Geocaching.com - Welche Regel nervt am meisten?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 8. Jan 2007, 22:07

º hat geschrieben:Habt ihr schon gewusst, das der Waypointtyp "Question to Answer" nicht unter die Abstandsrichtlinie fällt?

Davon ging ich bisher auch aus. Dann änder das mal auf die-reviewer.info:

> Question to Answer - (*) an dieser Position ist eine Frage zu beantworten
> oder ein Hinweis zu finden. Das Objekt an dieser Stelle ist auch ohne
> Geocaching vorhanden
> ...
> (*) Diese Wegpunkttypen werden beim Reviewen auf mögliche
> Abstandsprobleme zu bestehenden Wegpunkten anderer Caches bewertet.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
greg
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Jul 2006, 20:50

Beitrag von greg » Mo 8. Jan 2007, 22:07

mir fällt spontan keine Regel ein, die ich zu beanstanden habe.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 8. Jan 2007, 22:11

º hat geschrieben:Die können aber auch genausoschnell wieder aus dem Archiv geholt werden ... ist also kein Argument.

Einer meiner Caches war wegen Bauarbeiten unzugänglich. Ich habe ihn deshalb disabled und einen Hinweis darauf geschrieben, daß ich regelmäßig, min. alle 14 Tage dort vorbeigehe und den Cache wieder enable, wenn die Baustelle weg ist.
Trotzdem wurde der Cache archiviert. Hätte ich nicht sofort reagiert (z.B. Urlaub), hätte jeder die Location belegen können. Hätte mein Cache dann wieder unarchiviert werden können?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Geocaching.com - Welche Regel nervt am meisten?

Beitrag von Oliver » Mo 8. Jan 2007, 22:11

eigengott hat geschrieben:Immer wieder hört man, daß diese Regeln überzogen sind und kreative Caches verhindern. Welche Regel nervt euch so, daß ihr sie am liebsten abgeschafft seht? Habt ihr schon mal eine kreative Cacheidee gehabt (oder bei anderen gesehen), die dann an den Regeln scheiterte?



Cache Permanence

When you report a cache on the Geocaching.com web site, geocachers should (and will) expect the cache to be there for a realistic and extended period of time. Therefore, caches that have the goal to move (“traveling caches”), or temporary caches (caches hidden for less than 3 months or for events) most likely will not be listed. ...


Beides wäre IMHO interessant. Nur kurzzeitig vorhandene Caches und Moving Caches.

Als Begründung kann ich nur das Phänomen berichten, dass nach 500 gefundenen Caches im Umkreis von 50 km nur noch Caches übrig sind, die irgendwelche difficulty-5 Gehirnwindungen beanspruchen die wir nicht haben. Neue Geocaches auszulegen erzeugt aber immer noch mehr maintainance Aufwand.

Ich fände es interessant Geocaches an interessanten Plätzen für nur einen Monat zu verstecken und dann wieder zu entsorgen. Danach haben die lokalen Geocacher den Cache eh abgegrasst.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geocaching.com - Welche Regel nervt am meisten?

Beitrag von radioscout » Mo 8. Jan 2007, 22:20

Oliver hat geschrieben:Ich fände es interessant Geocaches an interessanten Plätzen für nur einen Monat zu verstecken und dann wieder zu entsorgen. Danach haben die lokalen Geocacher den Cache eh abgegrasst.

Und warum nicht länger liegen lassen?
Nicht jeder kann so oft cachen wie er möchte und da müssen auch Caches in der Nähe schon mal einige Monate warten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 8. Jan 2007, 22:29

Da gibt es durchaus Anlässe: z.B. Caches auf Events, die nicht liegen bleiben können (aufwendige Installation, Fuchsjagd...) oder dürfen (Naturschutzgebiet), ein Park, der im Rahmen einer 4-Wöchigen Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird...
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Mo 8. Jan 2007, 23:24

Windi hat geschrieben:Neben der Abstandsregel nervt mich, dass Urlaubscaches nicht approved werden. Es gibt genug Caches die von Urlaubern gelegt wurden und von anderen Urlaubern gewartet werden.
Wie würde es denn auf Mallorca oder Teneriffa aussehen wenn ein paar Urlauber dort keine Caches gelegt hätten. Ziemlich leer.


Zustimmung. Auf den Balearen und Kanaren liegen "gegrandfatherte" Urlaubscaches, - und neuere Caches mit Maintenance-Hinweis auf irgendeinen einheimischen "Pedro", von denen aber nahezu keiner jemals einen Cache gewartet hat, und zu dem sich kein Kontakt aufnehmen lässt...
Die Abstandsregel nervt eigentlich nur, weil sie von Groundspeak als Kann-Regel konzipiert, von (einigen?) Reviewern als Ausnahmslos-Regel umgesetzt wird...
MfG
familysearch

tandt

Beitrag von tandt » Mo 8. Jan 2007, 23:30

familysearch hat geschrieben:Die Abstandsregel nervt eigentlich nur, weil sie von Groundspeak als Kann-Regel konzipiert, von (einigen?) Reviewern als Ausnahmslos-Regel umgesetzt wird...

Naja, ich persönlich habe keine Lust darauf, daß jemand einen Mystery-Cache von uns per Zufall findet, nur weil ein Newbie der Meinung ist, sein Erstlingswerk (und dann mit Sicherheit auch noch ein lahmer Micro...) zu nah am WP oder Final unseres Caches zu parken.
Ich habe kein Problem mit den Regeln; poche aber auch nicht so vehement auf deren großzügige Auslegung bei eigenen Caches, um dann bei fremden Caches deren strikte Einhaltung zu fordern... :roll:

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mo 8. Jan 2007, 23:37

TandT hat geschrieben:Ich habe kein Problem mit den Regeln; poche aber auch nicht so vehement auf deren großzügige Auslegung bei eigenen Caches, um dann bei fremden Caches deren strikte Einhaltung zu fordern... :roll:


Was anderes haben wir auch nicht erwartet... :roll:
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

tandt

Beitrag von tandt » Mo 8. Jan 2007, 23:40

alex3000 hat geschrieben:Was anderes haben wir auch nicht erwartet... :roll:

Freut mich, daß ich eure Erwartungshaltung erfüllen konnte... :lol:
(War auch gar nicht so schwer; da müßt ihr also entsprechend anspruchslos sein... :twisted: )
Zuletzt geändert von tandt am Mo 8. Jan 2007, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder