Wie seid ihr auf Geocaching aufmerksam geworden?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie seid ihr auf Geocaching aufmerksam geworden?

Umfrage endete am Di 26. Dez 2006, 21:35

"Planloses" Surfen im Internet
22
16%
Gezieltes Surfen im Internet (Hobby/Studium/Beruf)
24
17%
Fernsehen
20
14%
Hörfunk
4
3%
Zeitschrift
10
7%
Tageszeitung
6
4%
Persönlich durch Freunde/Bekannte/Verwandte (Geocacher)
41
30%
Sonstiges
11
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 138

Bonnie-Treiber
Geocacher
Beiträge: 226
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 18:11
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Bonnie-Treiber » Di 28. Nov 2006, 11:39

Findonaut hat geschrieben:Habe mal "sonstiges" genommen, weil der Punkt "weiß ich nicht mehr" nicht da ist :oops:

Ähm, war das nicht so:
Kollege hat Navi-System auf PDA und aus reiner Neugierde wurde im Netz rumgesucht und zuuuufällig ist man auf Geocaching gestossen und hat den Kollegen gleich mitinfiziert.
Ich finde Dinge, die haben andere noch gar nicht verloren !

Werbung:
foosel
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Do 16. Nov 2006, 20:27
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von foosel » Di 28. Nov 2006, 12:13

Irgendwann so vor zwei Jahren muss ich mal durch die Gegend gestumbled sein (Stichwort "Planloses Surfen" :lol: ) und bin dabei dann über eine Geocaching Seite gefallen (ich weiß nicht mehr, ob es geocaching.com oder was anderes war, zu lange her ;)). Die Idee fand ich ganz nett, aber ich nannte keinen GPSr mein Eigen, und zum mal-eben-ausprobieren war mir so ein Teil dann doch erstmal zu teuer. Also als "klingt interessant, evtl mal iiiirgendwann ausprobieren, wenn es sich ergibt" verbucht und sich anderen Dingen zugewandt.

Zeitraffer, wir schreiben das Jahr 2006, und ein guter Freund von mir schafft sich einen etrex an, cacht ein zwei Wochen fröhlich vor sich hin, und schleift mich auf Anfrage meinerseits dann einfach mal zu einem kleinen Multi in die Darmstädter Innenstadt. Das wars dann :shock: :D
Bild

Hardyulli
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: Mo 20. Mär 2006, 17:30
Wohnort: Hennigsdorf b. Berlin

Über das Forum der Bookcrosser

Beitrag von Hardyulli » Di 28. Nov 2006, 15:23

Wir sind über Bookcrossing dazu gekommen.

F!ndonaut
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 20:21

Beitrag von F!ndonaut » Di 28. Nov 2006, 16:47

Bonnie-Treiber hat geschrieben:Ähm, war das nicht so:
Kollege hat Navi-System auf PDA und aus reiner Neugierde wurde im Netz rumgesucht und zuuuufällig ist man auf Geocaching gestossen und hat den Kollegen gleich mitinfiziert.


Neee! Da kannte ich geocaching schon und habe die Seite bewusst aufgerufen, weil ich sie unserem "Taucher" gezeigt habe (während der Fahrer englischer Motorräder um die Ecke kam). Aber ich weiß nicht mehr, wie ich Tage vorher überhaupt darauf gekommen bin :?:

foosel
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Do 16. Nov 2006, 20:27
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Über das Forum der Bookcrosser

Beitrag von foosel » Di 28. Nov 2006, 18:24

Hardyulli hat geschrieben:Wir sind über Bookcrossing dazu gekommen.

Dass man vom Cachen bei BC landet, ist ja recht naheliegend (heute wieder über ein ausgesetztes Buch in einem Cache gefallen). Die andere Richtung ist mal was neues (ok, für mich ;)). Wie kams? :)
Bild

TobiStra
Geocacher
Beiträge: 69
Registriert: Mo 21. Nov 2005, 17:47
Wohnort: 23683 Scharbeutz

Beitrag von TobiStra » Di 28. Nov 2006, 18:31

Vor ein paar Jahren habe ich mich Navigtion an Land beschäftigt,
zwecks "keine Lust mich in den Bergen zu verlaufen" :wink:

Da landetes man irgendwann beim Thema GPS-Geräte,
diesem neumodischen Kram :lol:
und irgendwann auf den Seiten von geocaching.com bzw. geocaching.de
:arrow: spinnen die eigentlich :?:
Tupperdosen im Wald suchen mit den teuren Dingern?

Tja, es hat nicht lang gedauert, dann hatte ich mein erstes Gerät
und zum üben kann man das mit den Dosen ja mal probieren.

Mittlerweile habe ich das zweite Gerät (mit Karendastellung)
und habe schon beinahe 500 Mal erfolgreich "geübt" :oops:


Was sonst noch dadurch passiert ist:
:arrow: viel frische Luft getankt
:arrow: Ecken kennengelernt, die ich sonst nie gesehen hätte
:arrow: Dinge für's Leben am PC gelernt
:arrow: viele nette Leute kennengelern, eine ganz besonders liebe :wink:

:arrow: wer weiß was noch alles passiert....
BildBild

Daimonion
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 19:32
Wohnort: Bremen (Rhön)

Beitrag von Daimonion » Di 28. Nov 2006, 22:39

Da ich gerne wandere hatte ich mir auch irgendwann ein GPS zwecks Messung von zurückgelegter Strecke sowie Höhe geholt.

Als ich die Bewertungen dieses Gerätes gelesen habe, fiel öfters mal der Name "Geocaching".

Nachdem ich es einmal ausprobiert hatte, bin ich auch begeistert davon.

Man lernt interessante Orte kennen und kann wiederum andere Geocacher an interesante Orte führen. :wink:
Bild

Bild

T-M
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 14:40
Wohnort: Hannover

Beitrag von T-M » Mi 29. Nov 2006, 21:32

Ich bin zwar noch nicht lange dabei, aber ich weiß schon gar nicht mehr genau, wie ich eigentlich dazu gekommen bin :oops: .

Ich hatte schon vorher was von Geocaching gehört (ich weiß aber nicht mehr wo), aber erst als ich mehr oder weniger zufällig über den Wikipedia-Artikel zum Thema Geocaching gestolpert bin, kam ich auf die Idee, dass das auch was für mich wäre.

Als ich dann feststellte, dass es sogar hier in Sulingen 2 Caches gibt, habe ich (nach reiflicher Überlegung) bei Ebay ein Garmin Etrex ersteigert und es dann natürlich auch gleich ausprobiert :D .

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Beitrag von nightjar » Mi 29. Nov 2006, 22:46

Wie war das damals? Der erste Kontakt war ein Zufallsfund einer Stage. Bei Kartierungsarbeiten für das bayerische LfU stolperte ich in einem Feldgehölz über ein Holzstück, in das koordinatenähnliche Angaben eingebrannt waren. „Seltsam, gehört wahrscheinlich zu einem Spiel von Kindern. Laß mal liegen, stört ja Keinen.” waren meine damaligen Gedanken. Monate später erschien ein Textbeitrag in der Tageszeitung über eine Freizeitaktivität. Den dort abgedruckten Link zu gc.de aufgerufen und die entsprechende Karte aufgerufen. Mit dem Kommentar „wem's Spaß macht” die Seite wieder geschlossen. Wiederum einige Monate später erschien ein weiterer Artikel in der Wochenendausgabe der Zeitung und ich stöberte etwas intensiver durch die einzelnen Cachebeschreibungen. Einer lag fast genau auf dem Weg zur/von der Arbeit. Nach Dienstschluß, im vollkommen untypischen Cacheroutfit (Anzug, Krawatte), ins Unterholz losgezogen und bei netfish's „Blubberbad” erstmals zugegriffen.

Dreiradcacher

Beitrag von Dreiradcacher » Mi 6. Dez 2006, 09:43

Also DL1NUX hat DB1NR angesteckt, der wiederum DL1NFI und dieser dann mich. Ein Virus halt.
Das lustige daran ist: Der Verursacher DL1NUX cacht nicht mehr und mein Anstecker hat keine Zeit mehr dafür und loggt nur noch drei Caches im Jahr. Einzig Rainer macht es jetzt nach einer Pause wieder öfters.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder