Das Sterben der Ur-Cacher

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mi 21. Mär 2007, 09:02

safri hat geschrieben: radioscout
Member Since: Friday, January 10, 2003
Status: Premium Member
Last Visit: Tuesday, March 20, 2007

Oder ist das ein anderer Radioscout, der bei GC angemeldet ist :?:

Du hättest nach Tradioscout suchen sollen. :wink:

El_Rolfo hat geschrieben:So geht es mir jedesmal, wenn ich einen Beitrag von RS lese: Irgendwelche Pseudo-Argumente werden geschrieben, welche sich bei näherem Hinsehen als (hier zitiere ich mich) Quatsch entpuppen.

Und alle springen immer wieder drauf an. Schon sehr gerissen, wie er das macht und auf Dauer durchhält. Helm ab!

Und für Euch beide nochmal dieser Hinweis:
Übersichtlicherer Geoclub
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Werbung:
Benutzeravatar
boerni
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Di 18. Jul 2006, 21:37
Wohnort: 60598 Frankfurt

Beitrag von boerni » Mi 21. Mär 2007, 11:41

Die Frage ist doch erst einmal, was definiert einen inaktiven "Ur-Cacher"?

Was GC.com angeht: Nur weil er mir in den Logs nicht auffällt, muss er nicht inaktiv sein - vielleicht fischt er nur mittlerweile in einem anderen Revier (z.B. Umzug).

Was dieses Forum angeht: Selbst für mich, der vielleicht seit einem halben Jahr die Beiträge im Forum verfolge, wird es schon recht langweilig, weil sich viele Themen im Zweiwochen-Abstand wiederholen. Ganz zu schweigen davon, dass so ziemlich jedes Thema, dass länger als zwei Seiten lang wird, zu Diskussionen führt die immer wieder geführt werden und nichts mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben (siehe auch oben). Ich kann mir gut vorstellen, dass das Forum daher für längere Nutzer uninteressant wird (und wundere mich immer wieder, dass es einige doch so lange durchhalten...).
Bild

El_Rolfo
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: So 5. Jun 2005, 10:24
Wohnort: Germany

Beitrag von El_Rolfo » Mi 21. Mär 2007, 12:25

pom hat geschrieben:...
El_Rolfo hat geschrieben:So geht es mir jedesmal, wenn ich einen Beitrag von RS lese: Irgendwelche Pseudo-Argumente werden geschrieben, welche sich bei näherem Hinsehen als (hier zitiere ich mich) Quatsch entpuppen.

Und alle springen immer wieder drauf an. Schon sehr gerissen, wie er das macht und auf Dauer durchhält. Helm ab!
...


Du hast ja so Recht und ich ärgere mich dermaßen, dass ich wieder gesprungen bin.

Aber jetzt ist Schluss damit! :roll:

Gruss Rolf

Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri » Mi 21. Mär 2007, 14:16

pom hat geschrieben:Und für Euch beide nochmal dieser Hinweis:
Übersichtlicherer Geoclub


Vielen Dank lieber POM :D

Aber ich kann doch nur IE :oops:

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice » Mi 21. Mär 2007, 16:37

Hat denn jemand eine gute Idee für eine griffige, nicht-schon-wieder-Diskussionen-auslösende Bezeichnung
für die von mir mit WOW apostrophierten Caches und die "sonstigen"?
WOW-Caches vs Non-WOW-Caches?
Vielleicht könnte man ein zusätzliches Attribut einführen?

(das Thema darf auch gerne in einen neuen thread verschoben werden, ich knüpfe aber bequem an die hier stattgefundene Diskussion an :wink: )

Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Beitrag von Maulef » Mi 21. Mär 2007, 17:55

Sich Bezeichnungen auszudenken ist nicht das Problem, man könnte sie WOW und BÄH nennen oder non-RS und RS (dann ist zumindest einer zufrieden :) ). Aber wenn man Caches schwarz-weiß in zwei Kategorien einteilt, dann wird es immer Diskussionen geben, welcher Cache in welche Kategorie gehört. Wahrscheinlich geht das gar nicht, man muss die Entscheidung welcher Cache WOW und welcher BÄH ist jedem selbst überlassen.

