ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Re: ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Beitrag von Schnüffelstück » Di 1. Feb 2005, 08:53

Fenriswolf hat geschrieben:Wenn es nicht in der Beschreibung direkt steht, erfolgt die Stilllegung demnächst nach Meldung sendungsbewußter Cacher, die diese Art Cache`s nicht mögen und die es stört, daß in ihrer Umgebung noch ein Cache ist, den sie noch nicht geloggt haben???


Gute Idee eigentlich: Ich hab auch einige Caches in der Umgebung noch nicht gemacht, da sauge ich mir schon einen Grund aus den Fingern und lasse sie archivieren.

Und Deutschen liegt der Blockwart wohl einfach um Blut. "Die machen was komisches" oder "Die sehen anders aus" => anzeigen. Das kommt dabei raus, wenn man das eigene Denken durch Paragraphenreiterei ersetzt.
Schnüffelstück

Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 1. Feb 2005, 09:00

radioscout hat geschrieben:Ein gutes Beispiel: Der Rheinwiesen Cache. Der Cache liegt auf legal zugänglichem Gelände und der Weg vom P zum Cache ist öffentlich. Man kommt jedoch an einer Industrieruine vorbei. Es besteht keine Notwendigkeit, den Weg zu verlassen und das Gebäude zu betreten. In der Beschreibung wird auch nicht für das Gebäude "geworben". Wer sich dafür interessiert, kann es jedoch auf eigenes Risiko betreten.

Bitte den Cache nicht archivieren! Er ist absolut legal und der Weg zum Cache führ einige 100 m an der Ruine vorbei. So, wie der Cache angelegt ist, ist garantiert nicht beabsichtigt, jemanden in die Industrieruine zu locken.


Das kann ich so bestätigen, ich habe den Cache nämlich gemacht und fand ihn eher lame. Wo gab es denn da was zu besichtigen? Wenn die Jungs wenigstens mal reingeschrieben hätten "Das Gebäude XYZ nicht betreten, is verboten"
Schnüffelstück

Bild

geoBONE
Geomaster
Beiträge: 455
Registriert: Di 28. Dez 2004, 18:38
Wohnort: Kleve

Beitrag von geoBONE » Di 1. Feb 2005, 09:16

1. Der grösste Arsch im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

2. Auch archivierte Caches lassen sich noch loggen.

Gruss, Thomas

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Beitrag von º » Di 1. Feb 2005, 09:29

Schnüffelstück hat geschrieben:Und Deutschen liegt der Blockwart wohl einfach um Blut. "Die machen was komisches" oder "Die sehen anders aus" => anzeigen.
Die Leute gibt's auch in UK, US, ...

Hab ich das jetzt richtig verstanden? Hier beschweren sich einige dass man keine Caches, bei denen man sich ausserhalb der Legalität bewegt, auf auf GC.com mehr approved bekommt?

Leute kommt doch mal wieder runter. Pom hat es mit seiner Beschreibungen ja förmlich provoziert, dass der Cache archiviert ist. Wenn es sich auf der Cacheseite so liest, dass es völlig verboten ist das Gelände zu betreten dann kann wohl kein Approver sagen "Ah - das ist schon ok so" >> absolut unabhängig davon ob man das Gelände wirklich betreten werden darf oder nicht.

Geocaching ist eben noch relativ jung und die Mehrheit steht solchen Caches eher skeptisch gegenüber (siehe diese Umfrage ). Vermutlich weil man nicht mit Gotchaspielern in eine Schublade gesteckt werden möchte. Der kalte Reifen war sicher ein harmloser Cache, aber irgendwo muss man auch eine Grenze ziehen und das ist eben dann der Fall, wenn die Beschreibung illegale Handlungen vermuten lässt. Die Verbotsschilder deshalb nicht mehr in der Beschreibung zu erwähnen ist übrigens auch nur teilweise eine Lösung, denn irgendwann wird jemand ein SBA mit Fotos loggen - ist das dann die Mühe wert?

Ein bisschen gesunder Menschenverstand und ein wenig Verständnis für die Approver sollte es auch in Zukunft ermöglichen Lost Places mit Caches zu versehen.

Schönen Dank für die Aufmerksamkeit
Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Re: ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Beitrag von Schnüffelstück » Di 1. Feb 2005, 09:45

teamguzbach.org hat geschrieben:Wenn es sich auf der Cacheseite so liest, dass es völlig verboten ist das Gelände zu betreten dann kann wohl kein Approver sagen "Ah - das ist schon ok so" >> absolut unabhängig davon ob man das Gelände wirklich betreten werden darf oder nicht.


In der Beschreibung war der gefährliche Teil eher übertrieben, um keine Blümchencacher vor den Kopf zu stoßen, die am Tor stehen und sagen "Ich glaub nicht, dass ich hier rein darf!"
Meiner Meinung nach war nur die Beschreibung klar außerhalb der Richtlinien, der Cache selbst nicht so sehr. pom hat die Beschreibung an die Realität angepasst und daran hat sich ApproV gestört.

Dazu zwei Quotes aus dem von Philipp zitierten Thread:

Lakritz hat geschrieben:Bei allen "halblegalen" Caches, die ich bisher gesucht habe, war die Beschreibung sogar sehr stark übertrieben - und das setzt sich oft auch in den Logs fort. Ich kann mir denken, dass viele Owner solcher Caches befürchten, sie könnten mal zur Verantwortung gezogen werden, falls wirklich irgendwann was "passiert".


und

pom hat geschrieben:Wer sich von Begriffen wie Vorwärtseinparker, Polizistensiezer oder Fahrradhelmträger beleidigt fühlt, wird bestimmte Caches nicht angehen. Gut so, Zweck erfüllt. Diese Leute hätten sowieso keinen Spaß an Kalter Reifen oder der Guerilla-Reihe. Alle anderen schmunzeln ob der Begriffe und heben das Ding. Auch gut so, auch Zweck erfüllt.


Und nochmal mein Fazit: Solche Caches wird es immer geben. Nur die Beschreibungen werden jetzt halt unter- statt übertrieben.

teamguzbach.org hat geschrieben:Die Verbotsschilder deshalb nicht mehr in der Beschreibung zu erwähnen ist übrigens auch nur teilweise eine Lösung, denn irgendwann wird jemand ein SBA mit Fotos loggen - ist das dann die Mühe wert?


Der Witz ist: Es gibt keine Verbotsschilder! ich habe bei meiner Tour (ich habe zwar den Cache nicht gefunden, aber das ganze Gelände abgeradelt) kein einziges Verbotsschild gesehen und bin ganz normal durch ein offenes Tor hineingefahren.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Beitrag von º » Di 1. Feb 2005, 09:59

Schnüffelstück hat geschrieben:ich habe bei meiner Tour (ich habe zwar den Cache nicht gefunden, aber das ganze Gelände abgeradelt) kein einziges Verbotsschild gesehen und bin ganz normal durch ein offenes Tor hineingegangen.
Ok - das würde dann nicht mehr den Tatbestand des Hausfriedensbruchs erfüllen aber den des Landfriedensbruchs. Ich gehe mal davon aus, dass das Continentalwerk immernoch Privatgelände ist.

Wenn ein Cache nicht den Spielregeln entspricht, dann kann ein Approver im Zweifelsfall mal ein Auge zudrücken, aber bei Gesetzen sieht die Welt eben anders aus. Ich kann dieses Gemecker ehrlich nicht verstehen. Was soll den ein Approver machen, wenn er ernsthafte Zweifel an der Legalität von einem Cache hat? Wie wäre es mit praktikablen Gegenvorschlägen?
Bild

Gast

Beitrag von Gast » Di 1. Feb 2005, 11:48

Moment, ich kann die Aufregung nicht so ganz nachvollziehen.

Zu Allererst würde ich mal davon ausgehen, dass alle Cacher ihre Caches regelkonform verlegen. Wer dann noch den besonderen Hipp braucht darf dies gerne tun, nur nicht unter gc.com. Wer nach den Regeln von gc spielen möchte, muss sie auch einhalten.
Im Übrigen finde ich es grottenschlecht irgendwelche obskuren Caches an den Approvern vorbei mogeln zu wollen. Das dann auch noch von solchen Leuten, die zeigen wollen wie 'toll und stark' sie doch sind, aber nicht mit offenen Karten spielen können und ganz feige bewusst regelkonforme Teile des Caches aus der Beschreibung rauslassen?! Passt irgendwie nicht.

Approv hat sein Handeln lange vorher angekündigt.

Sollte er sich bei *Kalter Reifen* geirrt haben und der Cache entspricht nunmehr tatsächlich den Regeln (ob er es schon immer tat oder geändert wurde), wäre es an Pom dies per eMail ihm klar zu machen.

Im Übrigen verwundert es mich das hier Leute sehr laut schreien die an anderer Stelle überhaupt nichts dagegen haben das Beiträge gelöscht, geteilt oder verschoben werden. Und das, im Gegensatz zu Approv, ohne Ankündigung, ohne definierte Regeln und ohne Gleichheit.
Und, *Kalter Reifen* kann immer noch geloggt werden, gelöschte Beiträge nicht.

Approv und Laogai machen diese Arbeit für uns in ihrer Freizeit. Da finde ich es ziemlich linkisch ihnen jetzt was untermogeln zu wollen. Vielleicht könnt ihr ja noch so weit denken?

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Beitrag von Starglider » Di 1. Feb 2005, 11:58

teamguzbach.org hat geschrieben:
Schnüffelstück hat geschrieben:ich habe bei meiner Tour (ich habe zwar den Cache nicht gefunden, aber das ganze Gelände abgeradelt) kein einziges Verbotsschild gesehen und bin ganz normal durch ein offenes Tor hineingegangen.
Ok - das würde dann nicht mehr den Tatbestand des Hausfriedensbruchs erfüllen aber den des Landfriedensbruchs. Ich gehe mal davon aus, dass das Continentalwerk immernoch Privatgelände ist.

Oioioi, Landfriedensbruch - ein heftiges Geschütz, das wohl nur bei XXXXtrem-Caching Anwendung finden würde, denn:
§ 125 Landfriedensbruch

(1) Wer sich an

1. Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder

2. Bedrohungen von Menschen mit einer Gewalttätigkeit,

die aus einer Menschenmenge in einer die öffentliche Sicherheit gefährdenden Weise mit vereinten Kräften begangen werden, als Täter oder Teilnehmer beteiligt oder wer auf die Menschenmenge einwirkt, um ihre Bereitschaft zu solchen Handlungen zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

Klingt eher nach einem Event :D

Wie wäre es zum Anfang mit einem einfachen Hausfriedensbruch?
§ 123 Hausfriedensbruch

(1) Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.

Dabei fragt sich, was Juristen unter "Eindringen" verstehen. Durch ein offenes Tor latschen? Ich bin kein Anwalt, aber ich denke dass nicht mal der einfache Hausfriedensbruch erfüllt ist wenn man keine Sperren irgendwelcher Art überwinden muss ("befriedetes Besitztum", "abgeschlossene Räume"), keine Sachen beschädigt und nicht irgendwo zumindest ein "Betreten Verboten"-Schild hängt.

Nur zur Vollständigkeit hier noch der schwere Hausfriedensbruch:
§ 124 Schwerer Hausfriedensbruch

Wenn sich eine Menschenmenge öffentlich zusammenrottet und in der Absicht, Gewalttätigkeiten gegen Personen oder Sachen mit vereinten Kräften zu begehen, in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, so wird jeder, welcher an diesen Handlungen teilnimmt, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 1. Feb 2005, 12:11

Chris HB hat geschrieben:Im Übrigen finde ich es grottenschlecht irgendwelche obskuren Caches an den Approvern vorbei mogeln zu wollen. Das dann auch noch von solchen Leuten, die zeigen wollen wie 'toll und stark' sie doch sind, aber nicht mit offenen Karten spielen können und ganz feige bewusst regelkonforme Teile des Caches aus der Beschreibung rauslassen?! Passt irgendwie nicht.


Jeder Cacher mag andere Caches. Der eine findet Industrieruinen geil, der andere lame oder gefährlich oder macht einen dort platzierten Cache deshalb nicht. Jedem das Seine. ich finde andere Arten von Caches Kacke, na und? Muss ich deshalb gleich mit Halbwahrheiten und Schauermärchen anrücken, damit die verboten werden?
Es geht darum, eine Gattung Caches zu erhalten, die viele Cacher als die schönste Art überhaupt betrachten. Lies die Logs zu den entsprechenden Caches, jeder einzelne dieser Logs ist es m.E. wert, diese Art Caches zu erhalten.

Chris HB hat geschrieben:Approv hat sein Handeln lange vorher angekündigt.


Er hat dort aber auch geschrieben:
Gute Ideen:
- Beschreibung so anpassen, dass sie der Wirklichkeit entspricht

Genau das hat pom gemacht. Und genau daraus wurde ihm ein Strick gedreht.

Chris HB hat geschrieben:Im Übrigen verwundert es mich das hier Leute sehr laut schreien die an anderer Stelle überhaupt nichts dagegen haben das Beiträge gelöscht, geteilt oder verschoben werden. Und das, im Gegensatz zu Approv, ohne Ankündigung, ohne definierte Regeln und ohne Gleichheit.


Bitte schreib Klartext, wen meinst Du?

Ganz generell sind das zwei Paar Stiefel:
- Die Löschung von Beiträgen (aus welchen Gründen auch immer, ich habe nie welche gelöscht) hat natürlich auch damit zu tun, wieviel Spaß man in einem Forum hat. Aber mit der Löschung des Wein-Threads ist AFAIK kein Verbot von ähnlichen Threads verbunden.
- Das Verbot einer Gruppe von Caches hat für mich persönlich sehr viel damit zu tun, ob mir dieser Sport Spaß macht. Wenn man über solche Caches hier im Forum diskutiert, fein. Selbst wenn 99% sagen, dass sie solche Caches nie machen und vielleicht Mist finden, fein, soll jeder machen wie er will. Aber hier geht es drum, eine Art von Caches zu verbieten die nur die wenigsten Leute selbst gesehen haben.

Chris HB hat geschrieben:Und, *Kalter Reifen* kann immer noch geloggt werden, gelöschte Beiträge nicht.


Es geht hier nicht nur um den Kalten Reifen, es geht um eine ganze Gattung. Wehret den Anfängen.

Und wegen der gelöschten Postings: Ich habe mal von Leuten gehört, die alle ihre Postings selbst gelöscht haben.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Beitrag von º » Di 1. Feb 2005, 12:16

Starglider hat geschrieben:
§ 125 Landfriedensbruch

(1) Wer sich an

1. Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder

2. Bedrohungen von Menschen mit einer Gewalttätigkeit,

die aus einer Menschenmenge in einer die öffentliche Sicherheit gefährdenden Weise mit vereinten Kräften begangen werden, als Täter oder Teilnehmer beteiligt oder wer auf die Menschenmenge einwirkt, um ihre Bereitschaft zu solchen Handlungen zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

Klingt eher nach einem Event :D


Ups - da hab ich wohl was im Gedächtnis falsch abgespeichert. Whatever - so wie ich das bei Wikipedia verstehe ist ein offenes Tor / eine offene Tür noch lange keine Erlabnis ein Gelände / eine Wohnung zu betreten ...
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder