Sinn und Unsinn von GC Regeln

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

HHL

Beitrag von HHL » Di 4. Jan 2005, 01:26

»oben links« ist eigentlich ein schlechtes beispiel, denn bei diesem cache geht es gerade darum, sich die ersten skills als cacher im internet zu verdienen.
happy surfing.

Werbung:
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2374
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Di 4. Jan 2005, 07:08

Finde es schade, das virtuelle Caches nicht mehr zugelassen werden, einer der (für mich) schönsten Caches ist ein Virtueller: Top of the Alps 8)

Benutzeravatar
bing&bong
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 11:32
Wohnort: 28215 Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von bing&bong » Di 4. Jan 2005, 12:30

Laogai schrieb
liegt an den restriktiven Regeln für viele Nationalparks


Das ist schön, ich liebe es, wenn es für Regeln nachvollziehbare Gründe gibt, wirklich, das ist vollkommen einsichtig.
Es wäre allerdings schade um die schönen Blüten, die die "Google-Caches" getrieben haben und noch weiter treiben könnten. Wer schrieb noch gleichwas von einer verlinkten Rätselseite bei GC.com? Vielleicht wäre ja eine extra Seite z.B auf geocaching.de unabhängig von GC.com für deutsche virtuelle Caches denkbar? Man würde dann ja sehen, ob die Sache noch interessant ist, wen es keine Smilies dafür gibt :wink:
Bild

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13314
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Di 4. Jan 2005, 13:14

Auf jeden Fall kannst Du virtuelle Caches hier vorstellen. Wie überhaupt alle Caches auch hier vorgestellt werden sollen.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22491
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 4. Jan 2005, 19:38

bing&bong hat geschrieben:Man würde dann ja sehen, ob die Sache noch interessant ist, wen es keine Smilies dafür gibt :wink:

Es gibt viele virtuelle Caches bei Navicache, darunter auch ergoogelbare und locationless caches. Owohl es dort einen Smiley für die Lösung gibt, interessiert sich kaum jemand für diese "Caches".
Es sieht so aus, als ob alles, was nicht bei Groundspeak gelistet ist (und wertvolle Pünktchen für die auf den gc.com-Zahlen basierenden Statistiken bringen), uninteressant ist.
BTW, was gibt es neues von Opencaching?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Di 4. Jan 2005, 22:07

hhl hat geschrieben:»oben links« ist eigentlich ein schlechtes beispiel

oben links ist insofern ein schlechtes Beispiel, als das er kein Virtual ist. Zumindest ist er nicht als ein solcher gelistet :P :P :P
(Soll ich das mal ändern, Hans?)

Ansonsten ist oben links ein sehr gutes Beispiel dafür, was eigentlich nichts mit cachen zu tun hat. Beim Cachen geht es darum, mit Hilfe von Koordinaten und einem GPS-Empfänger einen Ort physisch aufzusuchen. So ist das Spiel entstanden, so ist es gedacht und so sollte es auch gespielt werden. Bei oben links jedoch ist kein GPS-Empfänger notwendig. Ganz im Gegenteil, selbst mit einem GPS-Empfänger und vor Ort lässt sich der Cache nicht finden, geschweige denn lösen.

Bevor der Einwand kommt: Mir ist natürlich bekannt, dass es einige Cacher gibt, die Caches ohne einen GPS-Empfänger finden. Davor habe ich großen Respekt. Aber diese Leute finden physische Caches anhand von Kartenmaterial und den zur Verfügung gestellten Koordinaten, nicht nur Google-Caches!

PS: Für oben links habe ich zwei Anläufe gebraucht. Daher steht dieser Cache ganz oben auf meiner Abschußliste... :wink:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22491
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 4. Jan 2005, 22:15

Laogai hat geschrieben:Beim Cachen geht es darum, mit Hilfe von Koordinaten und einem GPS-Empfänger einen Ort physisch aufzusuchen. So ist das Spiel entstanden, so ist es gedacht und so sollte es auch gespielt werden.

Gehört das Finden einer versteckten Dose (ursprünglich) nicht dazu? Deine Beschreibung trifft eher auf Geodashing oder Geogolf zu. Dort geht es darum, einen zufällig ausgewählten Punkt (Geodashing) oder 18 zufällig ausgewählte aber in einem vorher festgelegten Gebiet liegende (Geogolf) Punkte aufzusuchen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Di 4. Jan 2005, 22:21

Laogai hat geschrieben: Beim Cachen geht es darum, mit Hilfe von Koordinaten und einem GPS-Empfänger einen Ort physisch aufzusuchen.


So eine diskussion gabs auch schon mal bei dem cache hier.
Aber net, dass das jetzt wieder los geht.
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=57167739-bcaa-42d1-a638-d2d5678a45c4

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22491
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 4. Jan 2005, 22:31

Warum nicht? Wenn man von mehreren Punkten aus peilt, ermittelt man seine Position mit dem GPSr. Und wenn man die Peilungen in eine Karte eingezeichnet hat, sucht man den Punkt mit dem GPSr auf.
Ein interessanter Cache, aber leider zu weit weg und wohl nicht mit einem LPD, CB oder PMR-Gerät zu machen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Di 4. Jan 2005, 22:44

radioscout hat geschrieben:
Laogai hat geschrieben:Beim Cachen geht es darum, mit Hilfe von Koordinaten und einem GPS-Empfänger einen Ort physisch aufzusuchen. So ist das Spiel entstanden, so ist es gedacht und so sollte es auch gespielt werden.

Gehört das Finden einer versteckten Dose (ursprünglich) nicht dazu?


Natürlich auch!
Aber mit einer anderen Formulierung würde ich virtuelle Caches ausschließen. Diese gibt es jedoch und werden auch noch zugelassen. Warum so habe ich bereits weiter oben erklärt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder