Wer ein unverschlüsseltes Netz hat riskiert!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Mi 12. Jan 2005, 11:21

Schnüffelstück hat geschrieben:Netzwerkkabel - das ist Vorkriegstechnologie! Verspotten Sie jeden armen Schlucker, der sowas verwendet!


Bin aber vom WLAN wieder ab, weil mir erst mein Router anfing rumzuzicken und dann die WLAN PCMCIA-Karte von XP nicht mehr erkannt wurde. Ausserdem war das Netzteil vom Router ein Stromfresser ohne Ende. Warum braucht der 1000mA? Frag nicht warum. Alles verscherbelt, Netzwerkkabel wieder rein, Bandbreitenbegrenzung mt TweakXP und anderen Tools aufgehoben und nun brummt das.

WLAN ist auch immer noch nicht das gelbe. Also ich bin mit meinem Netzwerkkabel ganz zufrieden. :D

Gruß

whitesun
Bild
Bild
Micros sind doof!

Werbung:
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mi 12. Jan 2005, 11:48

whitesun hat geschrieben:WLAN ist auch immer noch nicht das gelbe. Also ich bin mit meinem Netzwerkkabel ganz zufrieden. :D


Ich verwende WLAN nur wegen meines PDA Sony ux50, ist ganz nett überall in der Wohnung zu syncen´, zu surfen, emails schreiben/lesen. Ausserdem hat der Sony keine Dockingstation, sondern man muß umständlich ein usb-Kabel stecken - das mach ich nie, ich nehm daher nur WLAN für den Sony.

WLAN schalte ich normalerweise tagsüber aus, wenn ich in der Arbeit bin und auch nachts, wenn ich schlafe. Der AP im router ist immer aus, an ist nur ein externer AP, weil man den viel einfacher an/ausschalten kann. Der Router ist von der Verkabelung recht ungünstig unterm Tisch gelegen, so das die Funkverbindung mies ist. Den externen AP hatte ich noch von vorher, mein erster Router hatte gar kein WLAN und kein eingebautes Modem. Als letztens das DSL-Modem gestorben ist hab ich mir gleich einen Netgear WLAN/Router/Modem gekauft. Meinen alten Router verwende ich nun als Switch.

Alle anderen PC's haben Kabel. Schon desswegen, weil es elend langsam ist dieses WLAN wenn man an den Fileserver will oder am Netzwerkdrucker drucken. In unserem Haushalt sind 4PC's vernetzt, 3xWin und einmal Linux (Webserver, Fileserver, ...) Das beste ist, da hast Du ein 2MBit Internetanschluss und das WLAN geht im Wohnzimmer mit bestenfalls noch 1MBit. Wenn ich irgendwann an meinem Kabelnetz was ändere, dann um auf Glasfaser zu gehen.

Allerdings werd ich zukünftig das WLAN stärker nutzen, wenn meine Tochter und ich uns je einen neuen Gamboy DS kaufen - der kleine Spielzwerg von Nintendo hat auch WLAN zum gegeneinander daddeln. Klasse! Das Spiel Pokemon Feuerrot/Blattgrün mit drahtlosem extra-modul auf einem Gameboy Advanced war schon prima! Jetzt macht Nintendo Nägel mit Köpfen und benutzt statt einem eigenen Standard das WLAN mit 1MBit (das reicht zum daddeln).

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley » Mi 12. Jan 2005, 12:00

Mein WLAN hab ich auch wieder gewinnbringend verkauft :-D. Da meine Wohnung eh mit Kabeln zugepflastert ist, machen die zwei zusätzlichen Netzwerkkabel im Wohn- und Schlafzimmer den Kohl eh nicht fett. War aber schon lustig zu sehen, das bei uns auf dem Dorf lauter ungeschützte Netze in meiner Reichweite bestanden. Hätte viel Geld sparen können, wenn ich mein DSL abgemeldet hätte.

BTW: Suche für mein P120-Laptop noch eine LAN-Card, 10 MBit reicht, natürlich WIN 95 fähig. Hat noch jemand sowas antiquiertes rumliegen?

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 12. Jan 2005, 12:07

AJCrowley hat geschrieben:BTW: Suche für mein P120-Laptop noch eine LAN-Card, 10 MBit reicht, natürlich WIN 95 fähig. Hat noch jemand sowas antiquiertes rumliegen?

Geh doch mal zum "Lindensee-Cache" bei Rüsselsheim. Dort lag am Sonntag noch eine drin. Nur mit dem Win95 stand nichts drauf.

Falls die weg ist, ich hab auch noch eine (eigentlich als Reserve, aber da der neue Laptop auch Netzwerkanschluss hat..). Ethernet, läuft unter Win95.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Mi 12. Jan 2005, 12:18

AJCrowley hat geschrieben:BTW: Suche für mein P120-Laptop noch eine LAN-Card, 10 MBit reicht, natürlich WIN 95 fähig. Hat noch jemand sowas antiquiertes rumliegen?


Ich hab hier noch eine 3Com Netzwerkkarke rumfliegen, weiß aber aus dem Bauch raus nicht ob das 16-bit PCMCIA oder 32-bit Cardbus ist. Die lief in einem Notebook mit P100 hervorragend, aber explizit wegen Netzwerkproblemen habe ich auf dem Notebok 98SE installiert. Da das Notebook habe ich auf einem innerchinesischen Flug mal eingecheckt und seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr von sich :-(
Schnüffelstück

Bild

AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley » Mi 12. Jan 2005, 12:38

wutzebear hat geschrieben:Geh doch mal zum "Lindensee-Cache" bei Rüsselsheim. Dort lag am Sonntag noch eine drin. Nur mit dem Win95 stand nichts drauf.


Danke für den Tipp, laut Logs müsste sie ja immer noch drin sein. Blöd ist nur, das ich heute abend noch einen Termin habe :-(

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder