Anfängerfragen und anderes

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Aldebaran01
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Do 3. Mai 2007, 14:08
Wohnort: NRW (Germany)

Beitrag von Aldebaran01 » Mo 7. Mai 2007, 12:44

Hallo zusammen,

erstmal an alle ganz ganz lieben Dank für die vielen und nützlichen Antworten, auf die ich später gerne noch eingehen möchte, aber was im Augenblick durch etwas Stress leider nicht geht - einer muss ja die Euronen verdienen. :wink:

Nochmals vielen Dank und bis später,
Aldebaran01

Werbung:
Aldebaran01
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Do 3. Mai 2007, 14:08
Wohnort: NRW (Germany)

Beitrag von Aldebaran01 » Mo 7. Mai 2007, 21:39

Hallo zusammen,

so, jetzt habe ich etwas Zeit - mal sehen wie lange. :roll:

Nochmals lieben Dank für Eure Hilfe, klasses Forum mit netten und hilfsbereiten "Tupperdosenfreaks". :wink:

Upps, bin jetzt ja auch so ein Freak. :oops: :wink:

Also, es wird nach einigen Überlegungen ein Gerät mit einem SiRFstarIII-Empfänger.

Als Tupperdosen habe ich u.a. folgendes gefunden:
1.) EMSA CLIP & CLOSE Frischhaltedose, rechteckig 1,1 L
2.) EMSA CLIP & CLOSE Frischhaltedose, rechteckig 0,9 L
3.) ISI HPL815D Vorratsdose 1,10l recht. Lock&Lock
4.) ISI HPL823 Vorratsdose 0,87l quadr. Lock&Lock

Die müssten für den Anfang reichen. :wink:

Kennwort zum Loggen: Na ja, dass ist ja nicht auf meinen Mist gewachsen, sondern wird im Erstellungsmenü für einen eigenen Caches bei opencaching.de angeboten.

Warum man keine Tüten nehmen soll ist mir nun auch klar, es sollten dann bestimmte Seiten ihre Anleitungen für Neueinsteiger dahin korrigieren, sonst wird man dieses Übel nie los.

TBs und GCs habe ich auch verstanden, nur nicht, wer stanzt da diesen Trackingcode ein? Der Händler, bei dem ich mir so ein TB oder GC kaufe?

Funktionskleidung und Schuhwerk:
Habe da zwar auch einiges gelesen, aber was habt Ihr denn für Erfahrungen gemacht, was am sinnvollsten und zweckmäßigsten ist, gerade für nasser und stürmische Jahreszeit - für den Winter habe ich genug.

Viele Grüße
Aldebaran01

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 7. Mai 2007, 21:55

Aldebaran01 hat geschrieben:Kennwort zum Loggen: Na ja, dass ist ja nicht auf meinen Mist gewachsen, sondern wird im Erstellungsmenü für einen eigenen Caches bei opencaching.de angeboten.

Vermutlich primär für virtuelle Caches um dem Owner die Beantwortung der Logerlaubnisanfragen zu ersparen.
Da es ein Logbuch gibt ist diese Funktion für richtige Caches nicht erforderlich.



Aldebaran01 hat geschrieben:Funktionskleidung und Schuhwerk:
Habe da zwar auch einiges gelesen, aber was habt Ihr denn für Erfahrungen gemacht, was am sinnvollsten und zweckmäßigsten ist, gerade für nasser und stürmische Jahreszeit - für den Winter habe ich genug.

Wanderstiefel sind sehr wichtig.
Ansonsten nicht übertreiben. Eine alte Jeans und eine zum Wetter passende Jacke reichen aus.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Xellos
Geomaster
Beiträge: 320
Registriert: So 22. Jan 2006, 04:30
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Xellos » Mo 7. Mai 2007, 21:55

Hallo nochmal,

Aldebaran01 hat geschrieben:Kennwort zum Loggen: Na ja, dass ist ja nicht auf meinen Mist gewachsen, sondern wird im Erstellungsmenü für einen eigenen Caches bei opencaching.de angeboten.

Ja, das ist mir schon aufgefallen.
Hatte auch mal angedacht, daß man bei nem Multi unterwegs Zahlen sammeln muß, die das Kennwort ergeben.
Aber da ich die Caches bei mind. 2 Plattformen listen will und mind. eine diese Option nicht anbietet, lasse ich es ganz sein (wie gesagt, bin Symmetriefanatiker).
Einen Mehrwert hat es eh nicht, es wäre nur für den Spaß im Zusammenhang des ganzen Rätsels gewesen. Und die Mehrheit mag diese Hürde anscheinend nicht. (Warum wurde es bei OC denn dann implementiert? Da haben doch die Benutzer deutlich mehr Einfluß als bei GC.)

Aldebaran01 hat geschrieben:TBs und GCs habe ich auch verstanden, nur nicht, wer stanzt da diesen Trackingcode ein? Der Händler, bei dem ich mir so ein TB oder GC kaufe?

Die Trackingnummer stanzt der Hersteller rein. Der bekommt von GC.com eine Liste von Nummern, die er für TBs oder ganz bestimmte Coins benutzen darf. Müssen ja eindeutig zuordbar sein und auch eine Prüfsumme erfüllen, damit nicht jeder einfach mit einer Zufallszahl einen Reisenden loggen kann, sondern nur die wirklichen Finder.

Du bekommst dann mit dem TB bzw. der Coin noch einen Aktivierungscode, damit wird das Ding dann auf Deinen Account als Eigentümer festgesetzt.

Grüße, Andreas

Edith: Typo (die Tastatur mochte wohl keine zu schnellen Anschläge, man kann's mit dem Entprellen auch übertreiben :roll: )
Zuletzt geändert von Xellos am Do 10. Mai 2007, 01:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild

Aldebaran01
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Do 3. Mai 2007, 14:08
Wohnort: NRW (Germany)

Beitrag von Aldebaran01 » Mi 9. Mai 2007, 04:52

radioscout hat geschrieben:Wanderstiefel sind sehr wichtig.
Ansonsten nicht übertreiben. Eine alte Jeans und eine zum Wetter passende Jacke reichen aus.

Hallo,

so, habe mir auf Deiner Empfehlung hin nun ein Paar Wanderstiefel gekauft - nochmals lieben Dank.

Donnay Messner II - da Auslaufmodell von 50,- auf 18,- Euro herabgesetzt. Keine Ahnung ob die etwas taugen, sollen jedenfalls laut beiliegender Beschreibung Wind- und Wasserdicht, sowie Atmungsaktiv sein.

Falls die nichts taugen, werde ich mir wahrscheinlich ein Paar Meindl Trekkingschuh Air Revolution 2.0 kaufen, sollen recht gut sein.

Viele Grüße,
Aldebaran

dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Beitrag von dbox » Mi 9. Mai 2007, 11:50

Schon klasse, Aldebaran, wie du dich wissentschaftlich und systematisch aufs Cachen vorberereitest. :D
Ich habe einfach mein GPSr genommen und bin losgelaufen... :oops:
Bild

Aldebaran01
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Do 3. Mai 2007, 14:08
Wohnort: NRW (Germany)

Beitrag von Aldebaran01 » Mi 9. Mai 2007, 12:21

Ruedi hat geschrieben:Schon klasse, Aldebaran, wie du dich wissentschaftlich und systematisch aufs Cachen vorberereitest. :D
Ich habe einfach mein GPSr genommen und bin losgelaufen... :oops:

Hallo Ruedi,

ganz im Gegenteil. Auch ich bin einfach losgerannt, gemäß nach dem Motto - Trial and Error. :shock: :wink:

Und da macht man eben seine ersten Erfahrungen, wie z.B. zu glatte Schuhsohlen, so dass Laub zu Glatteis wird, einem Autonavi der wohl Sirf III hat, aber trotz Fußgängermodus nicht weiter als auf 50m zoomen kann - usw..

Um was ich mich u.a. noch überhaupt nicht gekümmert habe, sind Tauschobjekte. Wo kauft Ihr die denn ein - Trödelmarkt oder doch eher im Kaufhaus o.ä.?

Viele Grüße,
Aldebaran

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Beitrag von Die Baumanns » Mi 9. Mai 2007, 12:43

Aldebaran01 hat geschrieben:Um was ich mich u.a. noch überhaupt nicht gekümmert habe, sind Tauschobjekte. Wo kauft Ihr die denn ein - Trödelmarkt oder doch eher im Kaufhaus o.ä.?


Also, ich kaufe die Tradeitems immer bei
Sothebys
die haben immer so tollen alten Krempel :oops:

Gruß GUido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Mi 9. Mai 2007, 12:51

Die Baumanns hat geschrieben:Also, ich kaufe die Tradeitems immer bei
Sothebys
die haben immer so tollen alten Krempel

also ich könnte dir auch alten krempel zu spitzenpreisen verkaufen.

Grade frisch reinbekommen:
Glühbirnen. Optisch einwandfrei.
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

dewildt
Geomaster
Beiträge: 517
Registriert: Di 31. Okt 2006, 15:04
Wohnort: 27432 Bremervörde
Kontaktdaten:

Beitrag von dewildt » Mi 9. Mai 2007, 12:51

Aldebaran01 hat geschrieben:Um was ich mich u.a. noch überhaupt nicht gekümmert habe, sind Tauschobjekte. Wo kauft Ihr die denn ein - Trödelmarkt oder doch eher im Kaufhaus o.ä.?

Aus dem zuletzt geplünderten Cache, letzten Sperrmüll, usw.

Im Ernst:
Wenn, dann tausche ich manchmal Gegenstände vom einen Cache gegen den im anderen Cache aus. Werbegegenstände oder wenn ich Zuhause mal etwas finde, was ich nicht mehr benötige, dafür aber noch einen gewissen 'Wertigkeit' hat, dann wird das auch mal genommen. (Beileger CD, Handytasche, ...)

Daniel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder