Virtual Cache: Logerlaubnis vom Vorfinder?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

TrickyMD
Geowizard
Beiträge: 1166
Registriert: So 5. Mär 2006, 13:12
Kontaktdaten:

Virtual Cache: Logerlaubnis vom Vorfinder?

Beitrag von TrickyMD » Sa 25. Nov 2006, 10:20

Moin,
seit einigen Tagen beobachte ich ein seltsames Phänomen. Der Owner des Virtuals "Beginners Navigation" scheint bis Mitte Dezember verreist zu sein. Nachdem ein ungeduldiger Zeitgenosse sich die Logerlaubnis einfach von seinem Vorfinder geholt hat UND dies auch noch ins Log schrieb, scheint es bei diesem Cache normal zu sein so zu verfahren.
Sicherlich ist es eine Entlastung für den Owner - er muss nicht nach seiner Rückkehr hunderte von Mails beantworten, aber er wird wohl nie erfahren, ob jeder Finder das Rätsel wirklich und richtig gelöst hat. Ich für meine Wenigkeit warte auf die Logfreigabe durch den Owner, denn so wirklich dringend brauch ich den Punkt in der Statistik auch nicht.
Bild
besucht auch Geocaching-Anhalt.de!

Werbung:
Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Re: Virtual Cache: Logerlaubnis vom Vorfinder?

Beitrag von Maulef » Sa 25. Nov 2006, 11:24

Es gibt Cache da ist diese Vorgehensweise normal und funktioniert auch sehr gut. Es gehört aber zum guten Stil, dass man in seinem Log angibt von wem man die Logerlaubnis erhalten hat. Wie es in dem speziellen Fall gehandhabt wird, kann ich allerdings nicht sagen.

Maulef

zwergbaum
Geomaster
Beiträge: 350
Registriert: Sa 10. Jul 2004, 20:18
Wohnort: Jülich

Beitrag von zwergbaum » Sa 25. Nov 2006, 11:44

Es sind deshalb schon Caches archiviert worden......
Dierser und dieser zum Beispiel. Ich wäre also vorsichtig.

Zwergbaum
Sei nie zu ängstlich etwas Neues auszuprobieren. Denke daran: Ein Amateur baute die Arche. Profis bauten die Titanic.
Bild

mathe
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Mo 5. Sep 2005, 16:05
Wohnort: Hamburg Süd

ja geil..

Beitrag von mathe » Sa 25. Nov 2006, 12:45

..is mir ja noch nie aufgefallen. Was für ein Lötzinn, sich die Logerlaubnis vom Vorlogger zu holen. Wenn der Owner nicht da ist, muss man halt warten.
Schon komisch, wohin sich manche Dinge entwickeln.

gruß Mathe

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Sa 25. Nov 2006, 13:39

dieses sog. staffelprinzip ist bei einigen virtuals von seiten des owners eingeführt worden, um unzähligen mails zu entgehen. viele cacher haben das halt eigenverantwortlich auf andere caches übertragen.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Re: Virtual Cache: Logerlaubnis vom Vorfinder?

Beitrag von laogai » So 26. Nov 2006, 00:08

TrickyMD hat geschrieben:Ich für meine Wenigkeit warte auf die Logfreigabe durch den Owner, denn so wirklich dringend brauch ich den Punkt in der Statistik auch nicht.

Einfach den Cache als gefunden loggen und zum Beweis ein paar Fotos hochladen. Das sollte genügen!

Du warst doch vor Ort, oder?
Bild
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

TrickyMD
Geowizard
Beiträge: 1166
Registriert: So 5. Mär 2006, 13:12
Kontaktdaten:

Beitrag von TrickyMD » So 26. Nov 2006, 00:20

ööööhmmm... natürlich! :wink:
Aber wenn ich ein Foto einstelle, weiß ja jeder worum es sich handelt.
Ausserdem konnt ich nur ein Luftbild schießen. :shock:
Bild
besucht auch Geocaching-Anhalt.de!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 26. Nov 2006, 00:38

TrickyMD hat geschrieben:Aber wenn ich ein Foto einstelle, weiß ja jeder worum es sich handelt.

Ein Detail fotografieren, daß der Owner erkennt, aber die gesuchte Lösung nicht verrät.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Mika Mifizu
Geomaster
Beiträge: 379
Registriert: So 29. Mai 2005, 13:23
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Mika Mifizu » So 26. Nov 2006, 14:24

zwergbaum hat geschrieben:Es sind deshalb schon Caches archiviert worden......
Dierser und dieser zum Beispiel. Ich wäre also vorsichtig.
Hallo Zwergbaum,

weshalb (s.o.) sind Caches archiviert worden?

In den o.g. Fällen war es wohl so, dass Laogai den Owner dazu herausgefordert hat, eine Änderung an der Beschreibung vorzunehmen, um ihn dann wegen der geänderten Guidelines als Regelverstoss zu archivieren - sehe ich das richtig?

Fällt der Cache nicht unter die Grandfathered Regel?

Kann das mal jemand aufklären?

Danke
Mika

zwergbaum
Geomaster
Beiträge: 350
Registriert: Sa 10. Jul 2004, 20:18
Wohnort: Jülich

Beitrag von zwergbaum » So 26. Nov 2006, 16:37

Hallo,

ich verstehe das ganze so:
Der Owner hat 2004 geschrieben:
Wer loggen möchte, mailt den letzten "Finder" an und schickt diesem die Lösungen. Dieser gibt dann die Logfreigabe (wenn alles stimmt) oder halt nicht. Sobald ein neuer Finder geloggt hat ist er dann der neue Ansprechpartner (für ein Mal) und das ganze geht von vorne los.

Das bedeutet im Klartext, der Owner hat sich nicht mehr um den Cache gekümmert, in den Guidelines steht aber, du musst auch einen Virtual betreuen, also mal nachsehen ob sich was verändert hat usw. und das ist es meiner Meinung nach worauf Laogai sich bezogen hat.
Ich verstehe das so, eine Logerlaubnis vom Vorlogger ist OK bei Urlaub des Owners aber nicht auf Dauer.
(Du hast anscheinend nur die Archivierungsnotitz gelesen, nicht die Note vom Juli 2005.)

Grüße
Zwergbaum
Sei nie zu ängstlich etwas Neues auszuprobieren. Denke daran: Ein Amateur baute die Arche. Profis bauten die Titanic.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]