Was für mich einen guten Cache ausmacht, habe ich vor Kurzem erst im Aachen Forum geschrieben http://www.geoclub.de/ftopic14682-10.html , seltsamerweise hat das keine Diskussionen ausgelöst, war vielleicht ein sehr kleiner gemeinsamer Nenner, vielleicht auch einfach deshalb weil andere bereits in größere Fettnäpfe getreten waren.

Maulef

Benutzeravatar
Rollsplittkalle
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: Mi 29. Mär 2006, 18:27
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von Rollsplittkalle » Mi 21. Mär 2007, 17:59

alice hat geschrieben:Hat denn jemand eine gute Idee für eine griffige, nicht-schon-wieder-Diskussionen-auslösende Bezeichnung
für die von mir mit WOW apostrophierten Caches und die "sonstigen"?
WOW-Caches vs Non-WOW-Caches?


Schwer zu sagen. Vor allem da ein jeder andere Highlights beachtet (Natur, technischer Aufwand o.a. )
Ich bin eher ein Neuling, aber meine beobachtet zu haben das der Trend teilweise zu immer aufwendigeren technischeren Varianten (Laser mit Spiegeln, mit Kurbel versenkbare Cachebehälter ...) hingeht um diesen Effekt auszulösen. Da sieht eine positionierte Filmdose an exponierter Stelle gleich schäbig aus.
Technisch Toll - T-WOW
Natur pur N-WOW
Spaß beiseite, Erlebnis-Caches ist für mich eine geeignete Bezeichnung. Wenn Rundum alles Stimmig ist und der Cache somit zu "Erlebnis" wird. Für mich ist dort auch alles untergebracht, vom Tradi, Multi bis Rätselcache
Gleich vorweg: ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit dieser Bezeichnung :D

Da ich etwas vom ursprünglichen Thema abgewichen bin zurück zu den Ur-Cachern.
Kenne leider keinen und müsste mich insofern in Spekulation üben.

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice » Mi 21. Mär 2007, 18:10

Maulef hat geschrieben:Sich Bezeichnungen auszudenken ist nicht das Problem, man könnte sie WOW und BÄH nennen oder non-RS und RS (dann ist zumindest einer zufrieden :) ). Aber wenn man Caches schwarz-weiß in zwei Kategorien ....

.... Aachen Forum geschrieben http://www.geoclub.de/ftopic14682-10.html


Nur mal so zum Spass in den Raum gestellt (wir wissen alle, dass GC.com es gewiss nicht umsetzen möchte):
* bis ***** WOW-Sterne, durch den Verstecker selbst eingestuft wie Difficulty und Terrain!
Kaum ein Verstecker würde wohl seine Leitplankenfilmdose mit mehr als einem WOW-Stern raten.

Maulefs Posting im verlinkten Thread, sowie das von HoPri, hat mir sehr gefallen.

Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Beitrag von Maulef » Mi 21. Mär 2007, 18:12

pom hat geschrieben:Und für Euch beide nochmal dieser Hinweis:
Übersichtlicherer Geoclub


It worx! :D

Maulef

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mi 21. Mär 2007, 18:17

Maulef hat geschrieben:Sich Bezeichnungen auszudenken ist nicht das Problem, man könnte sie WOW und BÄH nennen oder non-RS und RS (dann ist zumindest einer zufrieden :) ). Aber wenn man Caches schwarz-weiß in zwei Kategorien einteilt, dann wird es immer Diskussionen geben, welcher Cache in welche Kategorie gehört.


genau!

Desswegen bin ich der Meinung:

Alle caches die ich verlegt habe sind superduper.
Alle caches der Anderen sind grundsätzlich scheisse

Da ich meine caches nicht selber loggen kann, kann ich immer nur scheisscaches finden und keine superaches wie die meinen,

Hoha, das musste mal gesagt werden!
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder