwule Rollstuhlfahrer, Nachtcaches für farbenblinde Juden oder Moslems sowie Nichtraucherabteile für schwarze Vegetarier vorhanden sind.

Wie die Briten auf ein Event reagieren, das von zwei Leuten organisiert wird, die gerade mal ein Event selbst besucht haben, das in Wales weit abseits des Zentrums des Königreiches liegt und sicherlich die fünftbeschissenste Bahnanbindung der Welt hat, kann man übrigens hier lesen.
Da wird nicht genörgelt, auch wenn der Engländer als solcher Wales nicht gerade als den schönsten Ort des Königreiches und Waliser nicht als die Krone der Schöpfung betrachtet ( beides hier stark geschönt) und die Nächte dort im Mai sicherlich noch recht frisch sind. Die lesen Party, haben einfach Bock drauf und melden sich an.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Klarschiff
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Do 24. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Klarschiff » Mi 11. Okt 2006, 10:24

Aberdarer Tageblatt vom 7. Mai 2007 hat geschrieben:Über 500 teils stark orientierungslose Menschen wurden gestern im Dare Valley Country Park von der Polizei aufgegriffen. Vorangegangen waren Meldungen von Anwohnern, die sich über parkende Autos in ihren Vorgärten beschwert hatten. Einige der Menschen sollen ein starkes Interesse an Baumwurzeln in den Gärten der Anwohner gezeigt haben. Auch der nahegelegene Bahnhof von Aberdare meldete eine große Zahl von gestrandeten Reisenden, die wie hypnotisiert von einem "Mega Event" und einem "Icon" sprachen und auf "den roten Bulli" warteten. Die Polzei geht davon aus, daß es sich um Anhänger einer Sekte handelt.

Gernot90
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 12:35
Wohnort: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Beitrag von Gernot90 » Mi 11. Okt 2006, 12:05

pom hat geschrieben:
DL3BZZ hat geschrieben:Richtisch, alles gesagt, also hinkommen :D

Genau.
Aber irgendjemand wird gleich fragen, ob genügend Dixi-Klos für schwule Rollstuhlfahrer, Nachtcaches für farbenblinde Juden oder Moslems sowie Nichtraucherabteile für schwarze Vegetarier vorhanden sind.

Wie die Briten auf ein Event reagieren, das von zwei Leuten organisiert wird, die gerade mal ein Event selbst besucht haben, das in Wales weit abseits des Zentrums des Königreiches liegt und sicherlich die fünftbeschissenste Bahnanbindung der Welt hat, kann man übrigens hier lesen.
Da wird nicht genörgelt, auch wenn der Engländer als solcher Wales nicht gerade als den schönsten Ort des Königreiches und Waliser nicht als die Krone der Schöpfung betrachtet ( beides hier stark geschönt) und die Nächte dort im Mai sicherlich noch recht frisch sind. Die lesen Party, haben einfach Bock drauf und melden sich an.


Du willst doch wohl nicht etwa uns als Krönung der europäisch-festländischen Schöpfung mit diesen inzestösen Inselaffen vergleich? (Ich weiß wovon ich reden, ich fahre ein Auto, das sich einer von denen ausgedacht und ein paar andere zusammengenietet haben.) :twisted:

Das geht zu weit! Bei denen kommen ja schon 500 Leute, wenn Du mit ein paar Pints eigenartig gebrauten Biers klapperst und versprichst, dass sich mindestens zwei Leute am Abend auf die Nase hauen wollen.

UNS muss da schon deutlich mehr geboten werden. Jawoll! :wink:

Achso, nochwas: Auch lesbische, schwarze Behinderte können ätzend sein.
Landy on

Gernot90

Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 11. Okt 2006, 12:55

Gernot90 hat geschrieben:Ich weiß wovon ich reden, ich fahre ein Auto, das sich einer von denen ausgedacht und ein paar andere zusammengenietet haben.


Also einen Defender?
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Gernot90
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 12:35
Wohnort: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Beitrag von Gernot90 » Mi 11. Okt 2006, 13:15

Christian und die Wutze hat geschrieben:
Gernot90 hat geschrieben:Ich weiß wovon ich reden, ich fahre ein Auto, das sich einer von denen ausgedacht und ein paar andere zusammengenietet haben.


Also einen Defender?


Jaja selbstverständlich, aber wir schweifen vom Thema ab...

Wie war das doch gleich nochmal?
Landy on

Gernot90

Bild

Torstiko
Geomaster
Beiträge: 336
Registriert: Sa 22. Apr 2006, 19:59
Wohnort: Aldenhoven

Beitrag von Torstiko » Mi 11. Okt 2006, 14:24

Hallo liebe Eventies

Erst mal meinen Respekt an M&M. Ich finde es mutig, so etwas auf die Beine zu stellen und weiss, das noch viel Arbeit auf euch zu kommt.
Ich weiss jedoch nicht, ob es der richtige Weg ist, sofort das Attribut "Mega" anzustreben. Nicht, dass ich ein deutsches Mega nicht klasse fände, jedoch finde ich aussagen wie: "Ich komme, aber nur wenn es ein MegaEvent wird" eher arm.
Auch zieht die Aussage "wir planen ein Mega" ehrer Zweifler und Kritiker an, als wenn man sagt "Wir planen ein großes, schönes Event". (Nicht bös gemeint, aber ihr versteht sicher, was ich meine)

Ich finde es toll, das Ihr die örtliche Gemeinde hinter euch habt. Das ist ein riesen Vorteil!! Aber ich denke, dass ihr noch mehr Hilfe braucht, sonst überfordert ihr euch selber. Ich bin zwar noch nicht sehr GC-Event erfahren, habe jedoch schon bei anderen Veranstaltungen gesehen, dass wesentlich mehr Leute für diese größenortnung von Nöten sind.

Ich zweifle gar nicht daran, dass ihr professionell planen und managen könnt. Das sollte sich jedoch auch in eurem Auftritt wiederspiegeln.
    Tipp: Sucht euch jemanden (am Besten einen Cacher, der mehr oder weniger aus eurer Umgebung kommt), der euer Listing und eure HP aufbrezelt. Spannt ihn mit ein! Nehmt fähige und motivierte Leute mit ins Boot.

Die Homepage und das Listing sind ein sehr wichtiges Instrument, um potentielle Teilnehmer zu motivieren.

Falls es wirklich ein Mega-Event werden soll, so reicht es nicht, eine gewisse Personenzahl zu erreichen. Das Event muss auch mehr oder weniger international sein. (Was durch die Lage im "Herzen" Deutschland nicht vereinfacht wird.)
    Tipp: Bewerbt das Event in den Nachbarländern und in den entlegeneren Regionen Deutschlands, sobalt eure HP vorzeigbar ist. Sprecht gezielt dortige Cachergruppen an und fragt, ob diese nicht einen Tripp der dortigen Cacher zu diesem Event organisieren möchten.

Dadurch wird das Event bekannter und erreichbarer für Leute, die mehr als 250km Anreise haben. Ausserdem werden wieder mehr Leute involviert. D.h. die Akzeptanz steigt und der Anteil konstruktiver Kritik steigt.

Ich bin der Meinung, das euer Zeitplan zu diesem Zeitpunkt noch nicht so genau ausfallen kann. Auch muss es bei so vielen Leuten parallele Veranstaltungen geben, z.B. für Cacher-Familien aber auch für Extremcacher. Auch fehlt dort der "Kick", also die Programmpunkte, mit denen ihr euch von anderen Events abgrenzt.
    Tipp: Lasst euch Specialties einfallen. Überlegt was euch bei einem Event besonders reizen könnte.


Für viele wird ein Event um so interessanter, je professioneller es ist. Dazu zählt neben der o.g. Optik auch noch mehr. Es ist ja offensichtlich, dass das Event kein kleiner familiärer Cachenachmittag werden soll.
    Tipp: Besorgt euch Sponsoren oder Supporter. Fangt mit dem örtlichen Outdoor-Laden, Getränkehändler, dem Fremdenverkehrsbüro oder kleineren Firmen an. Direkt die großen Fische zu kontaktieren nützt erfahrungsgemäß wenig. Ausserdem unterstützen einen die kleinen sehr gerne bei Dingen, wie z.B. Sachpreisen für Tombolas o.Ä.

Hat man jedoch einmal einige interresante Sponsoren, so kommt irgendwann der Punkt, an dem die Anderen auch dabei sein wollen.


Diese Vorschläge sind konstruktiv und ehrlich gemeint. Ich wünsche euch bei der Planung und Durchführung viel Erfolg, auch wenn unser örtliches Event möglicherweise am gleichen WE stattfindet.
Ich bin gerne zu weiteren Diskussionen und Ideenaustauschen bereit. Gern auch per Mail.

Nichts für Ungut
Torstiko
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder