Geomüll ... Hilfe gesucht

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Bernd

Beitrag von Bernd » Mi 28. Feb 2007, 19:30

Oliver hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:Die Sachen bleiben dort sicher liegen, da niemand eine archivierten CAche noch sucht um in zu entsorgen.


Und eben deshalb MUSS es die Aufgabe der Community sein!

Verursachungsprinzip: Keine Geocaching-Community => keine Geocaches => kein Geomüll

Ergo: Die Community ist der Verursacher



Nein, nicht die Community, sondern der Owner. Es versteckt auch der Owner nicht die Community.

Du willst mir doch nicht weiss machen , das Du auf Cachemüllsuche gehst und den dann entsorgst?

Werbung:
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 28. Feb 2007, 19:38

Bernd hat geschrieben:Du willst mir doch nicht weiss machen , das Du auf Cachemüllsuche gehst und den dann entsorgst?

Es gibt tatsächlich Cacher, die gerne LTF sind, auch wenn du noch nichts davon gehört hast.
Bild

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Mi 28. Feb 2007, 19:41

verursacherprinzip hin oder her, owner anmailen, abwarten, entsorgen.
smilodon überlebender.

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » Mi 28. Feb 2007, 19:42

Bernd hat geschrieben:Du willst mir doch nicht weiss machen , das Du auf Cachemüllsuche gehst und den dann entsorgst?


Wenn der betreffende Müll in meiner Reichweite ist (ca. 25km um Wohnort oder Cachetour):

JA

Und jeder der das nicht tun würde ist IMHO eine Enttäuschung und macht Geocaching für die Gesellschaft untragbar. Es kann nicht sein dass es in Deutschland >10.000 Geocacher gibt die Tupperdosen verstecken und sich die Augen vor den Problemen verschließt. Und Geocaches die zu Müll werden, weil sich keiner mehr dafür interessiert sind ein Problem.

Ich sehe Geocaching als eine Breitensportart an, die auch mit der Umwelt zu tun hat (deshalb muss man noch kein Hardcore-Umweltschützer sein). Und wenn die Community sich nicht um ihren Müll kümmert, dann schlägt sich das sehr negativ auf das Image von Geocaching nieder.

Soll sich keiner persönlich angesprochen fühlen ... ist nur meine Meinung.


Edit: vielleicht das gerade gesagt nochmals kürzer: Ich halte es für eine Selbstverständlichkeit
Zuletzt geändert von Oliver am Mi 28. Feb 2007, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.

Bernd

Beitrag von Bernd » Mi 28. Feb 2007, 19:48

Lakritz hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:Du willst mir doch nicht weiss machen , das Du auf Cachemüllsuche gehst und den dann entsorgst?

Es gibt tatsächlich Cacher, die gerne LTF sind, auch wenn du noch nichts davon gehört hast.


Was ist LTF?
Zuletzt geändert von Bernd am Mi 28. Feb 2007, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.

Bernd

Beitrag von Bernd » Mi 28. Feb 2007, 19:58

Oliver hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:Du willst mir doch nicht weiss machen , das Du auf Cachemüllsuche gehst und den dann entsorgst?


Wenn der betreffende Müll in meiner Reichweite ist (ca. 25km um Wohnort oder Cachetour):

JA

Und jeder der das nicht tun würde ist IMHO eine Enttäuschung und macht Geocaching für die Gesellschaft untragbar. Es kann nicht sein dass es in Deutschland >10.000 Geocacher gibt die Tupperdosen verstecken und sich die Augen vor den Problemen verschließt. Und Geocaches die zu Müll werden, weil sich keiner mehr dafür interessiert sind ein Problem.

Ich sehe Geocaching als eine Breitensportart an, die auch mit der Umwelt zu tun hat (deshalb muss man noch kein Hardcore-Umweltschützer sein). Und wenn die Community sich nicht um ihren Müll kümmert, dann schlägt sich das sehr negativ auf das Image von Geocaching nieder.

Soll sich keiner persönlich angesprochen fühlen ... ist nur meine Meinung.


Eine interessante Meinung. Das einzige was ich mache unabhängig von irgendwelchen Citoevents, wenn der Cacheplatz versaut ist nehme ich das Zeug mit. Aber ich gehe mit Sicherheit nicht auf tour um den Müll von anderen Owner zu entsorgen. Ich schaue persönlich sehr auf meine Caches. Die werden gepfegt und notfalls persönlich entsorgt. Wenn das jeder macht und das Bewusstsein dafür da ist, ist das alles kein Problem. Eine Schande für die Communtity sind jener Owner die sich um ihr Zeugs nichts scheren.
Ich melde mich an, schmeisse ein paar Teile in den Wald und nach mir der Müll.

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 28. Feb 2007, 20:04

Bernd hat geschrieben:Was ist LTF?

Last To Find - die so ziemlich exklusivste Find-Variante nach OTF (Only To Find).
Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mi 28. Feb 2007, 20:15

Lakritz hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:Was ist LTF?

Last To Find - die so ziemlich exklusivste Find-Variante nach OTF (Only To Find).

Kann man aber provozieren, zumindestens mehr als FTF 8)
inactive account.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mi 28. Feb 2007, 20:34

Das wird dann sicher interessant wenn dann in Hunderten von Jahren eine archäologische Ausgrabung auf einen "Lost Cache" stößt.
Bild

orotl
Geocacher
Beiträge: 290
Registriert: Di 25. Jan 2005, 17:34

Beitrag von orotl » Mi 28. Feb 2007, 20:42

Bernd hat geschrieben:
orotl hat geschrieben:Ich würde den Cache so lange aktiv lassen bis die Reste entsorgt sind.
Aufgabe der Community sollte es doch auch sein etwaigen Geomüll zu entsorgen, das kann aber nicht nach dem Motto 'aus dem Auge aus dem Sinne' funktionieren.


Das ist nicht die Aufgabe der Community sondern die ureigene Aufgabe des Owners (Verusacherprinzip).

Da gebe ich dir vollkommen recht!
Aber leider gibts auch die Fälle wo das nicht klappt, Cacher die das nicht mehr können, oder denen das schlicht egal ist.
Deswegen denke ich in dass in solchen Fällen die Community einspringen sollte.

Die Sachen bleiben dort sicher liegen, da niemand eine archivierten CAche noch sucht um in zu entsorgen.

Deswegen halte ich es für verwerflich einen Cache dessen Spuren in der Botanik noch nicht entsorgt sind einfach zu archivieren!

Wenn es für etwas Statistikpunkte geben sollte, dann für das physikalische Entsorgen solcher Leichen :wink:

orotl
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder