Vorgedruckte Etiketten für Cachefunde

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

D-Buddi

Re: Vorgedruckte Etiketten für Cachefunde

Beitrag von D-Buddi » Mo 9. Okt 2006, 08:58

radioscout hat geschrieben:Hast Du schonmal an einer Haltestelle gestanden und konntest den Fahrplan nicht lesen, weil er überklebt war? Ärgerlich! Und das wird dann mit Geocaching in Verbindung gebracht.
Was werden wohl die Leute in der Stadtverwaltung von Geocaching denken, wenn sie davon im Zusammenhang mit dieser Sachbeschädigung erfahren?


1. nicht auf Fahrplan, nie geschrieben...
2. vermutlich werden sie jetzt Geocaching hassen und den Bundesgrenzschutz zu mir nach Hause schicken...

Jörg

Werbung:
Cacherpolizei
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 22:34

Beitrag von Cacherpolizei » Mo 9. Okt 2006, 10:01

Wir haben den Vorgang protokolliert. Gegen Sie wird ermittelt.
Bild
Bitte gehen Sie weiter! Hier gibt es nichts zu finden!

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Mo 9. Okt 2006, 10:04

Cacherpolizei hat geschrieben:Wir haben den Vorgang protokolliert. Gegen Sie wird ermittelt.


wie, wird nicht mal das Militär eingeschaltet? Oder mir vielleicht der heilige Krieg erklärt?? :D

MfG Jörg

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Vorgedruckte Etiketten für Cachefunde

Beitrag von radioscout » Mo 9. Okt 2006, 17:59

D-Buddi hat geschrieben:1. nicht auf Fahrplan, nie geschrieben...

Und der nächste sieht Deinen Aufkleber, denkt sich "hier darf man ja" und klebt ihn auf den Fahrplan.
Wenn man Werbung für etwas macht und die Werbung an verbotenen Stellen anbringt, schadet man dem, für den man werben will, mehr als man ihm nutzt.
Damit schadest Du dem Image unseres Hobbys. Wer Geocaching noch nicht kannte, assoziiert es mit Sachbeschädigung, wenn er die Aufkleber sieht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

D-Buddi

Re: Vorgedruckte Etiketten für Cachefunde

Beitrag von D-Buddi » Mo 9. Okt 2006, 18:14

radioscout hat geschrieben:Und der nächste sieht Deinen Aufkleber, denkt sich "hier darf man ja" und klebt ihn auf den Fahrplan.
Wenn man Werbung für etwas macht und die Werbung an verbotenen Stellen anbringt, schadet man dem, für den man werben will, mehr als man ihm nutzt.
Damit schadest Du dem Image unseres Hobbys. Wer Geocaching noch nicht kannte, assoziiert es mit Sachbeschädigung, wenn er die Aufkleber sieht.


klar und kleine Kinder die ich nicht gleich fresse verführe ich zu Drogenmißbrauch... :shock: man kanns auch übertreiben... :roll:

Jörg

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Mo 9. Okt 2006, 18:26

Nur so nebenbei: Man mag es gutheißen oder nicht, aber irgendwas nur zu bekleben es ist keine Sachbeschädigung! Auch die Straftatbestände, die sonst hier durchs Forum geistern und auf die in diversen wohlmeinenden Postings mahnend hingewiesen wird, sind in aller Regel nicht einschlägig.
Mit Ausnahme natürlich bezüglich des Hausfriedensbruchs für den Fall des Eindringens in umzäunte und gesperrte (befriedete) Liegenschaften oder vernagelte Häuser. Aber hat es da schon mal eine Anzeige gegeben? Wenn jemand in so einem Lost Place erwischt wird, fliegt er doch allenfalls achtkantig raus.

Gruß
PaulHarris
Bild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mo 9. Okt 2006, 19:06

mattes + paulharris hat geschrieben:
Mit Ausnahme natürlich bezüglich des Hausfriedensbruchs für den Fall des Eindringens in umzäunte und gesperrte (befriedete) Liegenschaften oder vernagelte Häuser.

Sehr herzerfrischend sind die Leute, die in so einem Fall mit dem Begriff Landfriedensbruch um sich werfen.
Bild
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Rokop
Geomaster
Beiträge: 644
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:55
Wohnort: Kaufungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Rokop » Mo 9. Okt 2006, 19:15

pom hat geschrieben:Sehr herzerfrischend sind die Leute, die in so einem Fall mit dem Begriff Landfriedensbruch um sich werfen.
Bild


Stimmt! Im "Niedersächsischen Landtag" liegt ja noch kein Cache, oder? :mrgreen:
Bild Bild

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Mo 9. Okt 2006, 19:17

Jau, Landfriedensbruch (das ist der gute alte Aufruhr) durch unbefugtes Betreten steht auf meiner persönlichen Hitliste an erster Stelle. Dicht gefolgt von "jede Privatkopie ist strafbar"

Gruß PaulHarris
Zuletzt geändert von mattes + paulharris am Mo 9. Okt 2006, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 9. Okt 2006, 19:25

mattes + paulharris hat geschrieben:Nur so nebenbei: Man mag es gutheißen oder nicht, aber irgendwas nur zu bekleben es ist keine Sachbeschädigung!

Schade.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder