Sinn und Unsinn von GC Regeln

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

HHL

Beitrag von HHL » Di 4. Jan 2005, 23:35

Laogai hat geschrieben:… Leute finden physische Caches anhand von Kartenmaterial und den zur Verfügung gestellten Koordinaten, nicht nur Google-Caches!

PS: Für oben links habe ich zwei Anläufe gebraucht. Daher steht dieser Cache ganz oben auf meiner Abschußliste... :wink:

dieser cache ist nicht zu ergoogeln. und eine passende karte brauchst du auch. 8) gegen das umlabeln hätte ich nichts einzuwenden.
happy surfin’

edit: bb-code

Werbung:
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 5. Jan 2005, 00:38

radioscout hat geschrieben:Warum nicht? Wenn man von mehreren Punkten aus peilt, ermittelt man seine Position mit dem GPSr. Und wenn man die Peilungen in eine Karte eingezeichnet hat, sucht man den Punkt mit dem GPSr auf.
Ein interessanter Cache, aber leider zu weit weg und wohl nicht mit einem LPD, CB oder PMR-Gerät zu machen.


im grunde nur mit antenne und scanner.
eigentlich ist die positionsbestimmung noch genauer als beim gps.
dauert aber natürlich länger-egal. aufjedenfall wartungsaufwendig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder