Neue Guidelines

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin » Do 17. Feb 2005, 12:23

Auch ich bin dafür eine englische Cachebeschreibung zur Verfügung zu stellen.
Diese sollte aber zusätzlich zur Landessprache erfolgen.

Gruß Thomas
---

Werbung:
Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Do 17. Feb 2005, 17:55

Eben. Mein Ungarisch, Schwedisch oder was immer sind auch nicht gerade fließend. Mit einer englischen Beschreibung ist den meisten einigermaßen gebildeten "Auslandscachern" gedient. Allerdings sollte es dem Owner überlassen bleiben, ob sie diesen besonderen "Service" anbietet oder nicht. Ich lasse mich hier nicht gerne dazu zwingen, neben der deutschen noch eine andere Sprache anzubieten. Hier wird schließlich deutsch gesprochen (So einigermaßen jedenfalls)
Bild

shinebar
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 10:36
Wohnort: 22453 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von shinebar » Do 17. Feb 2005, 20:11

Meine Fresse. Wo steht denn was von Zwingen?

"Aus Höflichkeit ausländischen Cachern gegenüber möchten wir Dich bitten"

oder interpretier ich das einfach nur falsch?

kopfschüttelnd,

shinebar

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Do 17. Feb 2005, 20:55

Hab ich was von real existierenden Zwängen gesagt? Muss mir irgendwas durchgegangen sein.
-kopfschüttel meinerseits-
ich habe nur gesagt, dass ich mich nicht zwingen lassen möchte (weder jetzt noch irgendwann)
Bild

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Do 17. Feb 2005, 21:00

Havrix hat geschrieben:Na spitze ... jetzt SOLL man sogar bei neuen Caches eine englische Beschreibung hinzufügen!! Wohin soll DAS denn führen???

Havrix, wie andere vor mir schon geschrieben haben ist das eine Bitte, keine Bedingung! Ich poste diesen Hinweis bei fast allen Caches ohne eine englische Beschreibung als Reviewers Note und schalte den Cache dann frei.

Ob letztendlich eine englische Beschreibung nachgereicht wird ist mir ehrlich gesagt recht schnuppe, nett wäre es trotzdem. Ein English version on request fände ich auch schon ausreichend, aber das ist meine persönliche Meinung. Meine skandinavischen Kollegen posten übrigens einen ähnlichen Spruch zu Caches, die "nur" in der Landessprache abgefasst sind.

Die deutsche Übersetzung der Richtlinien ist in der Mache. Mehrere Cacher sind/waren daran beteiligt, ich habe dabei nur delegiert und koordiniert und werde in den nächsten paar Tagen (ca. eine Woche) den Text vereinheitlichen und die Neuerungen einarbeiten.

Wo die Übersetzung dann veröffentlicht wird ist noch nicht geklärt (ich hoffe bei gc.com und gc.de), aber ich werde sie vorher in diesem Forum und dem von gc.com vorstellen und um Verbesserungsvorschläge bitten. Dabei sollen nur arge Schnitzer entlarvt werden, also keine Diskussion über das Für und Wider von Richtlinien.

Gerade noch gelesen:
mattes + paulharris hat geschrieben:Hab ich was von real existierenden Zwängen gesagt? Muss mir irgendwas durchgegangen sein.

shinebar bezog sich glaube ich nicht auf dich!

Gast

Beitrag von Gast » Do 17. Feb 2005, 21:09

Laogai hat geschrieben:shinebar bezog sich glaube ich nicht auf dich!


DAS glaube ich aber gerade doch und ich find's auch in Ordnung. Der Versuch der Nachbesserung ist dagegen eindeutig schwach.

Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond » Do 17. Feb 2005, 21:09

Laogai hat geschrieben:Die deutsche Übersetzung der Richtlinien ist in der Mache. Mehrere Cacher sind/waren daran beteiligt, ich habe dabei nur delegiert und koordiniert und werde in den nächsten paar Tagen (ca. eine Woche) den Text vereinheitlichen und die Neuerungen einarbeiten.


:D :D :D :D
Eine deutsch Übersetzung, super....vielen vielen dank.....
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Do 17. Feb 2005, 21:44

Chris HB hat geschrieben:
Laogai hat geschrieben:shinebar bezog sich glaube ich nicht auf dich!


DAS glaube ich aber gerade doch und ich find's auch in Ordnung. Der Versuch der Nachbesserung ist dagegen eindeutig schwach.


Tatsächlich?
War jedenfalls nicht als Nachbessuerung gemeint. Wie auch immer, jedenfalls bin ich der Ansicht dass
- eine englischsprachige Beschreibung grundsätzlich zu begrüßen ist
- ich mich im deutschsprachigem Raum aber nicht dazu zwingen lassen möchte, die Beschreibung auch in englischer Sprache zu bringen. Dass gegenwärtig ein solcher Zwang besteht, habe ich ja nun wirklich nicht behauptet.
PS: Der Satz "Hier wird schließlich deutsch gesprochen" bezieht sich auch in KEINER Weise auf Ausländer und irgendwelche fremdenfeindliche Aktivitäten (die mir fernliegen) sondern rein auf die Tatsache, dass die Cachebeschreibung nun mal vorrangig in der Landessprache verfasst wird. Alles andere ist meiner Ansicht nach eine reine Serviceleistung.
Bild

shinebar
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 10:36
Wohnort: 22453 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von shinebar » Do 17. Feb 2005, 22:14

Laogai hat geschrieben:Gerade noch gelesen:
mattes + paulharris hat geschrieben:Hab ich was von real existierenden Zwängen gesagt? Muss mir irgendwas durchgegangen sein.

shinebar bezog sich glaube ich nicht auf dich!


Ich denke schon, dass ich mich insbesondere auf mattes + paulharris bezogen habe - den Thread hab ich, wie viele andere hier, nur überflogen und dieses ewige Gejammere geht mir tierisch auf den Senkel.

Da wird von Zwängen geredet, an den neuen Guidelines rumgemäkelt, weil sie Sonderfall XYZ mit Nebenbeding UVW nicht enthalten, da wird von einer Kommerzialisierung gesprochen, weil jetzt ein funzelkleines Werbebanner eingeblendet wird, geschworen, dass man gc.com nicht mehr nutzt, wenn auf einmal Basics kostenpflichtig werden (was ja definitiv ausgeschlossen ist), das neue Design ist auf einmal scheisse, weil die schwarzen Hintergründe nicht mehr funktionieren, und aus Bockigkeit werden diese nicht angepasst (das ist zumindest mein letzter Stand) usw. - geht's nicht einfach mal ohne meckern?
Wenn Euch gc.com nicht gefällt, geht doch woanders hin. Wenn Euch die Grundeinstellung zu sehr von US-Amerika dominiert wird - andere Plattformen existieren. Wobei ich das weder verwunderlich noch besonders beklagenswert finde - gc.com sitzt halt in den USA - so what. Wenn das ganze eine deutsche Geschichte wäre, würd's auch keine englische Übersetzung geben, und vielleicht könnte man dann die Premium Membership auch nur per Bankeinzug zahlen, so dass viele Amerikaner ausgeschlossen wären. Aber die deutschen denken offensichtlich, dass sie das Recht haben, so etwas zu fordern (ja ja, hat nie jemand gemacht, ich weiss.)

Irgendwer sagte mal "Geht mehr Cachen" - und dem schliesse ich mich an, dann muss man sich auch weniger über so'n Kram Gedanken machen und bekommt den Kopf vielleicht mal wieder frei.

Gruß,
Danny

Edit: (offensichtlich fehlerhaften) gestrichen, im Kopf mit einem "jetzt" ergänzt.
Zuletzt geändert von shinebar am Do 17. Feb 2005, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

Havrix
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 08:17
Wohnort: Bochum / Germany / Planet Erde / Universum
Kontaktdaten:

Beitrag von Havrix » Do 17. Feb 2005, 22:30

Ich hatte bis jetzt nicht EINE einzige Anfrasge zu einer Cachebeschreibung auf Englisch! ... Trotzdem wäre es kein Problem eine englische Beschreibung zu bekommen ... die schlummern immer als PDF auf meinem Rechner!
Bild
Ihc KAn nshcneller tippne alsein KOilbri mti dne Fügeln shaclgenk ann!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]