Interesse an "Enigma #1"?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

dewildt
Geomaster
Beiträge: 517
Registriert: Di 31. Okt 2006, 15:04
Wohnort: 27432 Bremervörde
Kontaktdaten:

Interesse an "Enigma #1"?

Beitrag von dewildt » Do 11. Jan 2007, 11:18

Hallo,
ich bin vorgestern zufällig auf den "Enigma #1"-Cache gestossen. Die Aufgaben sind nicht ganz ohne und gestern konnte ich auch schon mal 2 Fragen beantworten. (Das waren dann wohl auch die einfachsten.)
Für die restliche Fragen werden ich wohl etwas mehr Zeit brauchen ;-)

Hat jemand evt. Interesse beim "nebenbei" lösen des Rätsels mit zu machen?
Gesucht wird nicht jemand der die Aufgaben bereits zu 90% gelöst hat und auch nicht jemanden der meint 24 Std/Tag bzw. das ganze Wochenende bzw. Wochen investieren zu müssen.

Gruss,
Daniel

Werbung:
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Do 11. Jan 2007, 11:39

Ich empfehle, zuerst Karte 1 zu lösen. Dann weiß man, wo das Zielgebiet ist und kann entscheiden ob man überhaupt soweit fahren möchte. Rechne dabei damit, daß du unter Umständen mehrfach in's Zielgebiet musst.

dewildt
Geomaster
Beiträge: 517
Registriert: Di 31. Okt 2006, 15:04
Wohnort: 27432 Bremervörde
Kontaktdaten:

Beitrag von dewildt » Do 11. Jan 2007, 11:45

@eigengott:
Danke für den Hinweis, werde ich mich dann als nächstes mal rantrauen.

Benutzeravatar
Lujason
Geomaster
Beiträge: 362
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 10:14
Wohnort: Kreis Diepholz

Beitrag von Lujason » Do 11. Jan 2007, 11:55

Wenn man sich ansieht welche Caches die jeweiligen Finder am selben Tag noch gefunden haben, kann man das Zielgebiet auch eingrenzen.
Bild

zwergbaum
Geomaster
Beiträge: 350
Registriert: Sa 10. Jul 2004, 20:18
Wohnort: Jülich

Beitrag von zwergbaum » Do 11. Jan 2007, 12:02

Lujason hat geschrieben:Wenn man sich ansieht welche Caches die jeweiligen Finder am selben Tag noch gefunden haben, kann man das Zielgebiet auch eingrenzen.


Na dann viel Spass im Rursee ......
Sei nie zu ängstlich etwas Neues auszuprobieren. Denke daran: Ein Amateur baute die Arche. Profis bauten die Titanic.
Bild

dewildt
Geomaster
Beiträge: 517
Registriert: Di 31. Okt 2006, 15:04
Wohnort: 27432 Bremervörde
Kontaktdaten:

Beitrag von dewildt » Do 11. Jan 2007, 12:07

Lujason hat geschrieben:Wenn man sich ansieht welche Caches die jeweiligen Finder am selben Tag noch gefunden haben, kann man das Zielgebiet auch eingrenzen.

Grenzt an Mogeln. Aber ein netter Hinweis, falls man selber mental an einer Stelle angelangt ist, wo einem das auch egal ist ;-)

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Do 11. Jan 2007, 12:16

Lujason hat geschrieben:Wenn man sich ansieht welche Caches die jeweiligen Finder am selben Tag noch gefunden haben, kann man das Zielgebiet auch eingrenzen.

Es scheint da eine geheime Übereinkunft zu geben, den Enigma-Fund bzw. die anderen Funde am gleichen Tag falsch zu datieren. 8)

Cornix
Ilmatyynyalukseni on täynnä ankeriaita.

Benutzeravatar
Lujason
Geomaster
Beiträge: 362
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 10:14
Wohnort: Kreis Diepholz

Beitrag von Lujason » Do 11. Jan 2007, 12:56

Cornix hat geschrieben:
Lujason hat geschrieben:Wenn man sich ansieht welche Caches die jeweiligen Finder am selben Tag noch gefunden haben, kann man das Zielgebiet auch eingrenzen.

Es scheint da eine geheime Übereinkunft zu geben, den Enigma-Fund bzw. die anderen Funde am gleichen Tag falsch zu datieren. 8)

Cornix


ROFL

Meine oben gemachte Aussage hilft einem ja nicht beim Finden der Dose oder der Koordinaten, sie dient lediglich zur Klärung ob das Zielgebiet für einen selber in erreichbarer Entfernung liegt. Ist ja irgendwie schon blöde wenn man wochenlang knobelt und dann feststellt das das Ziel eventuell 500km vom eigenen Wohnort weg liegt.
Bild

Doctorangé
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Nov 2006, 20:02

Beitrag von Doctorangé » Do 11. Jan 2007, 18:19

Um die Zielregion rauszufinden muss man sich nur mal die Bilder angucken. Mindestens 2 verraten es ziemlich deutlich. :wink:

Benutzeravatar
DonCarlos
Geomaster
Beiträge: 436
Registriert: Do 5. Apr 2007, 21:45

Beitrag von DonCarlos » Do 10. Mai 2007, 21:40

Zwar schon eine Weile her seit dem letzten Post aber das wollt ich jetzt doch mal loswerden:

Bin auch gerade am Enigma-Cache (B.Hoёckers Buch sei Dank)! Nicht das ich wüsste, wo genau er liegt oder ob ich jemals ins Zielgebiet komme, doch die Rätselfragen haben es mir angetan!

Aufgaben 1 - 5 habe ich schon, den Rest hab ich bisher noch nicht probiert.

Sonst noch wer gerade beim Rätseln?

mfg,

DonCarlos

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder