Reviewer?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Los Muertos » Di 12. Jun 2007, 17:23

Inder hat geschrieben:
Los Muertos hat geschrieben:Desweiteren würde ich es auch bevorzugen,wenn die Reviewer mit ihren Cachenicks tätig sind und nicht mit irgendwelchen Pseudonicks.


Wenn ich sehe, mit welchen niveaulosen Kommentaren hier und im blauen Forum manchmal auf die Reviewer (auf den einen weniger, auf die andere mehr) losgegangen wird, dann kann ich es gut verstehen, dass sich einige lieber hinter Pseudoaccounts zurückziehen, um ihre Ruhe zu haben.


Sind wir nicht alle ein Stück weit kritikfähig? :roll:
der schweizer Reviewer (um ein Bsp. zu nennen) kriegts doch auch hin. und ehrlich gesagt hätte ich auch kein Problem damit.
Finde ich halt nochmal ein Stück weit vertraulicher so, als wenn sich einer hinter nem Pseudonick versteckt und meint: Ach,ich muß mich ja net melden,kriegt eh keiner raus wer ich in Wirklichkeit bin.
War vielleicht etwas überspitzt,aber weiß mans ob der Gedanke nicht da ist?
Reviewer sollten immer ein offenes Ohr haben.
Von daher sag ich,teilt Deutschland in Regionen auf und stellt mehr ein.
Dann hat es sich mit dem geschludere momentan.

Werbung:
Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2441
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Beitrag von Inder » Di 12. Jun 2007, 17:27

Los Muertos hat geschrieben:Sind wir nicht alle ein Stück weit kritikfähig?


Kritikfähig sind die Reviewer hoffentlich auch alle. Ich spreche auch nicht von Kritik, sondern von niveaulosen Anfeindungen und Beleidigungen. Ich gehe mal davon aus, dass sie auch noch zu einem Event gehen wollen, ohne dabei blöd angemacht zu werden.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Los Muertos » Di 12. Jun 2007, 17:34

Inder hat geschrieben:
Los Muertos hat geschrieben:Sind wir nicht alle ein Stück weit kritikfähig?


Kritikfähig sind die Reviewer hoffentlich auch alle. Ich spreche auch nicht von Kritik, sondern von niveaulosen Anfeindungen und Beleidigungen. Ich gehe mal davon aus, dass sie auch noch zu einem Event gehen wollen, ohne dabei blöd angemacht zu werden.


Glaubst du nicht,dass irgendwann auch rauskommt welcher Nick hinter dem Pseudonick steckt? Und dann wirds nur noch schlimmer.
Ich weiß z.B. auch schon einen Cachenick von einem der neuen Pseudonicks.
Und wo ist das Problem?

Also mir geht es mittlerweile schon so,dass ich hoffe, nicht von bestimmten Reviewern meinen Cache freischalten lassen zu müssen, da

a) das Vertrauen überhaupt nicht da ist

b) ich weiß,dass es wieder ewig dauert bis er approved ist

c) das sie sich wieder an belanglosen Sachen aufregen


Und das kanns ja wohl echt nicht sein,oder?

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Di 12. Jun 2007, 17:55

Also ich finde es nicht schlimm, die Reviewer pers. zu kennen, den ein o. anderen kenne ich persönlich.
Aber wenn etwas nicht stimmt, schreibe ich die Reviewer an, meistens wird alles schnell u. ohne Probs gelöst.
Aber trotzdem könnte mal die Website auf dem aktuellsten Stand gehalten werden, oder :?:

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » Di 12. Jun 2007, 18:43

also ich find schöner zu wissen wer hinter welchen accounts steckt... daher schreibe ich auch, wenn ich ne frage hab gezielt die rewiever an, die ich kenne, also jeepermtj und °, die sind beide echt ett, hilfsbereit und es passt alles, ich wüsste net wieso man sich hinter nem anonymen account versteckt...

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 12. Jun 2007, 20:16

movie_fan hat geschrieben:ich wüsste net wieso man sich hinter nem anonymen account versteckt...

Da fällt mir die Story einer Freundin ein, die es auf dem Land nicht ausgehalten hat, weil es ihr nicht anonym genug war... Bild
Sowas gibt es tatsächlich - und vielleicht sind auch Reviewer betroffen von dieser Art Sozialphobie.
Bild

GdE-||-Striker
Geomaster
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 13:05

Beitrag von GdE-||-Striker » Di 12. Jun 2007, 20:55

Also meine Erfahrung auf dem letzten Megaevent in NL war, dass eigendlich nur ein Reviewer kritisiert worden ist, dessen Name sehr bekannt ist. Und die Art der Kritik war auf dem Event sehr sachlich und ruig. So, dass ich die Meinung nachvollziehen und akzeptieren konnte, auch wenn ich sie nicht komplett teile.

Ich denke daher, wenn Personen bekannt sind werden sie auch mit mehr Respekt behandelt. Da man weis, was für ein Mensch dahinter steht. Und ich glaube auch, dass viele Online eher dazu neigen jemanden übermässig scharf zu kritisieren und sich im Ton zu vergreifen als in real life.

Aber im Endeffekt muss jeder Reviewer selbst entscheiden wie er das Handhaben möchte. Ebenso hat jeder dem die Arbeit der Reviewer nicht passt das Recht diese Meinung zu äußern und ggf. an Groundspeak heran zu tragen.


Aber seid froh, unsere Reviewer sind echt sehr tollerant. Hier in Holland muss man Name, Telefonnummer und Position der Person, welche einem das Platzieren eines Cache gestattet hat (gilt für öffendlichen Grund) angeben, wenn man nen Cache legt. Da bin ich froh, dass unsere Reviewer nicht blind alles machen, was aus US kommt.

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Di 12. Jun 2007, 22:55

GdE-||-Striker hat geschrieben:Aber seid froh, unsere Reviewer sind echt sehr tollerant. Hier in Holland muss man Name, Telefonnummer und Position der Person, welche einem das Platzieren eines Cache gestattet hat (gilt für öffendlichen Grund) angeben, wenn man nen Cache legt.


:shock: Seit wann das denn? Das musste ich nicht machen.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Mi 13. Jun 2007, 21:33

Und wieder was zum Thema "die linke Hand weiß nicht, was die rechte tut": http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... y&decrypt=

Ich weiß langsam echt nicht mehr, ob ich darüber lachen oder weinen soll.

HHL

Beitrag von HHL » Mi 13. Jun 2007, 21:37

Carsten hat geschrieben:Und wieder was zum Thema "die linke Hand weiß nicht, was die rechte tut": http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... y&decrypt=

Ich weiß langsam echt nicht mehr, ob ich darüber lachen oder weinen soll.

lachen. niemand ist fehlerfrei. oder?

happy hunting

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder