Geocaching mit GPS-Handy?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

doro69
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 12:28
Wohnort: BRB

Geocaching mit GPS-Handy?

Beitrag von doro69 » Mi 7. Mär 2007, 12:42

Kann mir jemand sagen, ob das möglich ist und wenn ja, welche Handys sich dafür eignen?
Ich werde mir eh ein neues Handy zulegen und wenn das tatsächlich mit Handy möglich wäre, würde ich gleich darauf achten.
Es wäre schön, wenn mir jemand was dazu sagen könnte.

LG
DORO

Werbung:
DerBlaueReiter
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 18:47

Beitrag von DerBlaueReiter » Mi 7. Mär 2007, 14:13

Hallo,
ich cache mit einem Treo 650 (Smartphone), TomTom 5 (BlueTooth GPS Maus) und CetusGPS (Software). Aber das ist wohl nicht das, woran Du gedacht hast. :)
Ich bin mit der Kombination einigermaßen zufrieden (die Software hat so ein paar Schönheitsfehler), aber bei mir war der Treo schon vorhanden, die Software ist kostenlos und so suchte ich expliziet nur noch nach einem Empfänger. Die Kombination dürfte teurer sein, als ein entsprechendes Gesamtgerät.
Ciao
DerBlaueReiter
Bild Bild

minzus
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Sep 2006, 11:02
Wohnort: Untergiesing
Kontaktdaten:

Beitrag von minzus » Mi 7. Mär 2007, 14:35

Das geht ganz hervorragend mit dem MDA-compact-III, bzw. dem XDA-orbit.
Die Geräte sind weitestgehend baugleich (SIRF-III Empfänger).
Kommt nur auf Deinen Anbieter an! :D
Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum verwechseln ähnlich! (Ringelnatz)

bzed
Geocacher
Beiträge: 207
Registriert: Sa 23. Dez 2006, 02:11

Beitrag von bzed » Mi 7. Mär 2007, 14:39

Bei den Dingern hab ich immer Angst, dass ich sie im Wald kaputt mache.

Fuer irgend ein altes Modell von Nokia gibts einen GPS Erweiterung. Und vielleicht kann man auch mti Bluetooth sowas an Handies mit SymbianOS dranbasteln - damit werde ich mich beschaeftigen, sobald ein neues Handy ansteht....
No, I will NOT fix your windows.

minzus
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Sep 2006, 11:02
Wohnort: Untergiesing
Kontaktdaten:

Beitrag von minzus » Mi 7. Mär 2007, 14:48

@ bzed:
Au ja, da hast Du dann auch gleich ein sehr geeignetes Display zum Cachen! :wink:
Außerdem gibt es für die "Dinger" hervorragende wasserdichte Schutztaschen zum umhängen, damit man auch die Hände frei hat! :D
Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum verwechseln ähnlich! (Ringelnatz)

doro69
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 12:28
Wohnort: BRB

Beitrag von doro69 » Mi 7. Mär 2007, 21:28

hi ihr,

ich danke euch erstmal für eure hinweise.

lg
doro

bzed
Geocacher
Beiträge: 207
Registriert: Sa 23. Dez 2006, 02:11

Beitrag von bzed » Mi 7. Mär 2007, 22:23

minzus hat geschrieben:@ bzed:
Au ja, da hast Du dann auch gleich ein sehr geeignetes Display zum Cachen! :wink:
Außerdem gibt es für die "Dinger" hervorragende wasserdichte Schutztaschen zum umhängen, damit man auch die Hände frei hat! :D


Dann hab ich halt broesel in der Schutztasche wenn ich mich in den Matsch lege ;) jedes Garmin macht auf mich einen 1000mal robusteren Eindruck als pda und co...
No, I will NOT fix your windows.

damiel
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Di 2. Mai 2006, 23:39

Beitrag von damiel » Mi 7. Mär 2007, 22:40

Ich cache mit Symbian-Handys und der BT-338 Bluetooth-GPS-Maus. Dank Sirf 3 kann man die einfach in den Rucksack stecken. Mein bisheriges Handy war ein Siemens SX1, seit kurzem habe ich ein Nokia N73 (320x240 Display). Für Cachetouren, bei denen mir das normale Handy zu schade ist, habe ich noch ein angeschlagenes Nokia 6600 billig gebraucht gekauft. Software gibt es diverse, die beste die ich gefunden habe ist SmartComGPS. Früher gab es davon eine minimal abgespeckte Version namens MapViewGPS zum kostenlosen download. Das einzige, was ich an der Software vermisse, ist die Möglichkeit zur Wegpunktprojektion. Dafür kann sie perfekt mit beliebig großen Karten umgehen, die man am PC selbst erstellen und kalibrieren kann. Interessant auch: für das N73 gibt es seit kurzem kostenlos smart2go bzw. Nokia Maps. Das ist ein Autorouting-Programm für das man kostenlos weltweite Straßenkarten herunterladen. Hat auch eine große POI-Datenbank und man kann eigene Wegpunkte eingeben und im/exportieren. Ist zwar für Geocaching direkt nicht verwendbar, aber eine gute Ergänzung zu der anderen Software.

minzus
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Sep 2006, 11:02
Wohnort: Untergiesing
Kontaktdaten:

Beitrag von minzus » Mi 7. Mär 2007, 23:21

@ bzed:

Oh, ich wusste gar nicht, dass Garmin jetzt auch Handys herstellt! :shock:
Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum verwechseln ähnlich! (Ringelnatz)

bzed
Geocacher
Beiträge: 207
Registriert: Sa 23. Dez 2006, 02:11

Beitrag von bzed » Do 8. Mär 2007, 02:44

minzus hat geschrieben:@ bzed:

Oh, ich wusste gar nicht, dass Garmin jetzt auch Handys herstellt! :shock:


nein, aber es wurde von PDAs/XDAs geredet. Und die halte ich nur fuer schoenwettercacher tauglich.
No, I will NOT fix your windows.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder