ApproV macht Ernst - Lost Place Caches werden archiviert

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

tandt

Beitrag von tandt » Di 1. Feb 2005, 20:19

arbalo hat geschrieben:ein approver je bundesland? der ggf. wirklich vorort prüft?

Und wer kontrolliert die Kontrolleure...? :lol:

Werbung:
arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Di 1. Feb 2005, 20:21

teamguzbach.org hat geschrieben:
arbalo hat geschrieben:kann dir gerade nicht folgenden!

Ordnungswiedrigkeit vs. Straftat


beides setzt illegales handeln vorraus :?

und ich glaube wir beide haben nicht genug juristisches fachwissen umzu klären ob ein cahe auf einem gelände des eigentumsverhältnisse nicht zu erkennen sind, daraus resultierend ob ein betretungsverbot existiert bzw. dies ausreichend deutlich gemacht wurde .....bisweilen betreten geduldet wurde...etc. NUR mein jur. halbwissen

HHL

Beitrag von HHL » Di 1. Feb 2005, 20:24

Chris HB hat geschrieben:Ich für Bremen und ca. 60-80 km umzu.
:shock:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22531
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 1. Feb 2005, 20:34

Bei GPSGames.org kann jeder Cache von jedem approved werden. Ein sehr interessantes System.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22531
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 1. Feb 2005, 20:37

Übrigens, in .au hat man die Ankündigung wahr gemacht und eine GC-Website für .au eingerichtet. Natürlich mit einem Flutopfer-Spendencache als erstem Cache.
Warum nicht eine Website mit Cachedatenbank einrichten, um "Problemcaches" listen zu können? extremcaching.com, hardcorecaching.com?

Ach so, ich vergaß, dann gibt es ja keine Pünktchen für die Statistik...
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Di 1. Feb 2005, 20:38

TandT hat geschrieben:
arbalo hat geschrieben:ein approver je bundesland? der ggf. wirklich vorort prüft?

Und wer kontrolliert die Kontrolleure...? :lol:


man könnte ein paar ehemalige vom mfs fragen :twisted:

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Di 1. Feb 2005, 20:51

Kann man vielleicht mal ein Fazit ziehen ?

23 Stunden, 6 Seiten geschrieben....und, wie schaut Euer Vorschlag oder Ergebnis aus ?

Bin mal gespannt !!

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 1. Feb 2005, 20:59

grisu1702 hat geschrieben:wie schaut Euer Vorschlag oder Ergebnis aus ?


Wen meinst Du konkret?
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22531
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 1. Feb 2005, 21:03

grisu1702 hat geschrieben:Kann man vielleicht mal ein Fazit ziehen ?

Wie wäre es damit?

Wir nutzen den Service von geocaching.com, daher müssen wir uns an deren Regeln und Nutzungsbedingungen halten.
Wer das nicht möchte kann selbstverständlich regelwidrige Caches (auf verbotenem Gelände) verstecken und suchen, soll dafür aber eine Datenbank benutzen, deren Regeln solche Caches nicht ausschließen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Di 1. Feb 2005, 21:06

grisu1702 hat geschrieben:Kann man vielleicht mal ein Fazit ziehen ?

23 Stunden, 6 Seiten geschrieben....und, wie schaut Euer Vorschlag oder Ergebnis aus ?
:D :D :wink: :wink: Ein bisschen muss ich schon schmunzeln - guter Punkt.

Das Ergebnis sieht wahrscheinlich so aus: Es gibt eine Fraktion die legt oder sucht semilegale Caches (oder eben beides). Es gibt eine weitere Fraktion - vermutlich der Großteil - denen ist das schlichtweg egal. Und dann hätten wir die dritte Fraktion, die gegen semilegale Caches aktiv mit SBAs und ähnlichen Späßchen vorgeht.

Natürlich kann man das nicht ernsthaft als Fazit betrachten, sondern vielmehr als eine Ausgangslage deren Ergebnis dann noch abzuwarten bleibt.
Vielleicht sollten sich hier die Jungs & Mädels von der SBA-Fraktion mit groben Cachegebiet outen, damit die Guerilleros wissen wo sie keine Caches platzieren :mrgreen: hihi
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder