Hilfe bei Organisation eines Caches gesucht!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
smid
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Mai 2007, 10:58
Wohnort: 65549 Limburg

Hilfe bei Organisation eines Caches gesucht!

Beitrag von smid » Mo 4. Jun 2007, 16:11

Hallo, habe diese Anfrage schon bei den regionalen Caches gepostet. Vielleicht habe ich hier mehr Glück!

Wir, eine Werbe- und Marketing-Agentur aus der Nähe Limburg/Lahn suchen einen erfahrenen Cacher für die Organisation eines halbkommerziellen Caches (eine Art "Kunden-Schatzsuche" als Gewinnspiel über einen Zeitraum ca. 4 Wochen).

Der Cache soll im Raum Limburg/Weilburg stattfinden,

Wir benötigen also jemand, der uns bei der Planung und Durchführung beratend zur Seite steht. Aufwandsentschädigung wird natürlich gezahlt.

Wer Interesse oder Fragen hat, meldet sich bitte über PN.



Gruß und Danke

smid

Werbung:
Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Beitrag von Nachtfalke » Mo 4. Jun 2007, 17:57

Kein Wunder, daß Du keine Antwort bekommst ... kommerzielle Caches verstossen AFAIK gegen die Guidelines ... ganz abgesehen davon sind sie in der Cachergemeinde nicht gerne gesehen.
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mo 4. Jun 2007, 17:58

Nachtfalke hat geschrieben:kommerzielle Caches verstossen AFAIK gegen die Guidelines ...

Außer sie sollen gar nicht bei geocaching.com gelistet werden. Und für ein Gewinnspiel gibt es andere Werbungsmöglichkeiten als gc.com.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Beitrag von Nachtfalke » Mo 4. Jun 2007, 18:05

wutzebear hat geschrieben:Außer sie sollen gar nicht bei geocaching.com gelistet werden. Und für ein Gewinnspiel gibt es andere Werbungsmöglichkeiten als gc.com.


Hmm ... wie ist das denn bei den anderen Plattformen (OC etc.)?
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mo 4. Jun 2007, 18:09

Bei diesem Cache würde ich sagen, warum überhaupt listen? Den Cache kann man über Flyer, Anzeigen, etc. promoten.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Mo 4. Jun 2007, 21:50

wutzebear hat geschrieben:Bei diesem Cache würde ich sagen, warum überhaupt listen?


Warum denn nicht listen!?! Jeder darf private caches für sich, seine Freunde oder seine Kunden legen, so viel er will: Zu Werbezwecken, zum Geld verdienen, oder auch nur aus Spass an der Freud`.

Wenn der cache zusätzlich noch bei gc.com gelistet wird, dann haben auch noch andere cacher was davon. Sofern man als Log-Voraussetzung nicht gerade ein Zeitschriften-Abo oder eine Waschmaschine kaufen muss :wink: spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, ihn auch anderen zugänglich zu machen, die mit dem Geschäft des owners nix am Hut haben.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Nivi
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: Fr 23. Feb 2007, 20:14
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Nivi » Mo 4. Jun 2007, 22:07

Nee, find ich nicht gut. Wo ist denn dann die Grenze ? Final direkt an der Kasse, oder noch besser: Eine Station im Handyladen versteckt in einer Telefonliste des neuen Handys XYZ.
Bitte nicht das Hobby mit so einen Scheiß zumüllen. Später ärgern wir uns über Spam-Caches. :x

Grüße von Nivi

spun
Geomaster
Beiträge: 769
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 14:36

Beitrag von spun » Mo 4. Jun 2007, 22:09

Kommerzielle caches bei gc.com oder den anderen Listing Seiten ? Ganz klar NEIN, da gibts überhaupt keine Diskussion.

Aber das hier ist ja eh was ganz anderes, da wohl garkeine Absicht besteht den ausserhalb der Firmenseiten auf einer Platform zu veröffentlichen.

Benutzeravatar
ScandinavianMagic
Geomaster
Beiträge: 822
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 21:07
Wohnort: WN, BaWü
Kontaktdaten:

Beitrag von ScandinavianMagic » Di 5. Jun 2007, 01:01

Was fürn Schwachsinn - wo war denn die Rede davon, dass der Cache auf irgendeiner offiziellen Plattform gelistet werden soll?

So wie das aussieht, ist das einfach nur ein Job-Angebot - Cache auslegen für Geld - why not? Besser als ehrenamtlich Micros suchen... :P 8)
Solang die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende

smid
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Mai 2007, 10:58
Wohnort: 65549 Limburg

Beitrag von smid » Di 5. Jun 2007, 08:35

ScandinavianMagic hat geschrieben:So wie das aussieht, ist das einfach nur ein Job-Angebot - Cache auslegen für Geld - why not? Besser als ehrenamtlich Micros suchen... :P 8)


im prinzip genau so. cache auslegen für geld. es handelt sich - soviel darf verraten werden - um einen kunden aus dem bereich outdoor. deshalb ist der bezug schonmal gegeben. ob der cache hier veröffentlicht wird, stand gar nicht zur debatte, wäre aber möglich.
Wir möchten nur keine fehler machen und die "schatzsuche" so gut und spannend wie möglich gestalten. Es wird auch einen Schatz geben, der "etwas" über die Dimension eines herkömmlichen Caches hinausgeht. Alleine deshalb ist es für uns wichtig, die Sache so GUT und SICHER wie möglich zu machen...

Wir hoffen dabei auf Unterstützung, die NATÜRLICH entlohnt wird.
Wer also Interesse hat, kann sich gerne - unverbindlich und vertraulich - bei mir per PN melden. Dort kann man dann auch gut und gerne über die Kosten etc sprechen...

ICH DANKE EUCH!

smid


PS in eigener Sache: ich kann verstehen, dass einige nicht wollen, dass das caching "verkommerzialisiert" wird. Das wollen wir auch nicht.
Was wir wollen ist eine spannende Schatzsuche, für so viele Menschen wie möglich. Von dieser Seite aus betrachtet könnte solch eine Aktion dem Interesse am "caching" durchaus dienlich sein...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder