Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Obacht beim Cachen in der Nähe von Bahnanlagen.

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

ottobalu
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Di 16. Jan 2007, 19:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von ottobalu » Do 22. Feb 2007, 22:11

Zu Trinken bekamen wir.

Wenn nicht weit entfernt Kabeldiebe festgenommen werden, hast du damit schon recht, wenn du sagst zur falschen Zeit am falschen Ort.


Gut Cache
ottobalu

Werbung:
ottobalu
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Di 16. Jan 2007, 19:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von ottobalu » Do 22. Feb 2007, 22:24

Es sind inzwischen einige Tage vergangen, und ich beruhige mich allmählig. Es war halt das erste Mal. Ich weiß, das ich Unschuldig bin, den Rest müssen jetzt die Juristen machen.

21Rockerz
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 01:21
Wohnort: Planet Earth.

Beitrag von 21Rockerz » Do 22. Feb 2007, 22:30

Das ist ja echt ne harte Nummer. Pete hat uns ja schon ausführlich erzählt.
Aber sag mal, dein GPS haben die jetzt beschlagnahmt und nicht wiedergegeben?
Ist ja schon ein starkes Stück. Was haben die denn zum Thema Geocaching gesagt, das habt ihr ja sicher probiert denen zu erklären.

Mfg 21RockerzCrew
Bild
Bild

ottobalu
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Di 16. Jan 2007, 19:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von ottobalu » Do 22. Feb 2007, 22:40

GPS und Handy sind weg.
Jeden Versuch irgend etwas zu erzähen, was unsere Unschuld beweisen könnte, wurde von den Beamten abgewürgt. Wir wollten denen sogar die Schlipsaffen zeigen. Der nur wenige Meter entfernt liegt.
Zum Thema Flucht möchte ich noch ertgänzen: der Ort unserer Verhaftung war nur 100m von einer Polizeiwache enfernt.
Zuletzt geändert von ottobalu am Do 22. Feb 2007, 23:05, insgesamt 2-mal geändert.
Gut Cache
BildBildBildBildBildBildBildBild
Bild

ottobalu
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Di 16. Jan 2007, 19:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

BPOL-B: Mehrere 100 Kilogramm Kupferkabel sichergestellt

Beitrag von ottobalu » Do 22. Feb 2007, 22:59

Ich möchte noch die Pressemeldung vom 20.02.2007 - 17:57 Uhr nachreichen.

http://www.presseportal.de/polizeipress ... &keygroup=
Gut Cache
BildBildBildBildBildBildBildBild
Bild

PsychoM
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 23:57
Wohnort: 42115 Wuppertal

Re: Obacht beim Cachen in der Nähe von Bahnanlagen.

Beitrag von PsychoM » Fr 23. Feb 2007, 16:14

ottobalu hat geschrieben: Der Cache, den wir gesucht haben, läuft bei geocaching.com unter der Bezeichnung Unterbrechung(GCHWWG). Da wir diesen nicht gefunden haben, sind wir dann zum Auto ung haben die Koordinaten von Baby-Cache (GCH4YY)eingegeben und sind dan losgefahren.
:lol:
Weil ihr "Unterbrechung" nicht gefunden habt, fahrt ihr mal schnell in den Pott um nen Cache zu suchen???
Hoffe ihr hattet genug zu essen bei, da hättet ihr wohl mehr als 10 Stunden gebraucht. :shock:

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 25. Feb 2007, 10:03

Ganz schön heftig was einem da passieren kann.

Vielleicht verschiebt es der zuständige Moderator nach Geotalk. Das dürfte die Allgemeinheit auch interessieren.
Bild

ottobalu
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Di 16. Jan 2007, 19:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Obacht beim Cachen in der Nähe von Bahnanlagen.

Beitrag von ottobalu » So 25. Feb 2007, 20:39

PsychoM hat geschrieben:
ottobalu hat geschrieben: Der Cache, den wir gesucht haben, läuft bei geocaching.com unter der Bezeichnung Unterbrechung(GCHWWG). Da wir diesen nicht gefunden haben, sind wir dann zum Auto ung haben die Koordinaten von Baby-Cache (GCH4YY)eingegeben und sind dan losgefahren.
:lol:
Weil ihr "Unterbrechung" nicht gefunden habt, fahrt ihr mal schnell in den Pott um nen Cache zu suchen???
Hoffe ihr hattet genug zu essen bei, da hättet ihr wohl mehr als 10 Stunden gebraucht. :shock:

Gemeint ist natürlich Babycache am Garten (GC110FV).
Gut Cache
BildBildBildBildBildBildBildBild
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 26. Feb 2007, 01:34

Das ist doch mal wieder ein guter Grund, Caches an und in der Nähe von Bahnanlagen, Industrie usw. wie in den Guidelines vorgesehen nicht zuzulassen.

Wenn die Dosen etwas zu nah zusammen liegen, gibt es Probleme. Aber Caches, die wie ein Blick auf das auf der Cacheseite verlinkte Luftbild zeigt, gegen andere Teile der Guidelines verstoßen, scheinen unproblematisch zu sein?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von bsterix » Mo 26. Feb 2007, 09:46

radioscout hat geschrieben:Das ist doch mal wieder ein guter Grund, Caches an und in der Nähe von Bahnanlagen, Industrie usw. wie in den Guidelines vorgesehen nicht zuzulassen.

Wenn die Dosen etwas zu nah zusammen liegen, gibt es Probleme. Aber Caches, die wie ein Blick auf das auf der Cacheseite verlinkte Luftbild zeigt, gegen andere Teile der Guidelines verstoßen, scheinen unproblematisch zu sein?
Dem Abstand prüfen ist eben einfacher. Das andere wäre Arbeit.
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder