ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Schnecke
Geocacher
Beiträge: 180
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Schnecke » Fr 4. Feb 2005, 16:27

teamguzbach.org hat geschrieben:Was hält Heinzgesichter davon ab illegale Caches zu machen und dabei erwischt zu werden?

Wenn die einizige Antwort darauf das nicht Vorhandensein des Caches sein soll, dann sollen die talentbefreiten Cacher sich lieber auf die Suche machen und die Zukunft des Caches dadurch gefährden ... hoffentlich haben die meisten Talentierten der Region ihn bis dahin schon gefunden !
Angst vor der Beschmutzung meines ach so sauberen Hobbys habe dadurch ich nicht ! :roll: Das Ansehen des Geocaching leidet doch nicht durch das Fehlverhalten weniger, denn andernfalls käme ja jedes Hobby in Verruf !
Oder ist die Privatfliegerei seit Matthias Rust in Gefahr oder verschrien :?:
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Fr 4. Feb 2005, 16:43

schnecke69 hat geschrieben:Das Ansehen des Geocaching leidet doch nicht durch das Fehlverhalten weniger, denn andernfalls käme ja jedes Hobby in Verruf !
Oder ist die Privatfliegerei seit Matthias Rust in Gefahr oder verschrien :?:
:wink: Das ist ein bisschen zu offensichtlich hinkender Vergleich. Aber guter Versuch ...
Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Fr 4. Feb 2005, 17:00

Wie war nochmal Einsteins Spruch von der Unendlichkeit der menschlichen Dummheit? Heinzgesichter wird es immer geben, aber deshalb müssen wir die Menschheit nich abschreiben und jeden als Heinzgesicht betrachten.
- Wenn Heinz Heinzgesicht legal einen Kanone in die Hand bekommt, wie willst Du verhindern, dass er amokläuft?
- Wenn Du mit viel Gesetzen und Regelungen verhindert hast, dass Heinz Heinzgesicht legal eine Kanone bekommt, wie verhinderst Du dann, dass er sich vom Albaner ums Eck eine kauft? Orwellstaat?
- Wenn Du ganz Deutschland frei von Kanonen bekommen hast, nur dann können die imer vorhandenen Heinzgesichter keinen Unsinn mehr damit anstellen. Aber wie verhinderst Du, dass sich Heinz Heinzgesicht einen schnuckeligen Jagdbogen und einen Satz Pfeile kauft und damit Leute umlegt? Das funktioniert mit etwas Training auf 50m ganz gut, ich wette um einen Kasten Bier, dass ich auf 90m mit dem ersten Schuss ein Ziel von der Größe eines Menschen treffe. Natürlich habe ich gelernt verantwortlich umzugehen, aber wenn ich denke welche krassen Jungs (meist nachdem Schwarzenegger-Filme im Kino waren) bei uns im Bogenverein aufgekreuzt sind und meinten, sie wollen unbedingt auch Bogenschießen, aber nur mit "Laservisier" und draußen dann mit "Explosivpfeilen".

Wie verhinderst Du also, dass sich Heinzgesichter irgendwas an sich unproblematisches vornehmen und Bockmist bauen? Außer Orwellstaat fällt mir nicht viel ein.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Fr 4. Feb 2005, 17:12

In Deutschland und anderen europäischen Staaten ist das Erwerben von Waffen zwar nicht unmöglich, aber offensichtlich hinreichend schwer um etliche Heinzgesichter abzuhalten.
Beim Geocachen ist es eben genauso: Natürlich kann man illegale Caches suchen gehen, aber dann muss man sich schon die Mühe machen auf Navicache, privaten Homepages oder sonstwo zu suchen. :P

Naja nette Kreisdiskussion, aber eigentlich kann's mir ja sowieso egal sein weil der aktuelle Zustand das ist was ich möchte.
Bild

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Fr 4. Feb 2005, 17:16

teamguzbach.org hat geschrieben:
schnecke69 hat geschrieben:Das Ansehen des Geocaching leidet doch nicht durch das Fehlverhalten weniger, denn andernfalls käme ja jedes Hobby in Verruf !
Oder ist die Privatfliegerei seit Matthias Rust in Gefahr oder verschrien :?:
:wink: Das ist ein bisschen zu offensichtlich hinkender Vergleich. Aber guter Versuch ...


eigentlich wollte ich etwas zu schreiben.......

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Fr 4. Feb 2005, 17:18

Naja nette Kreisdiskussion, aber eigentlich kann's mir ja sowieso egal sein weil der aktuelle Zustand das ist was ich möchte.[/quote]

na dann könnte dieser fred doch geschlossen werden?

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Fr 4. Feb 2005, 17:20

Schnüffelstück hat geschrieben:
Wie verhinderst Du also, dass sich Heinzgesichter irgendwas an sich unproblematisches vornehmen und Bockmist bauen? Außer Orwellstaat fällt mir nicht viel ein.


bin zwar auch ein gegener von hr. o. und würde ihn auch mit waffen bekämpfen aber vielleicht könntest du nachdem alles geklärt diesen fred schliessen?

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22490
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 4. Feb 2005, 17:31

Es besteht wohl wirklich Bedarf nach einer eigenen Datenbank für illegale Caches (bitte nicht NC usw. dafür verwenden).
Am besten versteckt man in der Nähe des Startpunktes einen legalen GC-Cache (damit sich die Fahrt zum illegalen Cache durch wertvolle Statistikpünktchen auch lohnt) und veröffentlicht den illegalen Cache auf einer noch einzurichtenden Website (http://www.extremcaching.de).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Fr 4. Feb 2005, 17:53

Eigentlich geht es doch bei allen Diskussionen um "illegale" Locations, Cacheinhalte, Plastiktüten, Logbedingungen, Feindkommandofähigkeit (oh, Verzeihung, muss natürlich Muggelschutz heißen :oops: ) usw. usf. nur darum, dass man endlich mal über Dinge meckern kann, die man nicht kennt, auf die Idee man leider selbst noch nicht gekommen ist, oder die einem schlicht und einfach nicht so recht gefallen wollen.

Es hat was von missgünstigem, kleinbürgerlichem Nachbarschaftskrieg. Und es wird immer weiter gehen, egal wieviele Caches welcher Sorte eingestampft werden.

Wie unser Hobby auf jemanden wirkt, der sich zufällig in ein Forum verirrt, möchte ich mir gar nicht vorstellen. :shock:
Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Fr 4. Feb 2005, 17:57

Lakritz hat geschrieben:Eigentlich geht es doch bei allen Diskussionen um "illegale" Locations, Cacheinhalte, Plastiktüten, Logbedingungen, Feindkommandofähigkeit (oh, Verzeihung, muss natürlich Muggelschutz heißen :oops: ) usw. usf. nur darum, dass man endlich mal über Dinge meckern kann, die man nicht kennt, auf die Idee man leider selbst noch nicht gekommen ist, oder die einem schlicht und einfach nicht so recht gefallen wollen.

Es hat was von missgünstigem, kleinbürgerlichem Nachbarschaftskrieg. Und es wird immer weiter gehen, egal wieviele Caches welcher Sorte eingestampft werden.

Wie unser Hobby auf jemanden wirkt, der sich zufällig in ein Forum verirrt, möchte ich mir gar nicht vorstellen. :shock:


Besser kann man es wohl nicht ausdrücken. Einfach nur danke.
Schnüffelstück

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder