Geomüll ... Hilfe gesucht

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Geomüll ... Hilfe gesucht

Beitrag von Oliver » Mi 28. Feb 2007, 16:16

Hallo zusammen,

leider kommt es ab und zu vor, dass ein Geocache-Owner das Hobby aufgibt und vergisst sich um den Geocache zu kümmern.

Irgendwann ist es soweit: Der Geocache braucht eine Wartung oder kann nicht mehr gefunden werden.

Wie soll man vorgehen?
Wer würde helfen?

Bei "guten" Geocaches findet sich sicher einer der den Geocache adoptiert. Geocaches die keiner adoptieren möchte, müssen entsorgt werden. Es muss also einer vor Ort gehen und die Überreste mitnehmen.

Was passiert wenn eine Reviewer einen Geocache archiviert?


Konkretes Bespiel im Raum Offenbach / Wetzlar / Gießen:
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=GCT59W
http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=108751

Findet sich jemand der dort kurz vorbeifährt, nach Überresten sucht und diese entsorgt?



Danke schonmal und schöne Grüße,
Oliver

Werbung:
Agomo
Geocacher
Beiträge: 297
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 21:18

Beitrag von Agomo » Mi 28. Feb 2007, 16:53

Naja, so inaktiv ist der Owner doch gar nicht. Hat vor einem Monat seinen letzten Cache gefunden und war diese Woche schon online. Schon schade, dass er dann nicht mal fähig ist seinen Müll zu entsorgen bzw. den Cache wieder instand zu setzen. Andererseits: Hat er den Müll evtl. schon entsorgt und nur nichts geschrieben?

Gruß
Christof
Bild

Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Beitrag von Mensa2 » Mi 28. Feb 2007, 17:21

Scheint für mich auch einen eher "passiven" als inaktiven Eindruck zu machen. Schon mal angeschrieben?

orotl
Geocacher
Beiträge: 290
Registriert: Di 25. Jan 2005, 17:34

Beitrag von orotl » Mi 28. Feb 2007, 17:57

Ich würde den Cache so lange aktiv lassen bis die Reste entsorgt sind.
Aufgabe der Community sollte es doch auch sein etwaigen Geomüll zu entsorgen, das kann aber nicht nach dem Motto 'aus dem Auge aus dem Sinne' funktionieren.

orotl
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 28. Feb 2007, 18:23

Einfach die Dose ersetzen und die alte Dose drunter legen.
Feuchte Logbücher trocknen und dem Owner zuschicken.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » Mi 28. Feb 2007, 18:54

Agomo hat geschrieben:Andererseits: Hat er den Müll evtl. schon entsorgt und nur nichts geschrieben?


Auch möglich. Ich hab ihn angeschrieben und warte noch auf die Antwort.
Auf Opencaching war er im März 2006 zuletzt aktiv ... also doch schon eine Weile her.

Dazu kommt ein 2. Cache den ein ähnliches Schicksal erleidet hat:
http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=108298

Sollte der Owner nicht antworten ... nochmals die wichtigere Frage:
Findet sich jemand der dort kurz vorbeifährt, nach Überresten sucht und diese entsorgt?

Bernd

Beitrag von Bernd » Mi 28. Feb 2007, 18:58

orotl hat geschrieben:Ich würde den Cache so lange aktiv lassen bis die Reste entsorgt sind.
Aufgabe der Community sollte es doch auch sein etwaigen Geomüll zu entsorgen, das kann aber nicht nach dem Motto 'aus dem Auge aus dem Sinne' funktionieren.

orotl


Das ist nicht die Aufgabe der Community sondern die ureigene Aufgabe des Owners (Verusacherprinzip).

Wenn ich mir den Link anschaue, dann sind auch die anderen Caches dieser Gruppe innsgesamt 3 Stück achiviert bei 21 Funden. mhhh.

Mei diesen vier Jungs zwischen 15-18 scheint das Geocaching nur eine Art modeerscheinung gewesen sein. Die Interessiert es anscheinend eh nicht ob der "Müll" liegen bleibt oder nicht.

Die Sachen bleiben dort sicher liegen, da niemand eine archivierten CAche noch sucht um in zu entsorgen.

Bernd

Beitrag von Bernd » Mi 28. Feb 2007, 19:00

radioscout hat geschrieben:Einfach die Dose ersetzen und die alte Dose drunter legen.
Feuchte Logbücher trocknen und dem Owner zuschicken.



Achja, wie soll das funktionieren? Träum mal weiter.

Adam Riese
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Nov 2004, 23:40
Wohnort: 22589 Hamburg

Beitrag von Adam Riese » Mi 28. Feb 2007, 19:01

Moin,

geht doch, z.B. ExVolkspark
BildBild

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » Mi 28. Feb 2007, 19:03

Bernd hat geschrieben:Die Sachen bleiben dort sicher liegen, da niemand eine archivierten CAche noch sucht um in zu entsorgen.


Und eben deshalb MUSS es die Aufgabe der Community sein!

Verursachungsprinzip: Keine Geocaching-Community => keine Geocaches => kein Geomüll

Ergo: Die Community ist der Verursacher

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder