In den Cache geschissen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Pfleger
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Mo 27. Nov 2006, 11:32
Wohnort: Tübingen

Beitrag von Pfleger » Mi 30. Mai 2007, 21:27

Vielleicht sollte der Stacheldraht nicht um den Baum, sondern um die Dose gemacht werden. Dann reißt sich diese Sau vielleicht das nächste mal richtig den A.... auf!!! :twisted:

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 30. Mai 2007, 22:38

Probe ins Labor schicken und DNA-Profil erstellen lassen. Dann ist er bald gefasst.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mi 30. Mai 2007, 23:27

Ja klar, die Probe wird dann mit der DNA Datenbank des BKA verglichen, da sind ja alle unsere DNA- und Geruchsproben gespeichert :roll:

Unser Paranoiaminister Schäuble hat in seinen Fieberträumen zwar solche Visionen von totaler Kontrolle im Stasi Stil und dem endgültigen Sieg des Überwachungsstaats über Verfassung und Menschenrechte, das ist zum Glück aber noch keine Realität, daher kannst du das Konzept glücklicherweise knicken.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder