Was haltet ihr von Virtuals?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Was haltet ihr von Virtuals, ohne realer "Dose"?

Wie, es gibt auch reale Caches?
2
2%
Finde ich gut und mache sie gerne.
47
53%
Sind mir egal, ich mache sie halt nicht.
16
18%
Finde ich gut, gehören aber zu Opencaching.
5
6%
Archivieren! Hat nichts mit einem Geocache ("Erdspeicher") zu tun.
18
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 88

Hugo B
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: Do 21. Sep 2006, 12:56

Was haltet ihr von Virtuals?

Beitrag von Hugo B » Di 23. Jan 2007, 22:19

Hallo, aufgrund der aktuellen Diskussion im Opencaching-Unterforum mal eine kleine Meinungsumfrage.

Bitte nicht schon wieder eine Grundsatzdiskussion entfachen, mich interessiert einfach nur wie andere dazu stehen.
Gruß, Hugo

Werbung:
Daimonion
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 19:32
Wohnort: Bremen (Rhön)

Beitrag von Daimonion » Di 23. Jan 2007, 22:22

Die Idee des virtuellen Caches find ich interssant! Es muß nicht immer Dosensuche sein.
Bild

Bild

El_Rolfo
Geomaster
Beiträge: 850
Registriert: So 5. Jun 2005, 10:24
Wohnort: Germany

Beitrag von El_Rolfo » Di 23. Jan 2007, 22:39

Man muss ja auch noch zwischen zwei Typen "Virtuals" unterscheiden:

a) Ich muss vor Ort sein und ein Foto von mir, GPS und der Location machen bzw. eine Lösung übermitteln, die ich nicht ergooglen kann.
b) Ich muss dem Owner eine Lösungswort übermitteln und das kann ich auch ohne vor Ort gewesen zu sein.

Typ a) ist für mich eine mögliche Spielart von Geocaching - Typ b) ist ein Rätselspass, der sicher auch seine Fans hat - aber eben etwas anderes ist.

Gruss Rolf

HHL

Beitrag von HHL » Di 23. Jan 2007, 22:56

ich halte nichts von sinnbefreiten umfragen, deren titel auch noch in falschem deutsch verfaßt sind. :shock:

hh

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 23. Jan 2007, 22:59

HHL hat geschrieben:verfaßt

:?:
Bild

HHL

Beitrag von HHL » Di 23. Jan 2007, 23:00

Lakritz hat geschrieben:
HHL hat geschrieben:verfaßt

:?:

das ist nur für erwachsene. :P
hh

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Di 23. Jan 2007, 23:02

HHL hat geschrieben:hh


Wat is denn nu los?

:?: :?: :?:

-Andreas-

HHL

Beitrag von HHL » Di 23. Jan 2007, 23:23

grisu1702 hat geschrieben:
HHL hat geschrieben:hh


Wat is denn nu los?

:?: :?: :?:

-Andreas-

it's happy hunting for short.

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Di 23. Jan 2007, 23:25

El_Rolfo hat geschrieben:Man muss ja auch noch zwischen zwei Typen "Virtuals" unterscheiden:

a) Ich muss vor Ort sein und ein Foto von mir, GPS und der Location machen bzw. eine Lösung übermitteln, die ich nicht ergooglen kann.
b) Ich muss dem Owner eine Lösungswort übermitteln und das kann ich auch ohne vor Ort gewesen zu sein.

Typ a) ist für mich eine mögliche Spielart von Geocaching - Typ b) ist ein Rätselspass, der sicher auch seine Fans hat - aber eben etwas anderes ist.

Gruss Rolf


Sehe ich auch so.
Typ b) ist vielleicht etwas für Opencaching, - wenn dort die Rubrik Couch-Potatoe-Cache eingerichtet wäre...
familysearch

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Di 23. Jan 2007, 23:49

El_Rolfo hat geschrieben:Man muss ja auch noch zwischen zwei Typen "Virtuals" unterscheiden:

a) Ich muss vor Ort sein und ein Foto von mir, GPS und der Location machen bzw. eine Lösung übermitteln, die ich nicht ergooglen kann.
b) Ich muss dem Owner eine Lösungswort übermitteln und das kann ich auch ohne vor Ort gewesen zu sein.

Typ a) ist für mich eine mögliche Spielart von Geocaching - Typ b) ist ein Rätselspass, der sicher auch seine Fans hat - aber eben etwas anderes ist.

Genau meine Meinung. Wenn schon Virtual dann Variante a)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder