Reviewer?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Reviewer?

Beitrag von Los Muertos » Mi 6. Jun 2007, 22:19

Tag zusammen.
ich wollte mal nachfragen,was denn mit unseren Reviewern los ist?
Es scheint ja 2 neue zu geben. Und (ohne jemandem einen Vorwurf zu machen) seit dieser Zeit geht es (zumindest bei mir in der Region) irgendwie drunter und drüber.
Da werden Nachtmultis als Tradis gepublisht, oder Caches mit ner fehlerhaften Beschreibung ebenso.
Desweitern dauert es auch irgendwie länger als sonst mit dem freischalten. Teilweise 3 - 4 Tage.
Ist das bei euch auch so?

Werbung:
shinebar
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 10:36
Wohnort: 22453 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von shinebar » Mi 6. Jun 2007, 22:34

Ich hab' eben gerade nen Mistery als Multi gesehen.
Wie auch immer, da können die Reviewer nichts für. Oder nicht viel, das sollte doch jedem selbst obliegen, den richtigen Typ zu wählen - ansonsten kannst Du das mit einer freundlichen Mail an den Reviewer auch ändern lassen. Immerhin machen sie ihre Arbeit freiwillig.

Das es im Moment etwas längert dauert, mag (zumindest hier oben) mit der Cache-Schwemme zu tun haben, die uns seit der Kerner-Sendung hier ereilt. Alles Qualitäts-Filmdosen, maximal 1,5/1,5 (gerne auch höher angepriesen, aber ohne zu verstehen, was die Bewertung soll.) Spätestens nach einer Woche völlig durchnässt und an total ätzenden Orten. 3-4 Tage sehe ich aber eher bei problematischen Fällen (Koordinaten zu dicht an anderen etc.)

Grüße,
Danny

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Mi 6. Jun 2007, 22:35

Ja, ist mir auch schon häufiger aufgefallen in letzter Zeit, dass teilweise kompletter Müll veröffentlicht wurde. Einige Fälle davon wurden ja auch hier im Forum diskutiert.

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Los Muertos » Mi 6. Jun 2007, 22:43

Das mit der freundlichen Mail an die Reviewer ist ja schön und gut,bloß wenn darauf dann für 1-2 Tage auch keine Antwort bzw. überhaupt keine Antwort kommt,finde ich das ehrlich gesagt nicht gerade sehr toll.
Klar machen sie das freiwllig und ich bicn ja auch froh drüber dass sie das machen,aber früher haben die Reviewer wenigstens noch kurz geantwortet bzw. sich bemüht Caches richtig zu publishen.
Aktuelles Beispiel bei mir.
Hab nen Cache weggeschickt,kam zurück mit der Aufforderung die Attributes einzusetzen.
Dann frag ich mich jetzt aber,was wiegt wohl schwerer, nen Multi als Tradi zu labeln oder die attris wegzulassen?

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Mi 6. Jun 2007, 22:44

shinebar hat geschrieben:Ich hab' eben gerade nen Mistery als Multi gesehen.
Wie auch immer, da können die Reviewer nichts für. Oder nicht viel, das sollte doch jedem selbst obliegen, den richtigen Typ zu wählen - ansonsten kannst Du das mit einer freundlichen Mail an den Reviewer auch ändern lassen. Immerhin machen sie ihre Arbeit freiwillig.


Es gehört aber gerade zu ihrer Arbeit - ob freiwillig oder nicht ist dabei egal - das Listing auf offensichtliche Fehler zu überprüfen. Dazu gehört halt auch, das Listing wenigstens einmal durchzulesen. Und ob der Cache ein Mystery, Multi oder Tradi ist, sollte man bei der Gelegenheit auch erkennen und den Owner auf einen möglichen Fehler hinweisen können. Ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben: Wenn ein Reviewer nur noch blind auf den Abstand von Wegpunkten guckt, kann man ihn sich sparen, da sich diese Aufgabe perfekt automatisieren ließe.

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Los Muertos » Mi 6. Jun 2007, 22:45

Carsten hat geschrieben: .....Wenn ein Reviewer nur noch blind auf den Abstand von Wegpunkten guckt, kann man ihn sich sparen, da sich diese Aufgabe perfekt automatisieren ließe.


Bingo.
Und irgendwie kommt es mir so gerade vor. Und das kanns nicht sein.

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 6. Jun 2007, 22:47

Also doch wieder die Reviewer in Approver umbenennen? 8) :wink:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Beitrag von KoenigDickBauch » Mi 6. Jun 2007, 23:45

komisch, das kann ich nicht nachvollziehen. In der der Woche vor unserem 8. Kurpfalzstammtisch habe ich zwei caches angemeldet und die wurden innerhalb von 20min frei gegeben. Kann Zufall sein, aber auch auf andere Emails haben alle innerhalb eines Tages sich gemeldet.

KDB
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Do 7. Jun 2007, 07:10

Siehe HIER
Warum wird immer ein neuer Fred aufgemacht obwohl es ein anderer mit gleichem Inhalt schon gibt :?:

Bedenkt aber, die Reviewer machen das freiwillig in ihrer Freizeit :!:

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Do 7. Jun 2007, 07:30

DL3BZZ hat geschrieben:Bedenkt aber, die Reviewer machen das freiwillig in ihrer Freizeit :!:


Nur weil man etwas freiwillig macht, heißt das nicht, dass man es auch schlampig machen darf.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder