Häufigster Finder?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

MaxThomas
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: So 11. Feb 2007, 15:49
Wohnort: Kassel

Häufigster Finder?

Beitrag von MaxThomas » So 11. Feb 2007, 16:11

Hallo zusammen,
nach Stöbern auf geocaching.com bin ich auf die nette Lynn aus Pennsylvania alias CCCooperAgency gestoßen mit sagenhaften 18787 Funden!
Ist Sie die Cacherin mit den derzeit meisten Funden, oder gibt es noch jemanden mit mehr?

Grüße,

MaxThomas

Werbung:
Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1516
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Häufigster Finder?

Beitrag von Guido-30 » So 11. Feb 2007, 16:15

Ja, mit knapp Tausend Funden mehr:
http://www.cacherstats.com/Rank1-125.html

MaxThomas
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: So 11. Feb 2007, 15:49
Wohnort: Kassel

Beitrag von MaxThomas » So 11. Feb 2007, 16:49

Danke für den interessanten link!

Benutzeravatar
MisterL
Geocacher
Beiträge: 282
Registriert: Do 25. Jan 2007, 15:57
Wohnort: 97291

Beitrag von MisterL » So 11. Feb 2007, 17:13

hat man bei fast 20.000 funden auch noch zeit für was angeres ??? :shock:
Bild

Nur, wer die Weisheit mit dem Löffel gefressen hat, darf auch klug scheißen...

account_deleted

Beitrag von account_deleted » So 11. Feb 2007, 19:45

Auf jeden Fall muß man ein sorgenfreies Leben haben, sprich im Lotto gewinnen, reich heiraten oder ordentlich erben :P Habe ich übrigens den Lottoschein abgegeben :?

TrickyMD
Geowizard
Beiträge: 1166
Registriert: So 5. Mär 2006, 13:12
Kontaktdaten:

Re: Häufigster Finder?

Beitrag von TrickyMD » So 11. Feb 2007, 19:57

Ohne den Ranglistenführenden zu Nahe treten zu wollen, würde ich es doch bei der Masse an Founds doch nicht mehr als Hobby, sondern krankhafte Sucht bezeichnen.

Geocaching macht mir Spass, klar sonst wär ich nich hier, aber NUR dafür zu leben? TeamAlamo: rein rechnerisch rund 12 Caches an jedem Tag im Jahr! 12 am Tag sind nicht viel, aber selbst in U S and A muss man irgenwann mal ein paar km fahren um einen Cache zu finden, den man noch nicht geloggt hat. Ob die beiden ein Hobby haben, um sich vom Tupperdosensuchstress mal abzulenken? :shock:
Bild
besucht auch Geocaching-Anhalt.de!

account_deleted

Beitrag von account_deleted » So 11. Feb 2007, 20:02

Man darf dabei nicht vergessen, dass es sich um ein TEAM handelt, die alle loggen.
CCCooper Agency besteht meiner Erkenntnis nach aus 1-2 Personen.
Eine gewisse Sucht ist höchstwahrscheinlich. Da reichen teilweise schon wenige Founds pro Woche aus, um infiziert zu sein.

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » So 11. Feb 2007, 20:09

grübel..."TEAM Germany", grübel, grübel :lol: :lol: :lol:

-Andreas-

account_deleted

Beitrag von account_deleted » So 11. Feb 2007, 20:34

grisu1702 hat geschrieben:grübel..."TEAM Germany", grübel, grübel :lol: :lol: :lol:

-Andreas-

Das wäre doch glatt einen neuen Fred wert :lol: Account anlegen, Passwort bekanntgeben und jeder darf fleißig loggen. Mal sehen welche Performance wir dann erreichen :wink:

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » So 11. Feb 2007, 20:37

Homer Jay hat geschrieben:Man darf dabei nicht vergessen, dass es sich um ein TEAM handelt, die alle loggen.
CCCooper Agency besteht meiner Erkenntnis nach aus 1-2 Personen.
Eine gewisse Sucht ist höchstwahrscheinlich. Da reichen teilweise schon wenige Founds pro Woche aus, um infiziert zu sein.

Lynn ist eine Einzelperson. Früher ist ihre Tochter mitgekommen, aber mit eigenem account.
Fragt mal die Leute, die sie auf ihrem Besuch im Herbst in Dland kennengelernt haben.
inactive account.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder