Found loggen bei obwohl nicht gefunden?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 26. Nov 2006, 22:38

GeoAtti hat geschrieben:Ich werd' 'n Teuefl tun und irgendwelche Logs editieren oder löschen. Wer'n Found logged ohne den Cache gefunden zu haben, der muss das mit sich und seinem Gewissen ausmachen.

Mich interessiert halt nur wie das allgemein hier so gesehen wird.

Das sehe ich genau so. Der Falschlogger macht sich selber öffentlich lächerlich. Stehen lassen bis es ihm peinlich wird und er es von sich aus löscht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Mo 27. Nov 2006, 17:53

HIER auch ein Log, ohne die Dose gefunden zu haben :shock:
Bild

tandt

Beitrag von tandt » Mo 27. Nov 2006, 17:58

DL3BZZ hat geschrieben:HIER auch ein Log, ohne die Dose gefunden zu haben :shock:

Petze... :evil:
Lasst die Leute doch loggen wie und was sie wollen. Der Owner, dem das nicht gefällt, wird es schon löschen. Ansonsten tun einem die Fakelogger nicht weh und bescheißen sich im Grunde nur selbst dabei. Ich persönlich würde mich jedenfalls nich wohl dabei fühlen, eine Dose nicht gefunden und trotzdem als Found geloggt zu haben.
Schlimmer als das sind allerdings diejenigen, die sich einem Team zugehörig fühlen und deren Caches frech mitloggen, obwohl sie an dem Tag nicht als Teil des Teams und womöglich ganz woanders in der Republik unterwegs waren... :roll:

*duckundweg*

Rokop
Geomaster
Beiträge: 644
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:55
Wohnort: Kaufungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Rokop » Mo 27. Nov 2006, 18:08

Bei vielen meiner Caches ist es ausdrücklich erlaubt, mit Foto zu loggen. Erstens weil ich nicht immer unmittelbar Zeit habe den Cache zu erneuern, teils auch weil ich lieber eine Fotolog habe als das die Sucher Kopf und Kragen riskieren und der Cache anschließend weg ist. Also, Funkis Log geht voll in Ordnung. Zumindest von meiner Seite aus. Was Andere darüber denken, ist mir eigentlich egal :)
Bild Bild

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Mo 27. Nov 2006, 20:25

Rokop hat geschrieben:Bei vielen meiner Caches ist es ausdrücklich erlaubt, mit Foto zu loggen. Erstens weil ich nicht immer unmittelbar Zeit habe den Cache zu erneuern, teils auch weil ich lieber eine Fotolog habe als das die Sucher Kopf und Kragen riskieren und der Cache anschließend weg ist.


Ich dachte Virtuals seien nicht mehr zulässig? :P
Bild Bild

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Mo 27. Nov 2006, 20:26

Tschuldigung, ich reg mich über sowas nicht mehr auf. Hatte ja auch im anderen Fred schon geschrieben, dass es Cacher gibt, die ihre eigene Caches als found loggen. Aber auch das unterbindet GC nicht.
Soll jeder es so handhaben, wie er es möchte :oops:
Macht am besten den Fred zu.

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Mo 27. Nov 2006, 20:33

DL3BZZ hat geschrieben:Macht am besten den Fred zu.

Wenn's dich nicht mehr interessiert, spiel woanders weiter. :shock:


On topic:
Lösch das Log, wenn's dich als Owner stört; ignorier es, wenn du nicht der Owner bist, weil dir ohnehin sonst nichts übrigbleibt.
Bild Bild

Cool-Mann
Geocacher
Beiträge: 135
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 09:36
Wohnort: Asbach

Beitrag von Cool-Mann » Mo 27. Nov 2006, 20:37

Bei drei von meinen eigenen Caches habe ich auch schon daran gedacht einen Found zu loggen da Leute ein anscheinend besseres Versteck wussten!
Bei einem hatte ich nach einer Stunde sogar die drei verschwundenen Micros in der Hand!
Gruss aus Asbach
Cool-Mann 8)
Bild

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mo 27. Nov 2006, 20:43

Auch sehr beliebt: Ist ein Cache wirklich verschwunden (Log vom Owner), wird noch schnell ein Found-Log vom Zeitraum des letzten Findens getätigt - auch wenn das schon Monate her war. :roll:
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 27. Nov 2006, 20:47

alex3000 hat geschrieben:Auch sehr beliebt: Ist ein Cache wirklich verschwunden (Log vom Owner), wird noch schnell ein Found-Log vom Zeitraum des letzten Findens getätigt - auch wenn das schon Monate her war. :roll:

Könnte lustig werden, wenn die Dose doch mal wiedergefunden wird.
Ich kenne einen Cache, der nach ein paar DNF-Logs auch vom Owner nicht gefunden und daraufhin erneuert wurde.
Irgendwann fand einer den alten Cache und wunderte sich, daß der TB nicht im Cache war, der vorher reingelegt wurde. Ergebnis: einer der Vorfinder hatte die Dose tief vergraben, so daß sie nicht mehr gefunden wurde.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder