Einen DNF als FOUND loggen ??? Was soll das ???

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Loggt Ihr einen DNF als Found ?

Ja, wenn der Cache gemuggelt war kann ich ja nix dafür !
3
1%
Ja, ich bin ein Statistikcacher !
6
3%
Nein, ein DNF ist ein DNF ! Egal wesshalb der Cache nicht gefunden wurde !
139
69%
Manchmal, wenn der OWNER sein OK dazu gibt !
52
26%
Ich habe sogar immer eine ERSATZDOSE mit Logbuch dabei, um evtl. einen Cache zu reaktivieren.
2
1%
 
Abstimmungen insgesamt: 202

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 1. Mär 2007, 20:11

Nivi hat geschrieben:Eigentlich dann zwei DNF hat, diese aber dann nicht einträgt. Wie geht ihr damit um.

DNF: Cache oder Stage eines Multis gesucht aber nicht gefunden. Egal ob Cache weg oder einfach nur nicht gesehen.
Kein DNF: Wegen Lustlosigkeit, Regen, Dunkelheit usw. die Suche abgebrochen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta » Do 1. Mär 2007, 20:15

radioscout hat geschrieben:
NoobNader hat geschrieben:Bla bla... muß dieses Thema denn in jedem noch so unpassendem Thread wieder aufgewärmt werden?

Der Vergleich passt wohl zu gut?!


Nein, er passt nicht im Geringsten!
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Kiki
Geomaster
Beiträge: 524
Registriert: Di 8. Mär 2005, 19:08
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiki » Do 1. Mär 2007, 20:28

emzett hat geschrieben:Nicht gefunden ist 'nicht gefunden'.


Hört, hört! :wink:

Wie war das doch gleich damals am "Tor des Marstalls" (GCMJ0V) in Hannover, wo ein gewisser emzett die Dose nicht geborgen hat, weil es ihm zu muggelig war, und stattdessen ein "Beweisfoto" als Legitimation für sein "Found it"-Log geknipst hat, welches dann später vom Owner gelöscht wurde? :P

:lol: :lol: :lol:
Bild Bild

greg
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Jul 2006, 20:50

Beitrag von greg » Do 1. Mär 2007, 20:33

Ich bin am Überlegen einen cache mit ähnlicher Bedingung zu legen und dann jeden Vogel rauszulöschen der die Logbedingung nicht erfüllt.


Logbedinung: sich selbst ein 30cm Küchenmesser ins Herz rammen

:lol:

Kiki
Geomaster
Beiträge: 524
Registriert: Di 8. Mär 2005, 19:08
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiki » Do 1. Mär 2007, 20:35

greg hat geschrieben:
Ich bin am Überlegen einen cache mit ähnlicher Bedingung zu legen und dann jeden Vogel rauszulöschen der die Logbedingung nicht erfüllt.


Logbedinung: sich selbst ein 30cm Küchenmesser ins Herz rammen

:lol:


Und ein Foto davon mit dem Log hochladen! :P
Bild Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 1. Mär 2007, 20:39

jmsanta hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Der Vergleich passt wohl zu gut?!


Nein, er passt nicht im Geringsten!

Einen nicht gefundenen Cache als gefunden loggen und Geocoins als gefunden loggen, deren Nummer man nur von einer Liste kennt ist für mich (meine Meinung!) das selbe.

In beiden fällen loggt man etwas als gefunden, was man nicht in der Hand hatte.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 1. Mär 2007, 20:43

Kiki hat geschrieben:die Dose nicht geborgen hat, weil es ihm zu muggelig war, und stattdessen ein "Beweisfoto" als Legitimation für sein "Found it"-Log geknipst hat, welches dann später vom Owner gelöscht wurde? :P

Eigentlich schade. Jemand hätte den Cache heben und öffnen können (oder gab es außer den Muggels noch andere Probleme wie ein schwer erreichbares Versteck?), hat jedoch auf diesen letzten Handgriff verzichtet, um den Cache vor der Enttarnung gegenüber den Muggels und dem sicheren gemuggelt werden bewahrt.

Mir ist es lieber, wenn jemand in einem solchen Fall nur ein Foto macht. Genauso wie z.B. bei einem fest- oder zugefrorenen Cache, wenn dieser geöffnet werden könnte, jedoch nur darauf verzichtet wird, um die Dose vor Schäden zu bewahren.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Bernd

Beitrag von Bernd » Do 1. Mär 2007, 20:45

radioscout hat geschrieben:
jmsanta hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Der Vergleich passt wohl zu gut?!


Nein, er passt nicht im Geringsten!

Einen nicht gefundenen Cache als gefunden loggen und Geocoins als gefunden loggen, deren Nummer man nur von einer Liste kennt ist für mich (meine Meinung!) das selbe.

In beiden fällen loggt man etwas als gefunden, was man nicht in der Hand hatte.


Oder man verwendet zur eigenen Argumentation Sätze wie , "Ich hab mal ein Log gelesen" , "Ich hab mal ein Bild gesehen.". "Ich hab mal was gehört".

Oder passt der Vergleich nicht? Wenns OT ist einfach rauslöschen.

Kiki
Geomaster
Beiträge: 524
Registriert: Di 8. Mär 2005, 19:08
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiki » Do 1. Mär 2007, 20:50

radioscout hat geschrieben:
Kiki hat geschrieben:die Dose nicht geborgen hat, weil es ihm zu muggelig war, und stattdessen ein "Beweisfoto" als Legitimation für sein "Found it"-Log geknipst hat, welches dann später vom Owner gelöscht wurde? :P

Eigentlich schade. Jemand hätte den Cache heben und öffnen können (oder gab es außer den Muggels noch andere Probleme wie ein schwer erreichbares Versteck?), hat jedoch auf diesen letzten Handgriff verzichtet, um den Cache vor der Enttarnung gegenüber den Muggels und dem sicheren gemuggelt werden bewahrt.

Mir ist es lieber, wenn jemand in einem solchen Fall nur ein Foto macht. Genauso wie z.B. bei einem fest- oder zugefrorenen Cache, wenn dieser geöffnet werden könnte, jedoch nur darauf verzichtet wird, um die Dose vor Schäden zu bewahren.


Und in Deinem Posting vorher hast Du Dich noch darüber beschwert, wenn jemand etwas loggt, was er nicht einmal in der Hand hatte... :roll:

Du drehst Dir Deine Meinung auch immer so, wie es gerade paßt... :wink:
Bild Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 1. Mär 2007, 20:54

Kiki hat geschrieben:Und in Deinem Posting vorher hast Du Dich noch darüber beschwert, wenn jemand etwas loggt, was er nicht einmal in der Hand hatte... :roll:

Du drehst Dir Deine Meinung auch immer so, wie es gerade paßt... :wink:

Dann ließ es nochmal genau. Im einen Fall (Geocoin-Nummernliste) hat man nur die Nummer, die Geocoin aber nicht gefunden.
Im anderen Fall (Zugefroren, Muggels) ist der Cache gefunden, vorhanden und greifbar, das Öffnen ist jederzeit möglich. Es wird nur darauf verzichtet, um die Dose nicht zu beschädigen oder zu verraten.

Was ist Dir als Owner denn lieber?
Dose kaputt oder weg, aber vorher ordnungsgemäß geloggt? Oder lieber ein Fotolog akzeptieren?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder