Seite 2 von 4

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 09:21
von AJCrowley
Als 0er-Verstecker möchte ich mich auch mal zu Wort melden.
Mir als jemanden, der das Hobby nicht in Vollzeit wie manche anderen ausübt, fehlte mir in den letzten Monaten einfach die Zeit. Da ich nach 135 gefunden Caches in 1,5 Jahren ein gewisse Qualitätserwartung an Caches habe, will ich natürlich auch einen Cache legen, der meinen Erwartungen entsprechen würde. Einen hingeschluderten Traditional oder einen Multi mit 1,5 Stationen nur der Statistik wegen wollte ich auch nicht abwerfen.
BTW: Arbeite derzeit an 2 Projekten, eins davon dürfte am WE online gehen.

Klar ist das ganze ein Geben und Nehmen, aber es gibt auch noch ein Leben neben dem Geocaching und es ist teilweise nicht leicht, das ganze in Einklang zu bringen.

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 09:22
von Sir Cachelot
Wo ist das Problem.
Es gibt doch caches genug.
Und wenn jemand nix verstecken will - vielleicht auch weil er seinen eigenen ansprüchen nicht genügen würde - dann soll er es bleiben lassen.
ein cache verlangt schließlich auch pflege.

Besser nehmen als gar nix

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 10:14
von geoPirat
Im Grundsatz hat Safri recht, es ist anstrebenswert, der Cacher Community auch in Form von ausgelegten Caches "zu geben".

Aber mich freut jeder Besuch eines meiner Caches, auch von Cachern ohne eigene Hides. Denn diese Cacher nehmen "meine Offerte an die Community" in Form eines ausgelegten Caches wahr, und das ist (fast) immer schön.

Neue Cacher bei uns in der Gegend bedanken sich manchmal auf einem Event / Stammtisch persönlich bei mir für ausgelegte Caches. Ich antworte meist: Dein bester Dank für von anderen ausgelegte Caches ist es, selbst welche zu legen!

Genau genommen (so genau sollte mans aber nicht sehen!) kommt es eher auf das Verhältnis von eigene Finds zu Find-Logs der eigenen Caches an.

Hauptsache, cachen macht Spaß ! :)

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 10:18
von Lakritz
So isses. Es gibt halt Leute, die viel finden, Leute, die viel verstecken, und solche, die beides tun. Und keiner ist deshalb besser oder schlechter.

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 10:25
von PHerison
Ich finde auch, besser keinen Cache, als einen schlechten nur der Statistik wegen. Es gibt genug Caches in D.
Safri: Warum machst Du keine Umfrage aus dem Thread?

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 10:28
von Quasselkasper
Ich bin der Meinung, daß niemand dazu gedrängt werden sollte, eigene Caches zu legen. Dabei kommen dann nur Caches minderer Qualität heraus. Wer tolle Ideen hat, wird sie (falls Zeit) auch früher oder später verwirklichen.
Zu dem Partyvergleich von oben: Auf meinen Partys waren immer mehrere Leute, die nie eigene Partys organisiert hatten - ich habe mich aber trotzdem jedesmal sehr gefreut, wenn die kamen - nette Gäste die gute Stimmung verbreiten sind immer willkommen - hingegen sind Grandler unbeliebt - und mögen sie noch so viele eigene Partys geben.

Ich persönlich empfinde das Geocaching als aktives Hobby, bei dem ich mich schon sehr auf das Auslegen eigener Caches freue. Mit 12 Finds betrachte ich mich aber noch nicht als "reif genug" um loszulegen. Aber ich sammle schon kräftig Ideen :-).

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 11:05
von Schnecke
Nebenbei erwähnt, legen ja auch Anfänger mit wenig Finds immer mal wieder hervorragende Erstlingswerke !
Nicht zu unterschätzen ist meiner Meinung nach der Beta-Test durch einen erfahrenen Cacher vor dem Einstellen bei Groundspeak ... das verhindert Fehler, die den Owner ja meistens noch mehr ärgern,
als den ersten Sucher nach der Freigabe !

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 11:08
von Trebax
Ich möchte hier keine Wertung abgeben, aber dennoch stört mich diese ständige mach-dies-mach-das Gerede.
Ob es nun das auslegen eines Caches, MOC oder ähnliches geht. Solange die Leute sorgfältig und behutsam mit den bereits vorhandenen Dingen umgehen find ich das sehr angehnem. Geocachen betreibt jeder anders und das ist auch gut so. Kann man nicht ein wenig Toleranz an den Tag legen?

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 11:19
von HHL
safri hat geschrieben:Natürlich ziehe ich 2 Caches dieser Qualität einer Filmdosenabwurfserie nach Hamburger Vorbild bei weitem vor.

du warst offensichtlich noch nie in hamburg. auch durch ständiges wiederholen wird falsches nicht richtig.
happy hunting.

Verfasst: Do 10. Feb 2005, 12:06
von wutzebear
hhl hat geschrieben:
safri hat geschrieben:Natürlich ziehe ich 2 Caches dieser Qualität einer Filmdosenabwurfserie nach Hamburger Vorbild bei weitem vor.

du warst offensichtlich noch nie in hamburg. auch durch ständiges wiederholen wird falsches nicht richtig.
happy hunting.

Ich weiß, dass diese "Filmdosenabwurfserie" eher auf einen bestimmten Owner zurückzuführen ist, aber Du wirst zugeben müssen, dass die Quote von Micros in Hamburg (und Umgebung) recht hoch ist.