Also wenn ich Premium-Member wäre...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 589
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Beitrag von feinsinnige » So 13. Mai 2007, 02:10

TandT hat geschrieben:Die Mails bekommen auch nichtzahlende Mitglieder von gc.com, also ist Deine Aussage wohl eher als Stimmungsmache zu werten, denn als neutraler Ausdruck der berechtigten Enttäuschung über immer wiederkehrende Fehlermeldungen und Ausfälle. :roll:
Die Leistungen für die ich den PM-Beitrag zahle funktionieren ohne Ausnahme (PQs, Ignorelist, Bookmarklist, InstaNotify etc.).


Ist das so als Paradigmenwechsel zu verstehen, d.h. werden die kostenlosen Dienste zukünftig oder schon jetzt zugunsten der bezahlten Dienste zurückgestellt, wenn die Ressourcen wie an Wochenenden knapp sind?
Gibt es zum Ausfall der Watchlist-Benachrichtigungen vom letzten Wochenende bzw. an diesem eine Verlautbarung seitens Groundspeak?
f

Werbung:
Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Beitrag von Mensa2 » So 13. Mai 2007, 02:39

-tiger- hat geschrieben:
edelstein hat geschrieben:oc.de wird entweder auch mal kosten oder eines Tages wieder verschwinden.

Woher nimmst du das tiefgehende Fachwissen über die finanzielle und sonstige Situation von oc.de?

Ich sehe das eher als persönliche Prognose und ebenfalls der Meinung, dass es wahrscheinlich in diese Richtungen gehen wird.
Wird doch erlaubt sein...

"Stimmungsmache" ist ein gutes Stichwort... :roll:
Und nun wieder feste druff! :wink:
Bild

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 589
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Beitrag von feinsinnige » So 13. Mai 2007, 03:37

mensa2 hat geschrieben:
-tiger- hat geschrieben:
edelstein hat geschrieben:oc.de wird entweder auch mal kosten oder eines Tages wieder verschwinden.

Woher nimmst du das tiefgehende Fachwissen über die finanzielle und sonstige Situation von oc.de?

Ich sehe das eher als persönliche Prognose und ebenfalls der Meinung, dass es wahrscheinlich in diese Richtungen gehen wird.


Selbstverständlich! Da kann ich 100%ig zustimmen, denn alles Irdische ist endlich und wird eines Tages wieder verschwinden (spätestens, wenn der rote Riese kommt).
Lösen wir uns wieder von diesen erdgeschichtlichen oder gar kosmologischen Zeiträumen. Wie schon geschrieben, kann ich mir vorstellen, dass GC.com eines Tages von heute auf morgen in seiner jetzigen Form verschwindet. Die proprietäre Struktur von GC.com ist dabei meines Erachtens förderlich.
Wer sich bemüht, in das Archiv des Forums hinabzusteigen, kann nachlesen, dass einer der Gedanken bei Opencaching die Redundanz der verschiedenen OC-Datenbanken war. Fiele beispielsweise Opencaching.pl (aus welchem Grund auch immer) aus, so könnten die Benutzer auf Opencaching.cz ausweichen. Welchen Stellenwert dieser Gedanke in der aktuellen Entwicklung hat, kann ich nicht sagen.
f

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » So 13. Mai 2007, 07:31

Immer wieder wird das Thema auf opencaching gelenkt. Ich finde ja auch, dass bei gc.com nicht alles rund läuft und man meist keinerlei Infos seitens gc.com erhält warum das so ist. Die User haben das einfach so hinzunehmen, egal ob zahlendes Mitglied oder nicht.

Trotzdem kann man meiner Meinung nach opencaching.de knicken. Das wird wirklich erst interessant, falls es gc.com nicht mehr gibt. Der Großteil der User lässt opencaching links liegen. In meiner Gegend hätte ich mit opencaching nur rund 50 Caches von 270 gefundenen, finden können. Also, irgendwie für die Katz. Wir tragen zwar unsere Caches dort ein und loggen auch automatisch, aber sonst, absolut uninteressant. Sowohl von den Leistungen, wie auch vom Nutzen ...... meine Meinung.

Prognose für opencaching von mir: Eigentlich wie schon geschrieben. Immer zweite Geige, außer gc.com gibt es nicht mehr. Unvollständige Datenbank bringt eben weniger, als ein Dienst, der ab und an mal schwächelt. Egal wie oft man das hier schreibt, die User sollen doch ihre Caches auch bei opencaching reinsetzen. Das wird nun mal nie (freiwillig) geschehen und damit bleibt es wie es ist.

Dreiradcacher

Beitrag von Dreiradcacher » So 13. Mai 2007, 08:04

feinsinnige hat geschrieben:Lösen wir uns wieder von diesen erdgeschichtlichen oder gar kosmologischen Zeiträumen. Wie schon geschrieben, kann ich mir vorstellen, dass GC.com eines Tages von heute auf morgen in seiner jetzigen Form verschwindet. Die proprietäre Struktur von GC.com ist dabei meines Erachtens förderlich.


Pssst, du verrätst zu viel ;) Wir ääähh GC wird eines Tages total für Nichtzahler verschwinden oder nur sichtbar mit Werbung sein ;). Aber das dauert noch ein bischen. Vielleicht eins, zwei oder gar drei Jahre. GC muß erst einmal analysieren wer den Dienst nutzt und wieviel Zulauf kommt, sowie welchen Service man mit w a s koppeln kann (z.B. Einsehen der Koordinaten kostenlos, online loggen kostenpflichtig, im Gegenzug Benachrichtigungen an den Owner kostenlos, usw.---ich will hier nicht alles offenlegen). Geocaching selbst bleibt kostenfrei (zumindest gegenüber Webdiensten), nur die Nutzung der Onlinefunktion wird einmal etwas kosten. (Ich denke mal Google -Map,etc.- geht auch diesen Weg....)
So..das könnt ihr nun glauben, oder auch nicht.
Bei OC glaube ich eigentlich nicht daran, daß es einmal Geld kosten wird. Allerdings wird OC nie ein Ersatz für GC sein, da OC (zumindest die DE-Domain) auf Deutschland (maximal Schweiz und Österreich) beschränkt bleibt. Desweiteren sind dort keine TB`s und Coins logbar (sowie weitere neu erfundene Bugs). Vielleicht bringt ja OC zur Finanzierung auch TB`s heraus....

Puuh, da habe ich mich ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt. Jetzt schnell Kopf rein...hier zieht`s ;)

Bernd

Beitrag von Bernd » So 13. Mai 2007, 09:25

ist schon immer wieder interessant wie aus fiktiven Wissen versucht wird irgendetwas irgendwo hinein zu interpretieren.
Ohne Information von den Verantwortlichen ist alles rein spekulativ.

Ich habe gehört das für PMs bei GC ein eigener Server installiert wird.

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » So 13. Mai 2007, 09:57

TandT hat geschrieben:Die Leistungen für die ich den PM-Beitrag zahle funktionieren ohne Ausnahme (PQs, Ignorelist, Bookmarklist, InstaNotify etc.).


InstaNotify, das für mich wichtigste Feature nach den PQs, funktionierte gestern *nicht*. Dasselbe am letzten Wochenende, da sogar noch schlimmer (die Mails kamen nicht mal mehr nachträglich). Dazu noch die immer weiter anhaltenden Performanceprobleme und das nicht nur Mittwoch Vormittag. Das alles läßt mich wirklich überlegen, ob ich noch ein Jahr PM dran hänge.

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » So 13. Mai 2007, 10:21

Carsten hat geschrieben:InstaNotify, das für mich wichtigste Feature nach den PQs, funktionierte gestern *nicht*.
Ich ärger mich vor Allem darüber, dass die DNFs der eigenen Caches nicht ankommen. Es ist äußerst mühselig diese Logs von Hand zu suchen. Gerade diese Logs sind es aber, die mich als Owner interessieren, da ich gegebenenfalls einschreiten muss.
Der Rest ist mir egal und dient meist nur zur Erheiterung.

tandt

Beitrag von tandt » So 13. Mai 2007, 11:47

Und wie wäre es, sich einfach mal in Geduld zu üben und etwas zu warten?
Meine Erfahrung hat gezeigt, daß Mails bei solchen Ausfällen in aller Regel nachträglich und verzögert zugestellt werden. Bislang ist auch nicht eine einzige Logmail meiner Caches im Datennirvana verloren gegangen.

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker, und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta » So 13. Mai 2007, 12:01

Mir sind in den letzten zwei Wochen drei Owner-Logmails verloren gegangen, nicht ankommen.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder