"nachloggen" vom neuen Account

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Blushinger
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:34
Wohnort: Edinburgh

Re: "nachloggen" vom neuen Account

Beitrag von Blushinger » So 22. Apr 2007, 14:03

JMF1978 hat geschrieben:Der Cache wurde von dem Team bereits gefunden; xxx war nicht nochmal vor Ort (auch kein Logbucheintrag vorhanden!!). Der Logbucheintrag ist nur vom Team.


Hab' ich damals auch so gemacht (ehemals pl24-Mitglied). Geht also völlig in Ordnung!

feinsinnige hat geschrieben:Planung, liebe Leute, bitte etwas mehr Lebensplanung!


Ja klar...
WWJD? - What would Jesus do?

Werbung:
TeamAstelix
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 00:20
Wohnort: N48°20' E11°30'

Re: "nachloggen" vom neuen Account

Beitrag von TeamAstelix » So 22. Apr 2007, 14:04

feinsinnige hat geschrieben:... Ausserdem lösche ich alle Online-Logs, die nicht genau mit dem Papier-Log übereinstimmen. Soviel Disziplin muß sein...
gut zu wissen, damit Caches von dir gemieden werden (ebenfalls SCNR). Denn in unseren Online-Logs steht grundsätzlich mehr Text als in Logbuch-Logs. Und was ist bei Micros? Dort stehen nur Name und Datum/Uhrzeit. Werden also Online-Logs auch gelöscht, wenn mehr drinsteht? *scnr*
"Extra Bavariam non est Vita, et si est Vita, non est ita."
- Johannes Turmair (1477 - 1534) -

TeamAstelix
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 00:20
Wohnort: N48°20' E11°30'

Re: "nachloggen" vom neuen Account

Beitrag von TeamAstelix » So 22. Apr 2007, 14:08

feinsinnige hat geschrieben:... Ich bin kleinkariert, ...
... Planung, liebe Leute, bitte etwas mehr Lebensplanung!
SCNR
f
Nachtrag: Welche Caches muss man meiden? Unter welchem Username versteckst du Caches? In GC.com jedenfalls gibts keinen Username "feinsinnige"
"Extra Bavariam non est Vita, et si est Vita, non est ita."
- Johannes Turmair (1477 - 1534) -

TeamAstelix
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 00:20
Wohnort: N48°20' E11°30'

Beitrag von TeamAstelix » So 22. Apr 2007, 14:13

JMF1978 hat geschrieben:Mag hinkommen, daß es "einfacher" ist, wenn sich das Team getrennt hat: aber ich sehe es ebenso engstirnig wie SC: Log im Web bedeutet auch Log im Papierlog.
Egal, ob man als Team geloggt hat und nun nochmal als eigenen Accunt loggen möchte.
Und was ist mit denen, die ihren Usernamen geändert haben (als es noch möglich war) und deren Papier-Log sich jetzt vom Online-Log unterscheidet?
"Extra Bavariam non est Vita, et si est Vita, non est ita."
- Johannes Turmair (1477 - 1534) -

JMF
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: So 19. Mär 2006, 21:10
Wohnort: Flörsheim

Beitrag von JMF » So 22. Apr 2007, 14:28

TeamAstelix hat geschrieben:
JMF1978 hat geschrieben:Mag hinkommen, daß es "einfacher" ist, wenn sich das Team getrennt hat: aber ich sehe es ebenso engstirnig wie SC: Log im Web bedeutet auch Log im Papierlog.
Egal, ob man als Team geloggt hat und nun nochmal als eigenen Accunt loggen möchte.
Und was ist mit denen, die ihren Usernamen geändert haben (als es noch möglich war) und deren Papier-Log sich jetzt vom Online-Log unterscheidet?

Gute Frage!
Neuer Name = neuer Account?

Wenn diese Herrschaften (die den Namen geändert haben) sich melden und sagen, daß der Name geändert werden sollte, das aber nicht möglich ist, daher neuer Account, lasse ich das stehen.

Kam auch kürzlich vor..

Wobei aber auch hier wieder gilt: warum Name ändern?

TeamAstelix
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 00:20
Wohnort: N48°20' E11°30'

Beitrag von TeamAstelix » So 22. Apr 2007, 14:38

JMF1978 hat geschrieben:... Neuer Name = neuer Account?
...
Wobei aber auch hier wieder gilt: warum Name ändern?

Bis vor kurzem möglich: neuer Username = alter Account!

Warum Namen ändern? Z.B.: Geocachen angefangen, irgendeinen Namen gewählt, Cachen für gut befunden, Name pass aber nicht so recht, also: ändern ...
"Extra Bavariam non est Vita, et si est Vita, non est ita."
- Johannes Turmair (1477 - 1534) -

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 586
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: "nachloggen" vom neuen Account

Beitrag von feinsinnige » So 22. Apr 2007, 14:58

TeamAstelix hat geschrieben:In GC.com jedenfalls gibts keinen Username "feinsinnige"

Sollten Planung und Realität eines Tages unvorhergesehen auseinanderklaffen und die Wege sich trennen, dann logge ich alles nach! :wink:
f

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 22. Apr 2007, 17:17

Ich würde es stehen lassen. Der Cacher mit dem neuen Account hat den Cache gefunden und sich ins Logbuch eingetragen.
Was hättest Du davon, wenn er nochmal viele 100 km fährt (Umweltschutz!) nur um seinen neuen Namen ins Logbuch einzutragen?
Das ist genau so sinnlos wie einen bereits gefundenen Cache nochmal "suchen" und erneut loggen.


Für das eintagen der gefundenen Caches gibt es viele Gründe. Neben einem vollständigen persönlichen Onlinelog ist es auch wichtig, weil man nur so die bereits gefundenen Caches bei der (Umkreis)Suche (&f=1) oder PQs ausblenden kann. Möchtest Du ständig unter hunderten von gefundenen Caches nach den gefundenen aber nicht geloggten suchen müssen?


JMF1978 hat geschrieben:Wobei aber auch hier wieder gilt: warum Name ändern?

Z.B. aus persönlichen Gründen für die sich keiner rechtfertigen muß.
Eine Kollegin hat in einem Forum den Namen ihres Hundes als Username benutzt. Der Hund ist gestorben und sie hat den Usernamen geändert, weil beim Lesen des Namens jedes mal traurige Erinnerungen an den Tod des Tieres zurückkamen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
doc256
Geomaster
Beiträge: 489
Registriert: Mi 9. Nov 2005, 23:55
Wohnort: 64291 Darmstadt

Beitrag von doc256 » So 22. Apr 2007, 20:18

Caching ist ein Spiel. Also sollte man es auch nicht zu engstirnig sehen. Der Cacher war an diesem Cache und hat ihn gefunden. Nun cacht er mit eigenem Account, also soll er ihn auch nachloggen. Damit richtet er keinen Schaden an. Was solls also?
Bild

Simaryp
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Mo 5. Mär 2007, 23:49
Wohnort: Wetter (Ruhr)

Beitrag von Simaryp » So 22. Apr 2007, 20:31

Ich bin zwar noch nicht so lange dabei, aber wenn ich sowas lese, dann muss ich doch den Kopf schütteln. Es scheint doch wirklich typisch deutsch zu sein, sich sein Hobby so stark zu reglementieren und dies mit einer unglaublichen Engstirnigkeit durchzuziehen, dass man daran den Spaß verliert.
Lasst die Leute doch einfach loggen, wo ist das Problem? Und selbst wenn jemand darunter ist, der den Cache gar nicht gefunden hat, lasst ihn doch, er verdirbt sich doch letzlich damit nur selbst den Spaß.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder