Das Sterben der Ur-Cacher

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Di 20. Mär 2007, 23:41

El_Rolfo hat geschrieben:Es ist genau so, wie Snaky schreibt: In jedem Thead das selbe! Spätestens auf der 3. Seite taucht RS auf mit Tradi gut - Mystery bäh!

El_Rolfo hat geschrieben:Kannst Du eigentlich auch mal die Meinung eines anderen akzeptieren?

:lol: Immer wieder köstlich. Auf RS einprügeln, weil er seine Meinung äußert und ihm gleichzeitig vorwerfen, die Meinung anderer nicht zu akzeptieren... 8)

Bier und Popcorn stehen bereit.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22799
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 20. Mär 2007, 23:41

El_Rolfo hat geschrieben:Wann stoppt eigentlich jemand den Quatsch den Radioscout schreibt???

Das geht auch sachlich?


El_Rolfo hat geschrieben:Es ist genau so, wie Snaky schreibt: In jedem Thead das selbe! Spätestens auf der 3. Seite taucht RS auf mit Tradi gut - Mystery bäh!

Falsch. Ich habe die verschiedenen Cachetypen ohne Wertung erwähnt.
Oder noch mal ganz neutral:
Mit dem selben Recht, mit dem gefordert wird, das Caches vom "Typ A" unnötig sind, die Umkreislisten verstopfen und entfernt gehören (sinngemäß!), kann man das selbe auch für Caches vom "Typ B" fordern.


El_Rolfo hat geschrieben:Ich habe es jetzt 3 Monate geschafft, ihn in beiden Foren zu ignorieren und einfach das, was er schreibt, nicht zu beachten. Aber jetzt reicht es!

Sei doch so nett und mache das nicht nur drei Monate sondern immer. Im Blauen Forum gibt es eine Ignore-Funktion und für dieses Forum ein Skript für den selben Zweck.


El_Rolfo hat geschrieben:Kannst Du eigentlich auch mal die Meinung eines anderen akzeptieren?

Mach ich doch. Wie Du sicher gesehen hast, bezeichne ich andere Meinungen nicht als "Quatsch", zitiere die entsprechenden Argumente und schreibe meine Meinung dazu.


El_Rolfo hat geschrieben:Lindolf ist schon eine ganze Weile länger dabei und - im Gegensatz zu Dir legt er Caches! Und die mit Geist! Er weiß, wovon er schreibt.

Na und? Da haben wir es wieder: Immer auf die Newcomer. Ich bin halt nur etwas länger als ein Jahr dabei.
Und ich würde gerne Caches legen. Aber das mache ich erst wieder, wenn ich die Wartung garantieren kann. Ohne Auto ist es für mich nur unter großem Aufwand möglich, meine vorhandenen Caches zu pflegen.

Abgesehen davon verstecke ich nur Caches in der Art wie ich sie selber finden möchte. Und ich bin sicher, daß die meisten hier sehr froh sind, daß ich das nicht mache.


El_Rolfo hat geschrieben:Von ihm gibt es auch eine Statistik ( http://www.sachsencacher.de ), wo die Qualität eines Caches aus den Logs bewertet wird.

Interessantes Verfahren. Da ich die dort bewerteten Caches nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, ob das Verfahren Ergebnisse liefert, die sich mit meiner persönlichen Bewertung der Caches decken.
Wäre sehr interessant zu sehen, insbesondere wie viele Punkte welche Wörter bekommen.


El_Rolfo hat geschrieben:Meines Wissens sind von Dir 9 ganze Caches - und davon 3 archiviert. Ich hätte mal einen Tipp an Dich: Schweige mal eine Woche hier im Forum und lege mal wieder ein paar Caches, die Dir gefallen.

S.O. Und dabei wird es so lange bleiben, wie ich keine Möglichkeit habe, die Wartung zu garantieren.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri » Mi 21. Mär 2007, 00:02

El_Rolfo hat geschrieben:Wann stoppt eigentlich jemand den Quatsch den Radioscout schreibt???

Es ist genau so, wie Snaky schreibt: In jedem Thead das selbe! Spätestens auf der 3. Seite taucht RS auf mit Tradi gut - Mystery bäh!
...
Lindolf ist schon eine ganze Weile länger dabei und - im Gegensatz zu Dir legt er Caches! Und die mit Geist!
Meines Wissens sind von Dir 9 ganze Caches - und davon 3 archiviert. Ich hätte mal einen Tipp an Dich: Schweige mal eine Woche hier im Forum und lege mal wieder ein paar Caches, die Dir gefallen.

So, das mußte jetzt sein - und hoffentlich schaffe ich es jetzt wieder 3 Monate IHN zu ignorieren!

Gruss Rolf


ABSOLUTE ZUSTIMMUNG ! ENDLICH HAT ES MAL JEMAND GESAGT.

Ignorelist für RS, die wünschte ich mir auch ...

Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri » Mi 21. Mär 2007, 00:11

radioscout hat geschrieben:
Na und? Da haben wir es wieder: Immer auf die Newcomer. Ich bin halt nur etwas länger als ein Jahr dabei.
Und ich würde gerne Caches legen. Aber das mache ich erst wieder, wenn ich die Wartung garantieren kann. Ohne Auto ist es für mich nur unter großem Aufwand möglich, meine vorhandenen Caches zu pflegen.

S.O. Und dabei wird es so lange bleiben, wie ich keine Möglichkeit habe, die Wartung zu garantieren.


Haben wir erst 2004 oder was??? Und wenn man über 1000 Caches finden kann, dann sollte man sich auch um die Wartung eigener Caches kümmern können!

radioscout

Pfadfinder

Member Since: Friday, January 10, 2003
Status: Premium Member
Last Visit: Tuesday, March 20, 2007

Oder ist das ein anderer Radioscout, der bei GC angemeldet ist :?:

El_Rolfo
Geomaster
Beiträge: 851
Registriert: So 5. Jun 2005, 10:24
Wohnort: Germany

Beitrag von El_Rolfo » Mi 21. Mär 2007, 00:11

Christian und die Wutze hat geschrieben: :lol: Immer wieder köstlich. Auf RS einprügeln, weil er seine Meinung äußert und ihm gleichzeitig vorwerfen, die Meinung anderer nicht zu akzeptieren... 8)

Bier und Popcorn stehen bereit.


Na gut, dann versuche ich es mal an einem Beispiel deutlich zu machen:

radioscout hat geschrieben:
lindolf hat geschrieben:Ich denke, durch die Massen an einfachen Caches vor der Haustür gehen die besonderen Erlebnisse, die einen damals begegneten auch verloren.

Um mal den so beliebten Restaurant-Vergleich zu verwenden: Durch die Massen an Schnellimbissbuden vor der Haustür geht einem der besondere Genuss in einem Luxus-Restaurant verloren?


Soll also heißen: In das Luxusrestaurant gehe ich nur einmal, da ich dann weiß, wie es dort schmeckt! Oder macht ihr den Cache mit WOW-Effekt vor der Haustüre etwa jeden Monat einmal?

---------

So geht es mir jedesmal, wenn ich einen Beitrag von RS lese: Irgendwelche Pseudo-Argumente werden geschrieben, welche sich bei näherem Hinsehen als (hier zitiere ich mich) Quatsch entpuppen.

Gruss Rolf

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22799
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Mär 2007, 00:19

Schade, jetzt sind wir also bei den persönlichen Anfeindungen angekommen.

Um mal wieder zu Thema zurück zu kommen: Hat denn mal jemand gezählt, wie viele der alten Cacher nicht mehr aktiv sind? Und dabei berücksichtigt, wie viele davon aus Gründen, die nichts mit dem Spiel selber zu tun haben (Beruf, Familie usw.) aufgegeben haben?
Evtl. diskutieren wir hier über ein Phänomen, daß es gar nicht gibt?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 21. Mär 2007, 00:30

El_Rolfo hat geschrieben:
Christian und die Wutze hat geschrieben: :lol: Immer wieder köstlich. Auf RS einprügeln, weil er seine Meinung äußert und ihm gleichzeitig vorwerfen, die Meinung anderer nicht zu akzeptieren... 8)

Bier und Popcorn stehen bereit.


Na gut, dann versuche ich es mal an einem Beispiel deutlich zu machen:

radioscout hat geschrieben:
lindolf hat geschrieben:Ich denke, durch die Massen an einfachen Caches vor der Haustür gehen die besonderen Erlebnisse, die einen damals begegneten auch verloren.

Um mal den so beliebten Restaurant-Vergleich zu verwenden: Durch die Massen an Schnellimbissbuden vor der Haustür geht einem der besondere Genuss in einem Luxus-Restaurant verloren?


Soll also heißen: In das Luxusrestaurant gehe ich nur einmal, da ich dann weiß, wie es dort schmeckt! Oder macht ihr den Cache mit WOW-Effekt vor der Haustüre etwa jeden Monat einmal?


Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
Den Geschmack des Luxusrestaurants kann ich auch dann noch geniessen (und behalte ihn in guter Erninnerung), wenn alle 161m im Umkreis von 5km eine Frittenschmiede aufmacht.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22799
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Mär 2007, 00:57

Darf ich freundlichst empfehlen, das Thema "Welche Caches dürfen wem die ersten Seiten 'verstopfen'" hier weiter zu diskutieren?
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?p=235339#235339
Es ist zwar aus der Frage nach dem Grund für die evtl. vorhandene Abkehr der alten Cacher vom Geocaching entstanden, verselbstständigt sich aber gerade.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Pfleger
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Mo 27. Nov 2006, 11:32
Wohnort: Tübingen

Beitrag von Pfleger » Mi 21. Mär 2007, 03:30

Wenn ich so an meine Anfangszeiten (seit September 2002 dabei) zurück denke, dann fallen mir schon einige Namen ein, die ich schon lange nicht mehr gehört habe und ich frage mich, was wohl aus denen geworden ist.
Diese "Veteranen" waren große Vorbilder für mich Neuling gewesen, zu denen ich ehrfurchtsvoll aufschaute.
Vor Kurzem erst traf ich auf einem Stammtisch einen Cacher wieder, den ich "damals" auf meinem allerersten Cachertreffen (und die sind zu dieser Zeit was sehr seltenes gewesen) Kennen gelernt hatte, und es war schon ein ganz besondere Gefühl für mich.
Damals mußte man noch weitere Strecken zum nächsten Cache fahren, weil es bei uns nur wenige davon gab.
Es war immer was Besonderes, wenn ich wieder zum cachen gehen konnte.

Auch wenn ich nach den ganzen Jahren nur einen Bruchteil der Caches habe, die Andere, die viel kürzer dabei sind haben, bin ich trotzdem dankbar, schon so lange dazu gehören zu dürfen!

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Beitrag von goldensurfer » Mi 21. Mär 2007, 07:14

Homer Jay hat geschrieben:
2 hat geschrieben:Wie definiert sich ein "Ur-Cacher" eigentlich im Sinne des Threadstarters?

tja, ich würde mal sagen, die vor 2003 angefangen haben.


Mist... ein halbes Jahr zu spät :D
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder